DTM
01 Aug.
Event beendet
R
Lausitzring
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
Superbike-WM
R
28 Aug.
Nächster Event in
17 Tagen
WEC
13 Aug.
FT1 in
2 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächster Event in
100 Tagen
Formel E
09 Aug.
Event beendet
R
Berlin 5
12 Aug.
Rallycross-WM
R
20 Aug.
Nächster Event in
9 Tagen
18 Sept.
Nächster Event in
38 Tagen
Moto2
07 Aug.
Event beendet
R
Spielberg 1
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
Moto3
07 Aug.
Event beendet
R
Spielberg 1
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
VLN
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächster Event in
18 Tagen
E-Sport
08 Juni
Event beendet
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächster Event in
24 Tagen
R
Türkei
18 Sept.
Nächster Event in
38 Tagen
NASCAR Cup
R
Daytona Rundkurs
16 Aug.
Rennen in
5 Tagen
Formel 1
R
Barcelona
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
Formel 2
R
Barcelona
14 Aug.
Training in
3 Tagen
Formel 3
R
Barcelona
14 Aug.
Training in
3 Tagen
IndyCar
17 Juli
Event beendet
21 Aug.
Nächster Event in
10 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
Nächster Event in
32 Tagen
ELMS
07 Aug.
Event beendet
R
4h Le Castellet
27 Aug.
Nächster Event in
16 Tagen
MotoGP
02 Aug.
Event beendet
R
Spielberg 1
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
WTCR
11 Sept.
Nächster Event in
31 Tagen
24 Sept.
Nächster Event in
44 Tagen
Details anzeigen:

Motorsport Images hilft beim Formel-1-Neustart

geteilte inhalte
kommentare
Motorsport Images hilft beim Formel-1-Neustart
01.07.2020, 13:22

Die älteste Motorsport-Foto-Agentur hilft den Formel-1-Teams, -Strecken, -Marken und -Stakeholdern beim Neustart nach der COVID-19-Krise

Motorsport Network, die digitale Medienplattform im Herzen des Rennsports und der Automobilindustrie, hat heute bekanntgegeben, dass Motorsport Images beim ersten Formel-1-Rennen nach der Zwangspause wegen der COVID-19-Pandemie dabei sein wird. Das Rennen findet am 3. bis 5. Juli 2020 in Österreich statt. Dabei werden die Fotografen Partnern und Zuliefern dabei helfen, ihre Aktivitäten nach der Krise wieder hochzufahren.

Es gibt eine Parallele zur Anwesenheit der Fotografen wie Michael Tee von LAT Images, dem Fundament der Motorsport-Images-Galerie, beim Grand Prix von Österreich und ersten Formel-1-Rennen in Silverstone im Jahr 1950, denn auch damals waren sie schon mit von der Partie. Damit wird Motorsport Images, wie schon bei der Geburtsstunde der Formel 1, beim Neustart und bei der Erholung von der gesundheitlichen und wirtschaftlichen COVID-19-Krise eine wichtige Rolle einnehmen.

Seit dem ersten Formel-1-Rennen in Silverstone 1950 hat Motorsport Images ohne Unterbrechung für Highlights in der Galerie gesorgt. Mit über 26 Millionen Fotos ist das Archiv das größte in der Motorsport- und Automotive-Branche – und das weltweit. Die Fotos von LAT Images werden dabei durch die Kollektion von Rainer Schlegelmilch, Ercole Colombo, Sutton Images und den technischen Zeichnungen von Giorgio Piola ergänzt. Im Archiv gibt es auch Fotos von den ersten Rennsportveranstaltungen und dem "Grand Prix" von 1906 in Frankreich.

Der Automobil-Weltverband (FIA) und das Formel-1-Management haben acht Rennen bereits fest eingeplant, während weitere Runden noch zum Kalender hinzugefügt werden sollen. Die Gesundheitsämter haben mit der FIA-Sicherheitskommission zusammengearbeitet, um Richtlinien zur Rückkehr zum Motorsport aufzustellen. Das ist ein ausgeklügelter Plan, um das Personal an der Strecke zu schützen. Motorsport Network und Motorsport Images bekennen sich vollends zu diesem Programm und unterstützen die Maßnahmen seitens der FIA.

Steven Tee, Geschäftsführer von LAT Images, sagt: "Wir sind stolz und glücklich darüber, zu den wenigen Fotografen zu gehören, die beim Neustart der Formel 1 in Europa Fotos machen dürfen. Unser Team, bestehend aus vier Strecken- und zwei Boxengassen-Fotografen, werden dank der Zusammenarbeit mit vier Formel-1-Teams dabei sein. Wir danken den Teams, der FIA und der Formel 1 für diese Möglichkeit."

"Das zweite Rennen in Silverstone markiert den 70. Geburtstag des Sports. Wir haben jedes Rennen seit 1950 begleitet und für uns ist es eine große Anerkennung, auch am 70. Geburtstag Fotos schießen zu dürfen. Es ist toll zu sehen, welche große Rolle die Fotografie noch immer in der Erzählung der Geschichten in der Formel 1 spielt – sowohl kommerziell, in den Medien oder auf den Social-Media-Kanälen."

B. Bira, Maserati 4CLT/48

B. Bira, Maserati 4CLT/48

Photo by: Motorsport Images

Motorsport Network übernimmt niederländischen Formel-1-Ticketanbieter

Vorheriger Artikel

Motorsport Network übernimmt niederländischen Formel-1-Ticketanbieter

Nächster Artikel

Motorsport.com führt Abonnementdienst für globale Inhalte ein

Motorsport.com führt Abonnementdienst für globale Inhalte ein
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1 , ALLGEMEINES