Filter:

Rennserie Fahrer Team Event Ort Artikelsorte Datum
97 Artikel
Rennserie
Inhalte laden ...
Fahrer
Inhalte laden ...
Team
Inhalte laden ...
Event
Inhalte laden ...
Ort
Inhalte laden ...
Artikelsorte
Inhalte laden ...
Datum

News and Analysis

Raster
Liste

Die ASS TCR Swiss Trophy ist Realität: Format und Kalender veröffentlicht

Die Series von Marcello Lotti gegründete Serie wächst weiter: Nun hat auch die Schweiz eine internationale TCR-Meisterschaft. Europäische Piloten gehen ab dem 29. April in Imola auf Punktejagd.

Paukenschlag: Der Slalom von Genf 2018 abgesagt!

Nach Saanen ist der Lauf in Genf der zweite in dieser Saison, der gestrichen wurde. Als Grund für die Absage nannte man Änderungen im Reglement. Mehr Kosten für weniger Teilnehmer seien „nicht mehr tragbar!“

Scherer: "Die F3? Ein wichtiger Schritt, um weiter zu wachsen.“

Der junge Schweizer ist dem Team US Racing dankbar für die nötige Reife, doch nun blickt er in die Zukunft. "Ocon, Leclerc und Verstappen haben mir gezeigt, dass man an sich selbst glauben muss.“

Berg Junior 2018: Die acht Finalisten stehen fest

Bei der Sichtung der Swiss Race Academy 2018 im Eventcenter Seelisberg qualifizierten sich am Sonntag acht Teilnehmer für die Schweizermeisterschaft Berg Junior 2018. Einer ist Rallye-Junior Thomas Schmid. Erstmals werden zwei Frauen mit von der Partie sein.

Carron: "Ich träume von der Tour de Corse; in Zukunft nicht nur Rallye...“

Der dreifache Schweizermeister hat mit Motorsport.com über die vergangene Saison und seine Pläne gesprochen. "Die Rallye Korsika wäre ein Traum. Ich suche jemanden, der mich finanziell unterstützt.“

Julius Bär Bank wird Hauptsponsor des ersten ePrix von Zürich

Der Schweizer Privat-Bank wird Titelsponsor des zehnten Laufs der Formel E, der am 10. Juni 2018 stattfinden soll. Rossi: "Wir investieren in die Zukunft. Zürich hat sich richtig entschieden.“

Zeitfahren von Massongex als einzige Neuerung im Kalender für 2018

Auto Sport Schweiz hat den Kalender für die Schweizer Bergmeisterschaft veröffentlicht. Das Rennen im Wallis ist der dritte Lauf der Saison. Bestätigt sind auch die Rennen in Hemberg und Oberhallau.

Nicolas Lathion 2018 bei Sébastien Loeb Racing!

Der amtierende Schweizer Junioren Rallye-Meister wurde vom renommierten Team des neunfachen Weltmeisters für den Rallye Cup 208 verpflichtet. "Ich starte als Rookie, aber die Erwartungen sind hoch.“

Alle Gewinner der Schweizermeisterschaften 2017

Die traditionelle Preisverleihung fand in der Hauptstadt der Helvetischen Konföderation statt. Slalom, Rallye, Bergrennen, Juniorenmeisterschaften und mehr: Hier sind die Namen der drei Erstplatzierten aller neun Kategorien.

R-Motorsport im Starterfeld der Blancpain GT Endurance Series!

Das Schweizer Team hat angekündigt, ab 2018 in der Blancpain GT-Series an den Start zu gehen. Um von Beginn an siegfähig zu sein, wird man dabei mit Arden Motorsport zusammenarbeiten.

Rallye Junior 2018: Fünf Läufe für vier gültige Resultate!

Einschneidende Änderung im Regelwerk der Schweizer Junior Rallyemeisterschaft für Piloten, die nach dem 1. Januar 1990 geboren sind: Der ASS will den Wettbewerb beleben, um die Zukunft zu sichern.

Mortara: “das Debüt? Es hätte noch besser sein können”

Der Venturi-Pilot, Siebter beim Debüt nach der Strafe gegen Rosenqvist, ist sich dessen bewusst, das Potential zu haben, um eine gute Leistung erbringen zu können: "Um zu wachsen ist es notwendig, aus Fehlern zu lernen, morgen will ich mich verbessern“.

Schweizer Slalom 2018: Zehn Veranstaltungen und zwei Terminverschiebungen

Für 2018 wurden alle Läufe der letzten Saison bestätigt. Der Auftakt findet nicht mehr in Interlaken, sondern in Frauenfeld statt. Bière ist anstelle von Bure die vierte Veranstaltung. Das Datum von Saanen ist noch provisorisch.

