Die Motorsport.com-Awards 2015

Die Motorsport.com-Redaktion hat ihre Top 10 der Motorsport-Saison gewählt! Jetzt erfahren, welche Themen, Rennwagen, Fahrer und Momente uns 2015 besonders bewegt haben!

Titelkampf des Jahres: MotoGP

Titelkampf des Jahres: MotoGP
1/10

Valentino Rossi gegen Jorge Lorenzo. Was für ein Duell! Beste Freunde waren die beiden ja schon vor der Saison 2015 nicht. Aber nachdem Rossi seinen Honda-Rivalen Marc Marquez beschuldigte, Lorenzo zu helfen, wurde es so richtig wild! Erst die Kollision zwischen Rossi und Marquez in Sepang, dann das irre Finale in Valencia – ein sehr spannender Titelkampf!

Rennen des Jahres: MotoGP auf Phillip Island

Rennen des Jahres: MotoGP auf Phillip Island
2/10

Es war eines der besten MotoGP-Rennen der vergangenen Saisons. Und der WM-Lauf auf Phillip Island hat uns so sehr begeistert, dass wir es zu unserem Rennen des Jahres gekürt haben! So viele Duelle, so viel Spannung – und all das auf einer malerischen Rennstrecke. Ein Traum!

Überholmanöver des Jahres: Max Verstappen in Spa

Überholmanöver des Jahres: Max Verstappen in Spa
3/10

Wenn den Zuschauern der Atem stockt: Formel-1-Teenager Max Verstappen sorgte beim Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps für das Überholmanöver des Jahres, indem er sich in der schnellen Blanchimont-Kurve auf der Außenbahn (!) neben Felipe Nasr setzte und in der Bus-Stop-Schikane vorbeiging. Das erforderte Mut und Können!

Kontroverse des Jahres: „Timo, schieb ihn raus!“

Kontroverse des Jahres: „Timo, schieb ihn raus!“
4/10

Audi-Sportchef Wolfgang Ullrich funkt Timo Scheider an, der wiederum räumt gleich zwei Mercedes-Fahrer ab. So geschehen beim DTM-Lauf in Spielberg. Scheider wird für ein Rennen gesperrt, Ullrich aus der Boxengasse verbannt und Audi verliert wichtige Punkte, die die Marke am Ende den Herstellertitel kosten…

Foto DTM

Überraschung des Jahres: Porsche-Neulinge siegen in Le Mans

Überraschung des Jahres: Porsche-Neulinge siegen in Le Mans
5/10

Earl Bamber, Nico Hülkenberg und Nick Tandy treten erstmals in einem LMP1-Fahrzeug beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans an. Und das Porsche-Trio fährt auf Anhieb zum Gesamtsieg! Ein wahres Motorsport-Märchen, zumal erstmals seit vielen Jahren wieder ein aktueller Formel-1-Fahrer im Siegerteam mitfährt.

Team des Jahres: Porsche

Team des Jahres: Porsche
6/10

Eine perfekte Mannschaftsleistung beschert Porsche ein Jahr voller Erfolge: Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans und beide Titel in der Langstrecken-WM (WEC), jeweils im Duell gegen Konzernschwester Audi. Besser geht’s nicht!

Auto des Jahres: Mercedes W06

Auto des Jahres: Mercedes W06
7/10

Der W05 war schon eine Klasse für sich, der W06 stand seinem Vorgänger in nichts nach: Mercedes hat den Formel-1-Siegerwagen aus der Saison 2015 noch einmal verbessert und dominierte das Grand-Prix-Jahr erneut mit großem Vorsprung. Die Titelverteidigung in der Herstellerwertung war die logische Folge.

Beste Steigerung des Jahres: Sergio Perez

Beste Steigerung des Jahres: Sergio Perez
8/10

Sergio Perez hat 2015 Werbung in eigener Sache betrieben. Bei Force India in der Formel 1 war er nicht nur besser als Teamkollege Nico Hülkenberg, sondern erzielte auch den einzigen Podestplatz seines Rennstalls in diesem Jahr. Klarer Aufwärtstrend beim Mexikaner!

Rookie des Jahres: Max Verstappen

Rookie des Jahres: Max Verstappen
9/10

So jung kam noch kein Pilot in die Formel 1. Doch Max Verstappen fand sich schnell zurecht im Grand-Prix-Sport und fiel bald durch kühne Manöver auf. Seine erste Saison war aller Ehren wert – vor allem, wenn man bedenkt, dass er vorher nur ein Jahr in der Formel 3 zugebracht hat…

Foto FIA

Fahrer des Jahres: Kyle Busch

Fahrer des Jahres: Kyle Busch
10/10

Ein schwerer Unfall im Februar warf Kyle Busch in der Saison nur kurz aus der Bahn. Er versäumte zwar elf Sprint-Cup-Rennen, kämpfte sich in der obersten NASCAR-Liga aber zurück ins Geschehen und in den Chase. Beim Finale in Homestead dann die Krönung: Busch holt sich erstmals den wichtigsten StockCar-Titel – als erster Toyota-Fahrer! Unser Mann des Jahres!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Fahrer Valentino Rossi , Timo Scheider , Jorge Lorenzo , Nico Hülkenberg , Sergio Perez , Earl Bamber , Nick Tandy , Kyle Busch , Marc Marquez , Max Verstappen
Artikelsorte Fotostrecke
Tags höhepunkte, rückblick, top 10