Kotsu Times investiert in Motorsport.com Japan

Motorsport.com und Kotsu Times Sha Co., das führendes japanische Digitalmedium, spannen zusammen und bringen Motorsport.com Japan online.

Miami, 2. März 2016 – Motorsport.com, ein in Miami ansässiges Unternehmen auf dem Sektor der Technologie und Digitalmedien, expandiert nach Japan. Hintergrund ist ein Joint Venture mit Kotsu Times Sha Co. Ltd., dem 1954 gegründeten, ältesten japanischen Digitalmedium auf dem Automobilsektor.

Kotsu Times Sha Co. investiert in Motorsport.com, um in Japan online Motorsport-Content, Videos und interaktive Multimedia-Inhalte anzubieten. Einhergehend mit der Vereinbarung hält Motorsport.com einen 51-prozentigen Anteil, während Kotsu Times Sha 49 Prozent Anteile hält.

In Form der Inbetriebnahme von Motorsport.com Japan wird über die strategische Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen die weltweite Stellung von Motorsport.com gestärkt. Die japanische Version ist weltweit die 18. Sprachversion von Motorsport.com.

„Japan ist hinsichtlich des Motorsports eines der wichtigsten Länder“, so Kunio Joichi, redaktioneller Geschäftsführer von Kotsu Times Sha Co. Ltd. „Motorsport.com Japan wird einen wichtigen Beitrag leisten, den weltweiten Lesern qualitative hochwertige News mit Highspeed anzubieten. Wir freuen uns alle sehr und sind bereit, an diesem wichtigen Projekt zu arbeiten.“

„Wir sind begeistert, mit der weltweit am häufigsten gelesenen unabhängigen digitalen Motorsportplattform zusammenzuarbeiten“, so Joichi weiter. „Der Markteintritt von Motorsport.com Japan wird unseren Motorsportenthusiasten erstklassige Inhalte aus jeder der weltweit führenden Rennserien an die Hand geben. Als es darum ging, den Markt nach einem Partner für Digitalmedien zu sondieren, war Motorsport.com die offensichtliche Wahl und der einzige Partner, den wir in Erwägung gezogen haben.“

„Der heutige Tag markiert einen wichtigen Schritt im Zusammenhang mit der Expansion unserer branchenführenden digitalen Medienplattformen“, sagt Motorsport.com-Betriebsdirektor Eric Gilbert und fügt hinzu: „Motorsport.com wurde von mehreren Unternehmen in der Region als möglicher Partner kontaktiert. Nach gewissenhafter Analyse haben wir uns für Kotsu Times Sha Co. als den richtigen Partner entschieden.“

„Dank der Zusammenarbeit mit dem führenden japanischen Digitalmedium auf dem Automotive-Sektor haben wir unsere Position als die Anlaufstelle schlechthin für jegliche Motorsportinhalte und Inhalte zum Thema Automotive weiter gestärkt. Kotsu Times Sha Co. ist der perfekte Content-Partner, um unsere Stellung in Fernost auszubauen“, so Gilbert.

Motorsport.com Japan wird im April 2016 online gehen.

Kunihiko Akai zum Chefredakteur für Motorsport.com Japan ernannt

Motorsport.com gibt die Verpflichtung des hochangesehen japanischen Motorsportjournalisten Kunihiko Akai als Chefredakteur für Motorsport.com Japan bekannt. Als angesehener Autor von mehr als 20 Büchern zum Thema Rennsport, Automobile und Luftfahrt, gilt Akai als einer der herausragenden Motorsportjournalisten in Fernost. Er bringt nahezu vier Jahrzehnte redaktioneller Erfahrung zu Motorsport.com Japan.

Als Texter mit mehreren Auszeichnungen versehen, spezialisiert sich Akais internationale Berichterstattung auf umfangreiche Inhalte zur Formel 1 und zur Langstrecken-WM (WEC).

„Ich fühle mich geehrt, die wichtige Position des Chefredakteurs für Motorsport.com Japan anzutreten“, so Akai. „Im Laufe meiner langen Zugehörigkeit zur Motorsportbranche war ich in zahlreiche Motorsportprojekte involviert. Meine Mission als Journalist ist es, den Lesern den besten Lesestoff anzubieten. Ich hoffe, dass meine Erfahrung dabei hilft, Motorsport.com Japan zur besten japanischen Motorsportseite zu machen. Und ich hoffe, dass sie gleichzeitig dabei hilft, die Zusammenarbeit zwischen Motorsport.com Japan und Kotsu Times zu einer erfolgreichen werden zu lassen.“

Als Vorsitzender von Motorsport.com Japan wird Akai die lokalen Redaktionsbüros betreuen und die Einhaltung der Unternehmensstrategie überwachen. Er berichtet direkt an Motorsport.com-Chefredakteur Charles Bradley.

„Japan ist für die Rennsportbranche ein unglaublich wichtiger Markt. Die Expansion von Motorsport.com ist somit ein logischer Schritt“, sagt Bradley und fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, für Motorsport.com Japan einen solch hochrangigen und hochangesehen Redakteur wie 'Kuni' gewonnen zu haben. Als einer der zuverlässigsten und angesehensten Journalisten – sowohl im Fahrerlager als auch in der Automobilbranche – wird er den japanischen Rennsportfans ausschließlich in Muttersprache die besten Inhalte anbieten.“

Über Motorsport.com

Das 1994 gegründete Unternehmen versteht sich als technologisch fortschrittliches Netzwerk von Motorsport-Inhalten und verfügt über einen hervorragenden Distributionsapparat für Video- und Multimedia-Inhalte. Weltweit unterhält Motorsport.com Redaktionsbüros in 18 Ländern und ist derzeit in elf Sprachversionen verfügbar. Berichtet wird an sieben Tagen pro Woche rund um die Uhr.

Webseiten    www.motorsport.com
                        www.motor1.com
                        www.motorstore.com
                        www.motorsport.tv
Facebook      www.facebook.com/motorsportcom
Twitter           twitter.com/Motorsport

Über Kotsu Times

Der älteste japanische Verlag mit Schwerpunkt auf dem Automobilsektor wurde im Jahr 1954 gegründet. Nach Pionierarbeit in Form der Veröffentlichung von Automobilzeitschriften und -magazinen brachte Kotsu Times das Magazin Cartop heraus. Dabei handelt es sich um das auflagenstärkste monatlich erscheinende Automobilmagazin Japans. Kotsu Times ist Ausrichter der Osaka Automesse, der größten Show für Custom Cars in Westjapan. Online ist der Verlag durch Webcartop, Automesse Web und viele weitere Webseiten vertreten.

Webseiten   www.kotsu-times.jp
                    www.webcartop.jp
              www.automesseweb.jp
              www.automesse.jp

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Scott Sebastian
Vizepräsident für PR und Marketing
Telefon: +1 312 519 5040
E-Mail: scott.sebastian@motorsport.com

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Artikelsorte Motorsport.com-News