Filter:

Rennserie Fahrer Team Event Ort Artikelsorte Datum
61 Artikel
Rennserie
Inhalte laden ...
Fahrer
Inhalte laden ...
Team
Inhalte laden ...
Event
Inhalte laden ...
Ort
Inhalte laden ...
Artikelsorte
Inhalte laden ...
Datum

News and Analysis

Raster
Liste

Dominique Aegerter: „Hätte nie gedacht, dass ich schon im zweiten Rennen gewinnen kann!“

Der Schweizer dominierte bei seinem zweiten Einsatz in der MotoE fast nach Belieben und holte sich nach der Pole Position am Samstag auch den Rennsieg am frühen Sonntagvormittag. Damit übernahm er auch in der Gesamtwertung die Führung.

Tom Lüthi: Platz 7 ist ein „kleiner Befreiungsschlag“

Nach der Enttäuschung vor einer Woche erzielte der Schweizer an diesem Wochenende mit Rang sieben sein bestes Resultat der laufenden Saison. Jesko Raffin musste wegen Schwindelanfällen für das Rennen Forfait geben.

Glückloser Tom Lüthi in Jerez

Nach Platz 10 beim Saisonauftakt in Katar vor vier Monaten ging der Schweizer beim zweiten Saisonlauf in Jerez leer aus. Nach einer starken Aufholjagd stürzte er kurz vor Schluss und musste aufgeben.

Moto2: Kein Auftakt nach Mass für die Schweizer Piloten

Weder Tom Lüthi noch Jesko Raffin können mit dem Saisonauftakt in Katar wirklich zufrieden sein. Während der Berner als Zehnter immerhin noch ein paar Punkte mit nach Hause nehmen konnte, reist der NTS-Pilot nach Rang 23 mit leeren Händen aus dem Wüstenstaat ab.

Schweizer starten vielversprechend in die Toyota Racing Series

Mit Grégoire Saucy und Axel Gnos bestreiten in diesem Jahr gleich zwei Schweizer die renommierte Nachwuchsserie in Neuseeland. Während Saucy gleich beim ersten Wochenende im Highlands Motorsport Park an der Spitze mitmischen konnte, musste sich sein Landsmann Gnos zunächst mit dem Auto vertraut machen, zeigte aber eine steile Lernkurve.

Kämpferische Schweizer: Lüthi auf dem Podest, Punkte für Aegerter

Während Tom Lüthi mit dem Ziel nach Spanien kam, sich in der Endabrechnung Rang 2 zurückzuholen, ging es für Dominique Aegerter in erster Linie darum, sich mit einem guten Resultat aus der Moto2 und von seinem Team zu verabschieden. Beide boten eine kämpferische Leistung und zeigten sich mit ihrem Saisonabschluss durchaus zufrieden.

Tom Lüthi: Die Geschichte wiederholt sich

Genau wie 2017 war es auch in diesem Jahr der GP von Malaysia in Sepang, der Tom Lüthis Titelhoffnungen beendete - vor zwei Jahren gegen Franco Morbidelli, diesmal gegen Alex Marquez. Auch Jesko Raffin und Dominique Aegerter, die anderen beiden Schweizer im Feld, erlebten kein problemfreies Wochenende.

Erfreulicher Saisonabschluss für Yannick Mettler und Dexter Müller in Portugal

Die beiden Schweizer standen beim letzten Lauf des Michelin Le Mans Cup in Portimao als Dritte zum zweiten Mal in dieser Saison auf dem Podest und übertrafen damit ihre eigenen Erwartungen. Wie es 2020 weitergeht, ist noch nicht klar.

Lüthi und Raffin: Maximum herausgeholt

Während Tom Lüthi sich mit seinem zweiten Podestplatz in Folge im Titelrennen halten konnte, holte Jesko Raffin nach einem grossartigen achten Platz im Qualifiying im Rennen als 13. noch drei wichtige Punkte. Dominique Aegerter kam nach einem unverschuldeten Sturz als Letzter ins Ziel.

Positives Wochenende für Aegerter und Lüthi in Motegi

Die beiden Schweizer Piloten konnten zufrieden aus Japan abreisen. Während Lüthi sich mit Platz zwei weiterhin im Titelkampf halten konnte, landete Aegerter erstmals seit dem Rennen in Assen Ende Juni wieder in den Punkterängen.

