Erste Details zur geplanten Rennstrecke auf Teneriffa

Die spanische Ferieninsel Teneriffa plant eine eigene Rennstrecke und hat nun erste Details zum Circuito de Tenerife vorgestellt.

Für rund 40 Millionen Euro soll im Südwesten der Insel eine rund vier Kilometer lange Rennbahn mit FIA-Grad 1 entstehen. Und das würde bedeuten: Teneriffa könnte Rennen von Formel 1, MotoGP, WEC oder anderer hochrangiger Rennserien austragen.

Schon 2018 soll mit den Bauarbeiten begonnen werden, sofern bis dahin die Genehmigungen vorliegen.

Anschließend soll die Strecke in unterschiedlichen Konfigurationen befahrbar sein und sogar die Möglichkeit bieten, gleichzeitig mehrere Rennveranstaltungen abzuhalten – auf unterschiedlichen Teilkursen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES , Formel 1 , MotoGP , WEC
Veranstaltung Präsentation: Circuito de Tenerife
Unterveranstaltung Präsentation
Artikelsorte News
Tags plan, rennstrecke, teneriffa