WM-Punkte für beide Fahrer vom Team Garage Plus Interwetten

Das Schweizer Team brachte in Abwesenheit von Tom Lüthi erstmals in dieser Saison beide Fahrer in die Punkteränge: Platz 14 für Iker Lecuona und 15 für Jesko Raffin. "Unser Fight hat viel Spass gemacht...“

Vorgezogenes Saisonende und verspätetes MotoGP-Testdebüt von Tom Lüthi

Die Fussverletzung zwingt den Vizeweltmeister zum Startverzicht auf das Moto2-Finale in Valencia. Der Berner wird erst im Januar wieder auf die Piste zurückkehren...

Raffin: "Für Tom Lüthi hat es mir leid getan"

Auf dem Weg zu Platz 4 in Phillip Island musste der Zürcher Moto2-Fahrer seinen Berner Freund überholen. "Ich habe keinen Moment gezögert und nun allen mein Potenzial bewiesen."

Lüthi: "Morbidelli ist noch nicht Weltmeister!"

Der zehnte Platz in Phillip Island entfernt ihn in der WM-Tabelle zwar weiter von Leader Franco Morbidelli, der in Sepang seinen ersten Matchball schlägt. Doch der sichere WM-Zweite gibt noch nicht auf…

Buemi: "Es gibt keine Ausreden – den Titel habe ich selber verloren!“

Renault e.dams- und Toyota-Pilot Sébastien Buemi hat sich bei seinem Besuch in der Red Bull Media World in Luzern mit uns über die vergangene Saison und die Zukunft des Rennsports unterhalten.

GP Aragon: Ein Auf und Ab bei Forward Racing

Das Team aus Agno wollte das enttäuschende Wochenende von Misano mit einem Aufschwung in Spanien wettmachen. Das gelang nur zum Teil. Marini schied aus, Baldassari holte ein paar Punkte.

Punkte für enttäuschten Aegerter, Lehrstunde für Raffin

Nach dem Sieg von Misano erwartete der eine mehr als einen sechsten Platz. Der andere bezog beim Moto2-GP in Aragon eine Lektion.

Lüthi selbstkritisch: "Zu langsam und enttäuscht, aber noch nicht geschlagen"

Nach dem vierten Platz in Aragon weist Tom nun 21 Punkte Rückstand auf Sieger Morbidelli auf. "Ich gab alles, aber mehr war nicht möglich...”.

Alex Fontana fährt beim Finale für Emil Frey Racing

Der Tessiner Rennfahrer verabschiedet sich von AKKA ASP, um fürs letzte Blancpain-Endurance-Rennen beim Safenwiler Team anzudocken. "Eine tolle Gelegenheit, wieder für eine Schweizer Equipe zu fahren."

Moto2: Aegerter bleibt Kiefer Racing treu

Der Sieger des letzten Moto2-GP von San Marino setzt den Spekulationen um seine Zukunft ein Ende: Er bleibt mit Suter beim deutschen Team. "Ich denke, ich habe die richtige Entscheidung getroffen."

Virtually Live – Startschuss zum Game-Duell mit Sébastien Buemi

Im Verkehrshaus Luzern wurde eine Erlebniswelt von Virtually Live eröffnet. Dort kann man sich mit dem Schweizer Formel-E-Piloten messen.

Messt euch mit Buemi in der Red Bull Media World in Luzern!

Der ehemalige Schweizer Formel-E-Champion Sébastien Buemi kommt am Dienstag (19. September) nach Luzern ins Verkehrshaus, und ihr könnt ihn im Virtually Live Formula E VR driving experience herausfordern!

Regen und Rennpech setzen Forward Racing in Misano k.o.

Marini und Baldassari starteten beim GP San Marino mit grossen Erwartungen und schieden mit den im Retro-Look von Agostinis MV Agusta gehaltenen Motorrädern früh aus.

Jesko Raffin: "Ich bin glücklich über die Fortschritte"

Am historischen Schweizer Tag in Misano erzielte auch der Zürcher als Zehnter sein zweitbestes Resultat in der Moto2. Doch er bleibt realistisch: "Im Trockenen hätte es anders ausgesehen…"

Lüthi: "Nach dem Ausfall von Morbidelli dachte ich nur noch an die WM"

Für einmal stand Tom aus Schweizer Sicht nicht allein im Rampenlicht. "Aegerter fuhr schlicht fantastisch. Aber für mich ist auch der zweite Platz enorm wichtig."

Aegerter: "Mein Rezept? Keine Panik und Vollgas!"