Grégoire Saucy: Turbulentes Wochenende in Hockenheim

Beim zweiten Auftritt der ADAC F4 auf dem Hockenheimring nach dem Gastspiel im Rahmenprogramm des F1-GP im Juli fuhr der Schweizer bei zwei von drei Rennen in die Punkteränge, während sich der Titelkampf nach dem Hattrick von Dennis Hauger dramatisch zuspitzte.

Marcel Fässler: „Nicht das Ergebnis, das wir uns erhofft hatten“

Der Innerschweizer erlebte beim Saisonfinale der IMSA auf dem Raceway Road Atlanta ein frustrierendes Wochenende. Beim allerletzten Renneinsatz der Corvette C7.R kam er aufgrund von Reifenproblemen lediglich auf Rang sieben der GTLM-Klasse ins Ziel.

Grégoire Saucy: Podestplatz beim Saisonfinale auf dem Sachsenring

Der Schweizer zeigte beim Saisonabschluss der ADAC Formel 4 auf dem Sachsenring eine starke Leistung und konnte bei allen drei Rennen an der Spitze mitmischen. Während er im ersten Rennen am Ende als Dritter gar auf dem Podest stand, musste er das Finalrennen am Sonntag nach einer Kollision aufgeben.

Frustrierender Saisonabschluss für Fabio Scherer in Sotschi

Der Schweizer hatte beim Saisonfinale der FIA F3 in Sotschi das Glück nicht auf seiner Seite. Trotz ansprechender Pace musste er in beiden Rennen sein Auto schon früh abstellen – beide Male unverschuldet.

Jenzer Motorsport: Erster Saisonsieg in Monza

Der Schweizer Rennstall holte sich bei der vorletzten Saisonstation der FIA F3 in Monza dank Yuki Tsunoda den ersten Sieg. Für den Japaner war es der dritte Podestplatz in Serie.

Emil Frey Racing in Silverstone unschlagbar

Der Schweizer Rennstall zeigte sich in Silverstone beim International GT Open in absolut dominierender Form: Zwei Mal komplette Frontrow sowie zwei Siege und jeweils ein zweiter und ein dritter Platz lautete die Bilanz nach den beiden Rennen. Sowohl in der Fahrer- als auch in der Teamwertung liegt man bei noch zwei ausstehenden Veranstaltungen in Führung.

Alex Fontana: Sieg und Tabellenführung in der China GT

Zwei Rennen vor Saisonende hat der Schweizer mit einem Sieg und einem sechsten Platz in Tianjin erneut die Tabellenführung in der GT4-Klasse der China GT übernommen. Ein Problem beim Boxenstopp verhinderte im zweiten Rennen einen erneuten Podestplatz.

Fabio Scherer: Punkte und erste Pole Position in Monza

Der Schweizer aus dem Sauber Junior Team by Charouz erlebte in Italien sein bislang erfolgreichstes Wochenende in der FIA Formel 3. Nach Platz 8 im ersten Rennen startete er am Sonntag gar von der Pole Position, konnte diese aber aufgrund der immer stärker auftrocknenden Piste nicht in eine Spitzenposition umsetzen.

Autorama: Team-Champions trotz vieler Zwischenfälle

Der VW Golf von Yannick Mettler und seinen beiden dänischen Teamkollegen war beim 24h-Rennen in Barcelona über weite Strecken das schnellste TCR-Auto im Feld, hatte aber aufgrund diverser Defekte keine Chancen auf einen Podestplatz. Trotzdem sicherte sich das Schweizer Team mit den Rängen drei und fünf vorzeitig die Team-Meisterschaft.

Patrick Schott: Vielversprechender aber glückloser Einstand für M2 Competition

Der Romand fühlte sich bei seinem ersten Rennwochenende für M2 Competition in seinem neuen Team gut aufgehoben, konnte allerdings seine Pace aus den Trainingssessions nicht in entsprechende Resultate umsetzen. Nach einer Kollision am Samstag musste er das zweite Rennen am Sonntag aufgrund von Schmerzen in der Hand vorzeitig aufgeben.

Wochenende zum Vergessen für Fabio Scherer in Spa

Zur persönlichen Tragödie rund um den tödlichen Unfall von Anthoine Hubert, in den auch sein Teamkollege Juan Manuel Correa verwickelt war, kam für den Innerschweizer noch sportliches Pech dazu. Die Ränge 27 und 18 zeigen in keiner Weise, was möglich gewesen wäre.

