Motorsport Network und SECA Shanghai starten Joint Venture

geteilte inhalte
kommentare
Motorsport Network und SECA Shanghai starten Joint Venture
04.12.2018, 09:56

Die beiden Medienunternehmen Motorsport Network und SECA Shanghai arbeiten künftig eng zusammen

London, 4. Dezember 2018 – Am Rande der traditionellen Autosport-Awards in London haben Motorsport Network und SECA Shanghai ein strategisch wichtiges Joint Venture besiegelt. Die beiden internationalen Medienunternehmen werden künftig eng zusammenarbeiten.

SECA Shanghai zählt zu den am schnellsten wachsenden Firmen in China. Das Unternehmen hat sich auf die Bereiche Sport, Entertainment und Lifestyle-Management spezialisiert. Hinter SECA Shanghai steht die Investorengruppe China Media Capital.

Das große Ziel des neuen Joint Ventures zwischen Motorsport Network und SECA Shanghai ist, die Reichweiten der Firmen im Internet und in den sozialen Netzwerken zu bündeln. Das Programm umfasst Motorsport-Inhalte wie Videos, Interviews, Bilder und News, die künftig auch auf der interaktiven und mobilen SECA-Plattform ZhiboTV erscheinen werden. Um diesen Schritt zu unterstützen, startet Motorsport Network außerdem eine Präsenz auf der Microblogging-Plattform Weibo. Damit ist das Unternehmen ab sofort auch mit einem eigenen Social-Media-Profil für das chinesische Publikum vertreten.

Auf der anderen Seite des Joint Ventures bietet Motorsport Network seinem neuen Partner SECA Shanghai ein internationales Netzwerk, das mit seinen diversen Automotive- und Motorsport-Plattformen inzwischen monatlich 31 Millionen Unique User erreicht.

Sowohl SECA Shanghai als auch Motorsport Network profitieren von diesem Joint Venture durch eine vergrößerte Reichweite in den jeweiligen Kernmärkten. Außerdem können beide Unternehmen ihr Kundenangebot entsprechend ausbauen.

James Allen bei Motorsport Network und Edmund Chu bei SECA Shanghai werden das Joint Venture leiten.

James Allen als Präsident von Motorsport Network sagt: "Schritt für Schritt bringen wir Motorsport Network 2.0 an den Start. Die neue Partnerschaft mit SECA ist die jüngste Entwicklung bei diesem Projekt. Ich freue mich sehr über dieses Joint Venture, weil ich glaube, dass es die Interessen beider Seiten hervorragend bedient. Edmund Chu und sein Team bei SECA sind Weltklasse. Das haben sie bereits erfolgreich mit dem Techeetah-Team in der Formel E, dem Davis-Cup, dem Spartan-Race und mit Fußball unter Beweis gestellt. Unsere Partnerschaft hat ungeheuer viel Potenzial. Unsere kommerziellen Partner in der Formel 1, Formel E, Le Mans, im GT-Sport und anderen Kategorien bekommen nun einen Zugang zum großen und immer weiter wachsenden Publikum in China. Andererseits freuen wir uns schon darauf, chinesische Marken und Hersteller dabei zu unterstützen, über die Plattformen Motorsport.com und Motor1.com ein in seiner Größe einmaliges Publikum zu erreichen."

Edmund Chu als Geschäftsführer von SECA meint: "Wir sind unheimlich stolz darauf, unsere Kooperation mit Motorsport Network vorstellen zu können. Dabei handelt es sich um eine wohl bekannte Marke, die Hunderte von Millionen von Auto- und Motorsport-Liebhabern miteinander verbindet. SECA wiederum ist eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen in den Sparten Sport, Unterhaltung und Lifestyle-Management in China. Wir glauben, die gebündelten Ressourcen beider Seiten werden einerseits helfen, das Motorsport-Publikum in China zu vergrößern. Andererseits wird auch die Motorsport-Industrie in China davon profitieren und auf ein neues Level gehoben."

Nächster Artikel
Großartigster Abend im Motorsport: Autosport-Awards vereinen Stars

Vorheriger Artikel

Großartigster Abend im Motorsport: Autosport-Awards vereinen Stars

Nächster Artikel

Video-Vorschau: Die 50 Motorsport-Rennfahrer des Jahres

Video-Vorschau: Die 50 Motorsport-Rennfahrer des Jahres
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie ALLGEMEINES