Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
24 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
32 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
38 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
52 Tagen
Rallye-WM
R
Monte Carlo
22 Jan.
-
26 Jan.
Nächster Event in
1 Tag
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
23 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächster Event in
18 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
18 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
44 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
58 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
52 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
73 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
51 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
58 Tagen
Details anzeigen:

24h von Spa-Francorchamps: Jose Maria Lopez fährt für Audi

geteilte inhalte
kommentare
24h von Spa-Francorchamps: Jose Maria Lopez fährt für Audi
01.07.2019, 15:37

Audi bringt bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps vier Autos mit Werksunterstützung an den Start: In einem wird ein dreimaliger Weltmeister sitzen

Bei den 24 Stunden von Spa vom 25. bis zum 28. Juli erwartet die Marke mit den vier Ringen mehr als zehn Audi R8 LMS am Start. Das 24-Stunden-Rennen zählt zum Blancpain-GT-Series-Endurance-Cup. Zugleich ist es der dritte von fünf Läufen der Intercontinental-GT-Challenge, für den Audi vier Rennwagen nominiert hat.

Vier Mal hat Audi Sport den Langstreckenklassiker mit dem Audi R8 LMS bereits gewonnen - 2011, 2012, 2014 und 2017. Im Kampf um den fünften Sieg vertraut Audi auf bewährte Mannschaften. WRT - Sieger der Jahre 2011 und 2014 - setzt zwei Audi R8 LMS mit Werksunterstützung ein. Die Piloten Frank Stippler und Dries Vanthoor, die vor einer Woche die 24 Stunden am Nürburgring gewonnen haben, teilen sich ein Cockpit mit dem Spanier Alex Riberas.

Robin Frijns, Nico Müller und Rene Rast, drei der sechs Audi-Werksfahrer in der DTM, steuern einen weiteren Audi R8 LMS des belgischen Teams. Rast hat das Rennen bereits 2012 mit Stippler sowie 2014 ein weiteres Mal gewonnen. Sainteloc setzt einen dritten Audi R8 LMS mit Werksunterstützung ein. Das Team aus Frankreich hat die 24 Stunden Spa 2017 unter anderem mit Markus Winkelhock und Christopher Haase gewonnen. Beide bilden wie schon 2018 gemeinsam mit dem diesjährigen Nürburgring-Sieger Frederic Vervisch ein Fahreraufgebot.

Das Team Land-Motorsport - im Vorjahr als bestes Audi-Team Dritter - nutzt das prestigeträchtige Rennen für einen erneuten Einsatz. Ricardo Feller und Christopher Mies erhalten Unterstützung von einem dreimaligen Weltmeister: Jose Maria Lopez fährt erstmals im Audi R8 LMS. Der Argentinier gewann zwischen 2014 und 2016 die Tourenwagen-WM und ist Vizeweltmeister der Langstrecken-Weltmeisterschaft 2018/2019.

Darüber hinaus sind weitere Audi R8 LMS der regulär im Blancpain-GT-Series-Endurance-Cup eingeschriebenen Teams dabei: WRT bereitet mindestens zwei weitere Rennwagen vor. Das Team Attempto nimmt mit zwei Autos an der Serie teil und vertraut unter anderem auf die Mattia Drudi und Kevin van der Linde. Sainteloc und Phoenix bringen zusätzlich je einen Audi R8 LMS an den Start.

Unter der Bewerbung des Audi-R8-LMS-Cup starten zudem vier Vorjahres-Gewinner aus dem Markenpokal gemeinsam erstmals in Spa. "Damit verfügen wir über ein erfahrenes und starkes Aufgebot in den von uns unterstützten Autos. Ebenso verstärken weitere Audi-Piloten die Fahrerteams unserer Kunden. Mehrere private Fahreraufgebote aus den Reihen unserer Teams komplettieren die gesamte Mannschaft. Damit sind wir gut aufgestellt im Kampf um den Coupe du Roi", sagt Chris Reinke, Kundensport-Leiter von Audi.

Mit Bildmaterial von Audi AG.

Nächster Artikel
Dritte GT3-Generation: Neue Version des Mercedes-AMG GT3 vorgestellt

Vorheriger Artikel

Dritte GT3-Generation: Neue Version des Mercedes-AMG GT3 vorgestellt

Nächster Artikel

24h Spa-Francorchamps: Porsche setzt fünf Autos mit Werksfahrern ein

24h Spa-Francorchamps: Porsche setzt fünf Autos mit Werksfahrern ein
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie IGTC