Partnerschaft zwischen dem Circuit de Tenerife und Motorsport.com Schweiz

Am 16. Oktober 2017 wurde die Zusammenarbeit zwischen den Betreibern einer neuen, multifunktionalen Strecke auf Teneriffa und Motorsport.com Schweiz, der jüngsten und einzigen dreisprachigen Abteilung von Motorsport Network, besiegelt.

Am vergangen Montag, dem 16. Oktober, trafen sich Walter Sciacca, Berater der Verwaltung von Teneriffa, und Lorenzo Senna, Country Leader der schweizerischen Ausgabe von Motorsport.com, um eine weitreichende strategische Partnerschaft in den Bereichen Marketing, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Eventorganisation und Merchandising in Angriff zu nehmen.

Im Mittelpunkt dieser Zusammenarbeit steht dabei der Bau einer multifunktionalen Rennstrecke auf der grössten der sieben Hauptinseln der Kanaren.

 

Dieses Motorsportzentrum auf Teneriffa, dessen Entwicklung Motorsport.com Schweiz aus nächster Nähe mitverfolgen und dokumentieren wird, soll die wichtigste Motorsportanlage auf dem Gebiet des Atlantiks werden.

Das Gelände, auf dem die Strecke entstehen soll, umfasst insgesamt 1'322’000m2 und befindet sich in der Gemeinde Franadilla de Abona in der Region Atogo, knapp drei Kilometer nördlich des Flughafens Teneriffa Süd. Geplant ist eine Strecke mit einer Gesamtlänge von 4.068 km, bestehend aus 12 Links- und 5 Rechtskurven, wobei das Asphaltband zwischen 12 und 15 Metern breit sein wird. Dank einer 819 Metern langen Geraden sollen Spitzentempi von bis zu 312 km/h erreicht werden, bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 180 km/h – je nach Simulation. 

Auf Wunsch der Rennstreckenbetreiber soll die Partnerschaft auch den Dachorganisation Motorsport.com Global mit Hauptsitz in Miami einbeziehen. Diese Beteiligung von Motorsport.com ist die Grundlage für die Organisation von Veranstaltungen sowie für die Einbindung internationaler Sponsoren zur Unterstützung der jeweiligen Aktivitäten. 

Das Projekt beinhaltet einerseits ein exklusives redaktionelles Dossier, das die verschiedenen Phasen der Entstehung der Strecke begleitet und unterstützt. Andererseits tritt Motorsport.com bei Veranstaltungen als Werbepartner entlang der Strecke auf.

Die Berichterstattung besteht dabei aus Artikeln (Neuigkeiten, Einblicken, Interviews), Videos, Infografiken und Bildergalerien, welche die Entwicklung der Rennstrecke sowie die auf dem Gelände stattfindenden Veranstaltungen exklusiv dokumentieren. Das Material wird in allen drei Sprachen (Deutsch, Französisch und Italienisch) auf dem Schweizer Ableger von Motorsport.com sowie auf Spanisch (Motorsport.co Spanien und Motorsport.com Lateinamerika) und Englisch (Motorsport.com Global) veröffentlicht werden.

Die gesamte Entstehung der Strecke – buchstäblich vom Bewegen des ersten Steins bis hin zum Aufheulen des ersten Rennmotors – wird dabei genauestens dokumentiert und schliesslich mit Hilfe der Hyperlapse-Technologiein ein 360-Sekunden-Video komprimiert.

 

Daneben wird die Möglichkeit geprüft, ein Magazin, das nur auf der Insel vertrieben werden soll, zu veröffentlichen. Zudem soll das entstandene Bild- und Textmaterial am Ende in Buchform mit beigelegter DVD veröffentlicht werden – momentan laufen entsprechende Abklärungen zwischen den drei Ebenen Motorsport.com Schweiz, Motorsport.com Global und den Betreibern des Circuito del Motor. 

Auch die Organisation von Motorsport-Messen, Veranstaltungen mit Fahrzeugen unterschiedlichster Kategorien sowie internationaler markenbezogener Veranstaltungen liegt im Bereich des Möglichen. Das Hauptziel ist es, die Kultur des internationalen Motorsports auf den Kanarischen Inseln und insbesondere auf der Insel Teneriffa zu verbreiten.

 

Im Gegenzug soll auf dem Gelände der Rennstrecke und bei Veranstaltungen vor Ort auf die Partnerschaft mit Motorsport.com Schweiz und die dort angebotenen Produkte hingewiesen werden. 

Walter Sciacca, Berater des Verwaltungsbezirks von Teneriffa: „Wir arbeiten seit einem Jahr an diesem innovativen Projekt und sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit mit Lorenza Senna, Leader der Schweizer Ausgabe von Motorsport.com, und Gabriele Testi, Direktor von Motorsport.com Schweiz. Gemeinsam erarbeiten wir momentan sämtliche Details, um schlussendlich dem Präsidenten der Cabildo, Carlos Alonso, und dessen Leuten einen vollständig ausgearbeiteten Plan vorlegen zu können. Heute zählt Motorsport.com zu den weltweit wichtigsten Netzwerken in diesem Bereich, und ich bin überzeugt, dass die Zusammenarbeit für alle Beteiligten die optimalen Ergebnisse bringen wird.“

 

Lorenzo Senna, Leader von Motorsport.com Schweiz: „Unsere Vorstellung dieser Zusammenarbeit wurde aus einer einfachen Idee geboren, doch sie ist insofern innovativ, als dass sie zum ersten Mal die Entstehung einer Rennstrecke als Ganzes im Fokus hat: Anhand von Bildern und Videosequenzen soll die Komplexität des Unternehmens veranschaulicht werden. Dabei entwickelte sich im Verlaufe der vergangenen Monate eine enge Zusammenarbeit mit Walter Sciacca (Geschäftsführer und Berater der Regierung von Teneriffa), die uns im Rahmen einer interessanten Medien-Partnerschaft Zugang zu exklusivem Material ermöglicht. Doch das Hauptmotiv von Motorsport.com Schweiz – der einzigen dreisprachigen Abteilung von Motorsport Network – ist es, durch unsere journalistischen Kompetenzen und unser Know-how dazu beitragen zu können, den Motorsport in einem strategisch bedeutungsvollen Gebiet bekannter zu machen und dabei ein Projekt mit hohem technologischem und sportlichem Anspruch auf die Beine zu stellen.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Veranstaltung Partnerschaft Circuit de Tenerife-Motorsport.com Schweiz
Unterveranstaltung Schweizer Partnerschaft
Rennstrecke Circuito de Tenerife
Artikelsorte News
Tags kanaren, partnerschaft, schweiz, teneriffa