Drei Jahre nach seinem ersten GP-Triumph auf dem Sachsenring gestaltete sich das Regenrennen in Misano am Sonntag zur Domi-Show. Diese hatte er nie erwartet: "Als ich den Regen sah, traute ich meinen Augen nicht…"

Mülhauser: “Auf den Arm genommen und benutzt aus finanziellen Gründen”

Der wütende Schweizer Motorradfahrer spricht mit Motorsport.com Schweiz über die bittere Trennung von dem PTR Honda Team. “Ich wurde abgesägt, weil ich mich gewehrt habe. Ich habe festgestellt, dass alle gegen mich gespielt haben.”

Formel 2: Delétraz überrascht, Boschung unter Wert geschlagen

Der Genfer beendete in Monza beide Rennen in den Top Ten und verpasste das Podium nur knapp. Der zuvor oft besser klassierte Walliser wurde vom Setup und einer Strafe eingebremst.

Silverstone: Aegerter scheitert im Endspurt, Raffin fährt (zu) weit hinten

Beim britischen Moto2-WM-Lauf hielt der Kiefer-Pilot bis zur Schlussphase mit den Besten der Klasse mit. Dafür kam der andere Schweizer nur auf P27. "Ich kann keine Wunder vollbringen."

Tom Lüthi verpasst das Podium in Silverstone: "Das ist noch kein Problem"

Am Wochenende nach der Ankündigung seines Wechsels in die MotoGP 2018 wäre ein weiteres Podium in der Moto2 in Silverstone die Krönung gewesen. Der Berner kann aber auch mit Platz 4 gut leben.

Moto 2: Aegerter zurück in Top Ten, Raffin steigert sich

Die beiden anderen Schweizer in der Moto2-WM neben Tom Lüthi zeigten in Spielberg solide Leistungen. Nach drei Nullern gab es für "Domi" ein zählbares Resultat, was Jesko als 18. nur knapp verpasste.

Forward Racing: Aus nach wenigen Metern in Spielberg

Beide Kalex des Teams aus Lugano schieden kurz nach dem Start aus. "Ich bin mit den Fortschritten von Marini und Baldassarri trotzdem zufrieden", macht Giovanni Cuzari Mut.

Tom Lüthi: "Ich musste viel Risiko eingehen...“

Eine Woche nach seinem Sieg in Brünn kam der Berner in Österreich als Dritter aufs Podest. Der Rückstand auf WM-Leader Morbidelli ist wieder angewachsen. "Ich gebe nicht auf. Es kann noch viel passieren...“

Petition zur Aufhebung des Rundstreckenverbots in der Schweiz

Die Idee eines ePrix von Zürich bringt das Thema Rundstreckenrennen in der Schweiz wieder aufs Tapet und nährt die Hoffnung auf eine Rückkehr von grossen Motorsportveranstaltungen.

Formel 2 Ungarn: Erster Punkt für Delétraz, Frust bei Boschung

Gegensätzliche Stimmung bei den beiden Schweizern in der zweithöchsten Rennwagenklasse. Sein Speed brachte dem einen nichts ein, dafür war ein zehnter Platz Balsam auf die Wundern des anderen.

Die 23. Rally Valli Cuneesi ist bereit für die Schweizer!

Der zweitletzte Lauf zur Schweizer Rallye-Meisterschaft 2017 findet im grenznahen Italien statt. Damit wird eine alte Partnerschaft erneuert, auf die OK-Chef Piero Capello stolz ist: “Die Rückkehr kam unerwartet, ist aber wichtig für alle.“

Formel 2: Delétraz mit Technikpech, Boschung zahlt Lehrgeld

Die beiden Rookies in der zweithöchsten Rennwagenliga kehrten mit leeren Händen aus England zurück. Beim einen funktionierte das DRS nicht richtig, der andere landete heftig in der Mauer.

Max Beltrami: "Eine Rallye, die genauso toll ist wie das Publikum!"

Der Rennleiter des SM-Laufs vom 23./24. Juni freut sich über den gelungenen Ablauf seiner Jubiläumsveranstaltung. Der Tessiner will sein Amt nun abgeben. "Aber es ist noch zu früh, darüber zu sprechen."

Formel 2: Boschung wieder in den Punkten, Delétraz angesäuert, aber zuversichtlich

Der eine schaffte es in Spielberg erneut in die Top Ten, nachdem das Eis seit Baku gebrochen war. Der andere hadert immer noch: "Die Resultate entsprechen nicht dem Potenzial."

Aegerter im Stich gelassen, Raffin knapp an den Punkten

Der eine Schweizer erlebte beim Heimspiel von Kiefer Racing einen Tag zum Vergessen, der andere zeigte auf dem Sachsenring eine tolle Aufholjagd, die beinahe in den Punkten endete.

Lüthi: "Der Sturz war schade, aber ich war schneller als Morbidelli!”