Dominique Aegerter: „Ich will wieder um Spitzenplätze kämpfen können“

Obwohl der Schweizer trotz fehlender Top-Resultate nach wie vor an das Projekt MV Agusta glaubt, hat er sich zum Ziel gesetzt in Zukunft nicht mehr für das Motorradfahren bezahlen zu müssen und wieder regelmässig um Top-Plätze kämpfen zu können.

Positiver Saisonabschluss für Fabienne Wohlwend in Brands Hatch

Die Liechtensteinerin zeigte beim letzten Renner der W Series in England von Beginn an eine starke Leistung, verlor aber in der Endabrechnung trotz des fünften Platzes im Rennen eine Position an Emma Kimilainen.

Yannick Mettler verliert Klassensieg in der letzten Stunde

Obwohl der Schweizer mit seinen Teamkollegen beim fünften Lauf zur VLN auf dem Nürburgring bis kurz vor Schluss das Rennen anführte, musste er sich am Ende nach einer Kollision mit einem überrundeten Fahrzeug mit Platz vier begnügen.

Grégoire Saucy in Hockenheim trotz Kollisionen in den Punkterängen

Der Schweizer aus dem Team R-ace GP wurde in beiden Rennen der ADAC Formel 4 im Rahmen des Formel-1-GP auf dem Hockenheimring in Kollisionen verwickelt, holte allerdings zumindest am Sonntag als Zehnter einen Punkt.

Mettler und Müller holen in Barcelona wichtige Punkte

Trotz der grossen Hitze behielten die beiden Schweizer beim vierten Lauf zum Michelin Le Mans Cup in Barcelona kühlen Kopf und kamen auf Platz fünf ins Ziel, wobei Mettler gar die schnellste Rennrunde in der GT3-Klasse fuhr.

Kris Richard muss auf 24 Stunden von Spa verzichten

Der Thuner kann beim Langstreckenklassiker in den belgischen Ardennen verletzungsbedingt nicht an den Start gehen, nachdem er bereits bei den Testfahrten vor drei Wochen über Rücken- und Kopfschmerzen geklagt hatte.

Fabienne Wohlwend in Assen: Magere Ausbeute trotz starker Performance

Die Liechtensteinerin gehörte auf dem Traditionskurs in den Niederlanden zu den schnellsten Pilotinnen, kam allerdings in beiden Rennen der W Series am Ende des Feldes ins Ziel.

Fabio Scherer in Silverstone erstmals in den Punkterängen

Der Schweizer aus dem Sauber-Junior-Team holte sich in Grossbritannien seine ersten Punkte in der FIA F3 und hofft, damit die Wende in dieser Saison geschafft zu haben.

Alfa Romeo Racing intensiviert Zusammenarbeit mit Additive Industries

Im Rahmen der Rapid.Tech in Erfurt haben Sauber Engineering und Additive Industries bekanntgegeben, ihre Zusammenarbeit zu stärken. Das Unternehmen aus Hinwil fertigt neben Teilen für die eigenen Rennwagen auch Metall- Komponenten aus dem 3D-Drucker für Drittanbieter.

Starker vierter Platz von Fabienne Wohlwend auf dem Norisring

Die Liechtensteinerin zeigte am Norisring von Beginn weg eine überzeugende Leistung und holte am Ende als Viertplatzierte wichtige Meisterschaftspunkte.

Schwieriges Wochenende für Fabio Scherer in Österreich

Der Schweizer erlebt in Österreich erneut kein problemfreies Wochenende und bleibt auch nach dem dritten Wochenende der neuen FIA Formel 3 punktelos.

Zürich sagt Nein zur Formel E auf dem Hönggerberg

Der Zürcher Stadtrat hat den Entschluss gefasst, die Durchführung eines Formel-E-Rennens auf dem Areal der ETH in Zürich abzulehnen. Die Organisatoren müssen sich nun überlegen, wie es mit der Formel E in der Schweiz weitergehen soll.

Ralph Boschung ab sofort nicht mehr bei Trident in der Formel 2

Der Schweizer wird im Team Trident Racing bereits am kommenden Wochenende auf dem Red Bull Ring durch den Amerikaner Ryan Tveter ersetzt. Im Zwischenklassement der laufenden Saison liegt er derzeit mit drei Punkten auf dem 18. Gesamtrang.