Der Berner stürzte in der 12. Runde des Moto2-GP auf dem Sachsenring. Den WM-Kampf gibt Tom deswegen keineswegs auf: "Es sind noch neun Rennen zu fahren."

1000 km Paul Ricard: Kessel Racing zeigt die Krallen!

Das Tessiner Ferrari-Team eroberte beim dritten Blancpain-Langstreckenrennen den Sieg in der Klasse Am, hatte mit dem schnellsten Pro-Am-Ferrari aber ein Problem.

Moto2: Aegerter muss und Raffin kann bald besser werden

Während sich der Jüngere der beiden mit seinem 17. Platz in Assen einigermassen zufrieden zeigte, übte der Routinier Selbstkritik: „Ich darf mich auf den letzten Metern nicht mehr überholen lassen.“

Ivan Ballinari: “Der Lohn für eine glänzende Saison”

Der Tessiner war bei seinem Heimrennen der Beste in der Rallye-SM und schlug dabei den Meister Sébastien Carron. „Wir haben bewiesen, dass man ihn schlagen kann.”

Glück im Unglück für Fontana und Perfetti in Castellet

Null Glück für das Tessiner Duo von AKKA-ASP bei den 1000 km Paul Ricard. Ausfall nach Radverlust bei hohem Tempo. "Es hätte daher noch schlimmer kommen können."

FIA Formel 2: Freude bei Boschung, Frust bei Delétraz

Der eine Schweizer wurde beim vierten Rennen in Baku für die Geduld und Arbeit belohnt, der erlebte das bisher schlechteste Wochenende seiner Rennfahrerkarriere.

Moto2: Albtraum für Forward Racing in Assen

Der niederländische GP gestaltete sich für das Tessiner Team zu einem Desaster. Der eine Fahrer landete nach einem Highsider im Qualifying im Spital, der andere im Rennen nach einem unverschuldeten Feindkontakt am Boden. Fuligni ersetzt Baldassari

Tom Lüthi: "Ein Angriff in der letzten Schikane wäre zu riskant gewesen"

Der Berner eroberte beim GP von Assen den siebten Podestplatz 2017. Diesmal lag nur WM-Leader Morbidelli vor ihm. "Kompliment für sein Überholmanöver. Ich selbst war am Limit"

Gilardoni: "Auf diesen Strassen bin ich gross geworden... "

Der Sieger von 2016 und 2017 spricht mit Motorsport.com über den Ausgang der 20. Rally Ronde del Ticino. "Respekt vor Andrea Crugnola, aber ich ging kein Risiko ein."

Bildergalerie: Sieg von Kevin Gilardoni beim Rallye del Ticino

Hier sind ein paar schöne Fotos von der Rallye del Ticino, der vierte Runde zur Schweizer Rallye-Meisterschaft 2017.

Rally del Ticino: Ballinari schlägt Carron, Gesamtsieg für Gilardoni

Der Gesamtsieg geht wie im Vorjahr an den Italo-Schweizer im Ford Fiesta WRC. Unter dem Jubel der Tessiner beendet Ivan Ballinari die Siegesserie von Sébastien Carron in der Rallye-SM.

Rally del Ticino: Crugnola und Gilardoni dominieren

Während der Norditaliener eine weitere SP-Bestzeit markierte, führte der Vorjahressieger die Rallye vor Greg Hotz und Ivan Ballinari an.

Rally del Ticino: Nochmals Crugnola, Carron hält sich noch zurück

Der Italiener setzt sich auch auf der SP3 bestens in Szene. Greg Hotz schlägt als Dritter zurück. Kevin Gilardoni bleibt 4 Sekunden vor Ivan Ballinari an der Spitze.

Rally Ronde del Ticino: Ballinari bleibt an der Schweizer Spitze

Der Tessiner Pilot aus dem Lugano Racing Team bleibt am Ball und ist auch auf der fünften SP schneller als sein Rivale Carron. Gilardoni ist noch einen Schritt von der Wiederholung des Vorjahressieges entfernt.

Rally del Ticino: Befreiungsschlag von Crugnola und Carron

Der am Vortag eingebremste Italiener und der Schweizer Titelverteidiger glänzten auf der ersten SP der zweiten Etappe. Noch führt aber Lokalmatador Ballinari die SM-Wertung an.

Rally del Ticino: Gilardoni ist der erste Leader

Der Vorjahressieger gab am Freitagabend auf der ersten SP den Ton an. Bei den Schweizern führte Hotz vor Burri, während sich SM-Leader Carron noch mit P6 begnügte.

Rally Ronde Ticino: Rückkehr ins Mendrisiotto

Der Parcours des vierten Laufs zur Schweizer Rallye-Meisterschaft weist am 23. Juni nach dem Start eine neue Prüfung bei Chiasso auf.