Podestplatz und Ausfall für Buemi und Mortara in Bern

Freud und Leid lagen in Bern bei den Schweizer Piloten Sébastien Buemi und Edoardo Mortara nah beisammen – während der Waadtländer seinen zweiten Podestplatz der Saison einfuhr, endete für den Genfer das Rennen bereits nach wenigen Runden nach einer Kollision.

Buemi steht beim Swiss E-Prix in der zweiten Startreihe

Nach einem schwierigen Start in den Tag gelingt Sébastien Buemi mit Platz 3 im Qualifying zum Swiss E-Prix in Bern ein Befreiungsschlag. Edoardo Mortara bringt keine fehlerfreie Runde zusammen und muss sich mit Startplatz 18 begnügen.

Pascal Wehrlein toppt die zweite Session in Bern

Sébastien Buemi kommt auch im zweiten Training zum Swiss E-Prix in Bern noch nicht richtig in die Gänge, während ex-Sauber-Pilot Pascal Wehrlein das Techeetah-Duo Lotterer und Vergne im Kampf um die Spitzenposition hinter sich lassen kann.

Jean-Éric Vergne mit erster Bestzeit beim Swiss E-Prix in Bern

Titelverteidiger Jean-Éric Vergne (DS Techeetah) setzte im ersten offiziellen Training zum Swiss E-Prix in Bern die Bestzeit, eine gute Zehntelsekunde vor seinem Teamkollegen André Lotterer und Audi-Pilot Lucas di Grassi.

Audi eröffnet "e-tron experience center“ in Zürich

Im Rahmen einer Pressekonferenz anlässlich der Eröffnung des "Audi e-tron experience center“ in Zürich stellte Dieter Jermann die zukünftige Ausrichtung der Marke vor und blickte gemeinsam mit Daniel Abt und Dieter Gass auf den Swiss E-Prix in Bern vom 22. Juni voraus.

Trotz schwierigem Rennen viele positive Erkenntnisse für Frommenwiler und den Honda NSX

Nach zwei erfreulichen Wochenenden in Monza und Silverstone erlebt der Thurgauer in Le Castellet mit dem Honda Acura NSX GT3 von Jenson Team Rocket RJN ein schwieriges Rennen, sieht aber viel Positives für die 24 Stunden von Spa.

Fabienne Wohlwend in Zolder erneut in den Punkten

Nach dem überzeugenden Saisonauftakt in Hockenheim konnte die Liechtensteinerin ihre Leistung beim zweiten Rennen der W Series in Zolder bestätigen und erneut wichtige Punkte für die Meisterschaft sammeln.

Der Red Bull RACE DAY bietet Spektakel in der Luft und am Boden

Der Red Bull RACE DAY in Grenchen verspricht ein wahres Feuerwerk an Action. Zu den Highlights zählen eine Lockheed P-38 sowie die Demofahrt von Sébastien Buemi im F1 von Red Bull Racing.

Rennsportatmosphäre erleben in der Autobau Erlebniswelt

Das von Fredy Lienhard gegründete Museum auf einem ehemaligen Industriegelände am Bodensee kann mit einer imposanten Sammlung von historischen und aktuellen Renn- und Sportwagen aufwarten. Die Roll Outs bieten den Besuchern gar die Möglichkeit zur Mitfahrt in einem der Exponate.

Kein Auftakt nach Wunsch für Fabio Scherer

Der junge Schweizer erlebte in Barcelona beim Saisonauftakt der Formel 3 ein Wochenende zum Vergessen – zwei Mal wurde er unschuldig in Kollisionen verwickelt und steht nach zwei Rennen punktelos da. Er hofft auf Wiedergutmachung beim nächsten Lauf in Le Castellet.

Die Autobau Erlebniswelt in 3D erleben

Die Automobil-Ausstellung am Bodensee bietet auf ihrer Webseite seit Kurzem die Möglichkeit, sich von zu Hause aus auf einen virtuellen 3D-Rundgang durch die spektakuläre Sammlung teils historischer Fahrzeuge zu begeben.

Blancpain GT Series: Der Triumph von Leo Machitski

Der Russe Leonid Machitski hatte seine Karriere einst in einem Honda Civic begonnen und ist seit 2005, als das modifizierte Sport-Regelwerk in Kraft trat, Teil der GT-Serie von Stéphane Ratel.

Ralph Boschung startet in der FIA F2 für Trident Racing

Der vielversprechende Schweizer bildet zusammen mit dem Ferrari-Driver-Academy-Piloten Giuliano Alesi ein starkes Fahrer-Line-Up im italienischen Team.

Tom Lüthi: Das Ziel muss sein, von Anfang an bei den Leuten zu sein

Das deutsche Dynavolt IntactGP-Team stellte im Rahmen der Swiss-Moto in Zürich das Moto2-Team mit Tom Lüthi und Marcel Schrötter vor. Der Schweizer strebt bei seiner Rückkehr in die mittlere Klasse von Beginn weg Spitzenplätze an.

Kessel Racing: ELMS 2019 erstmals mit einem rein weiblichen Fahrertrio

Das Team von Ronnie Kessel hat angekündigt, dass es mit seinen Ferrari 488 sowohl in der Ferrari Challenge, im GT Sports Club sowie in der European Le Mans Series an den Start gehen wird, wobei man in der ELMS auf das komplett weibliche Fahrertrio Rahel Frey, Manuela Gostner und Michelle Gatting setzt.

Swiss E-Prix, Pascal Derron: "Die Rennstrecke ist brillant!“

Gute fünf Monate bleiben dem Team um OK-Chef Pascal Derron noch, bis in Bern die Startampel ausgeht und zum zweiten Mal in Folge ein E-Prix in der Schweiz über die Bühne geht.

F.E: Zeitplan und TV-Übertragungszeiten in der Schweiz für den Marrakesch ePrix

Das zweite Rennwochenende auf dem Circuit International Automobile Moulay El Hassan in Marrakesch wird sowohl für die Besitzer des Basispakets als auch für die Pay-TV-Abonnenten auf MySports gezeigt.

Simona De Silvestro wird ABB Botschafterin der Formel E

Die 30jährige Thunerin kehrt in die "full electric series“ zurück und wird neben der Rolle als Ersatzfahrerin bei Venturi auch als ehemaliges Asea Brown Boveri Botschafterin eng mit dem Schweizer Technologiekonzern zusammenarbeiten.

Simona De Silvestro wird Entwicklungsfahrerin bei Venturi

Die Schweizer Pilotin wird in ihrer Rolle als Entwicklungsfahrerin ab der kommenden Saison das Team von Susie Wolff bei der Weiterentwicklung des Autos unterstützen.

Fabienne Wohlwend nominiert für den Titel Sportlerin des Jahres in Liechtenstein

Die junge Rennfahrerin, die vor kurzem bei den Ferrari World Finals die Trofeo Pirelli AM für sich entscheiden konnte, gehört erneut zu den fünf nominierten Frauen in der Kategorie "Sportlerin des Jahres" in Liechtenstein.

Überzeugender Einstand von Jenzer Motorsport und Gregoire Saucy in Hockenheim

Das Schweizer Team Jenzer Motorsport gab auf dem Hockenheimring sein Debüt in der deutschen Formel-4-Meisterschaft. Der junge Schweizer Grégoire Saucy hinterliess dabei einen vielversprechenden Eindruck.

Felix Rosenqvist toppt die zweite Session in Zürich

Eine von vielen Ausrutschern geprägte zweite Trainingssession sieht den Mahindra-Piloten an der Spitze des Klassements. Für die beiden Schweizer Buemi und Mortara läuft es noch nicht wunschgemäss.

Titelverteidiger Lucas di Grass im ersten freien Training an der Spitze

Lucas di Grassi fährt im ersten freien Training die schnellste Zeit. Ein Missverständnis zwischen Sam Bird und Jose Maria Lopez führt zu hitzigen Diskussionen im Anschluss an die Session.

Das Programm des Red Bull Alpenbrevet 2018

Bereits zum neunten Mal bildet die Innerschweiz am 21. Juli die Kulisse für das Red Bull Alpenbrevet, bei dem bis zu 1'200 Töffli-Enthusiasten eine rund 110 km lange Strecke.

Marshals für den Zürich E-Prix gesucht

Für das FE-Rennen vom 10. Juni sucht die Swiss E-Prix Operations AG freiwillige Helfer als Marshals. Interessenten können sich auf der Offiziellen Webseite der Veranstaltung bewerben.

Team Sauber: F1-Atmosphäre zum Anfassen an der Auto Zürich

Der Schweizer Rennstall Sauber F1 bot den Besuchern der diesjährigen Auto Zürich Rennstrecken-Atmosphäre und begeisterte mit seinem Stand eine grosse Schar Motorsport-Fans.