VLN
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Moto3
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Moto2
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Rallycross-WM
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
Formel E
23 Nov.
-
23 Nov.
Event beendet
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
34 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
12 Dez.
-
14 Dez.
3. Training in
06 Stunden
:
48 Minuten
:
14 Sekunden
Superbike-WM
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
ELMS
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
Formel 2
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Formel 1
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächster Event in
89 Tagen
WTCR
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
13 Dez.
-
15 Dez.
1. Freies Training in
00 Stunden
:
28 Minuten
:
14 Sekunden
Details anzeigen:

Riccardo Parino, Philip Morris: "Wir behalten die Entwicklung der Formel E und der MotoE im Auge…"

geteilte inhalte
kommentare
Riccardo Parino, Philip Morris: "Wir behalten die Entwicklung der Formel E und der MotoE im Auge…"
Autor:
, Redaktionsleiter Motorsport.com Switzerland
Co-Autor: Michael Bieri
31.01.2019, 21:30

Der Vize-Präsident von Philip Morris International für internationale Events und Partnerschaften ist genau der richtige Mann, um mit uns über das Projekt "Mission Winnow", welches derzeit in der F1 mit Ferrari und in der MotoGP mit Ducati Corse verbunden ist, zu sprechen.

Ferrari Mission Winnow
Ferrari Mission Winnow livery
Ferrari Mission Winnow livery
Livrea Ferrari Mission Winnow
Sebastian Vettel, Kimi Raikkonen al lancio di Mission Winnow
Sebastian Vettel, Kimi Raikkonen, al lancio della livrea Ferrari, Mission Winnow
Sebastian Vettel, Kimi Raikkonen, al lancio della livrea Ferrari, Mission Winnow
Sebastian Vettel, Kimi Raikkonen, Ferrari, svelano la livrea Mission Winnow
Sebastian Vettel, Kimi Raikkonen, Ferrari, svelano la livrea Mission Winnow
Cofno motore della Ferrari SF71H, con la nuova livrea Ferrari
I meccanici Ferrari spingono la SF71H con la nuova livrea Ferrari
I meccanici Ferrari spingono la SF71H con la nuova livrea Ferrari
L'abitacolo della Ferrari SF71H, con la nuova livrea Ferrari
Logo Philip Morris Mission Winnow su una Ferrari SF71H
Logo Philip Morris Mission Winnow su una Ferrari SF71H
Logo Philip Morris Mission Winnow su una Ferrari SF71H
Logo Philip Morris Mission Winnow su una Ferrari SF71H
Logo Philip Morris Mission Winnow su una Ferrari SF71H
Logo Philip Morris Mission Winnow su una Ferrari SF71H
Logo Philip Morris Mission Winnow su una Ferrari SF71H
Andrea Dovizioso e Danilo Petrucci, Ducati
Andrea Dovizioso e Danilo Petrucci, Ducati Team
Andrea Dovizioso, Ducati Team
Andrea Dovizioso e Danilo Petrucci, Ducati Team
Andrea Dovizioso e Danilo Petrucci, Ducati Team
Andrea Dovizioso e Danilo Petrucci, Ducati Team
Andrea Dovizioso e Danilo Petrucci, Ducati Team
Andrea Dovizioso e Danilo Petrucci, Ducati Team
Andrea Dovizioso e Danilo Petrucci, Ducati Team
Danilo Petrucci, Ducati Team
Danilo Petrucci, Ducati Team
Danilo Petrucci, Ducati Team
Danilo Petrucci, Ducati Team
Danilo Petrucci, Ducati Team
Danilo Petrucci, Ducati Team
From left to right, Philip Morris International people at Ducati MotoGP Team launch in Neuchatel, Switzerland: Andrea Dovizioso, rider, Riccardo Parino, Vice President Global Event Partnerships, Miroslaw Zielinski, President Science & Innovation, Patricia Klaric, Head of Mission Winnow Project, Sebastiano Cremonini, Manager MotoGP Event Platform, and Danilo Petrucci, rider

Es ist eine sehr bekannte Redewendung: "die Spreu vom Weizen zu trennen". Oder mit anderen Worten: Das Gute vom Bösen zu trennen; die Pflanze, die Brot auf unseren Planeten bringt, von einem schlechten und infektiösen Gras; das Positive vom Negativen. Man könnte auch Dante Alighieri ("Wenn die Spreu sich beschwert, dass sie nicht in die Kornkammer kommt") oder ein berühmtes Gleichnis nach Matthäus (13,24 und folgende) zitieren.

Dieses allgemein anerkannte Konzept ist auch in der angelsächsischen Kultur präsent und wurde zum Slogan der Philip Morris International Group mit Sitz in Lausanne für ihre Rückkehr in den Motorsport: "Mission Winnow". Begleitet von einem vielsagenden Logo, das an ein Spiegelbild erinnert und vom Designer Fabio Novembre entworfen wurde.

Riccardo Parino, Andrea Dovizioso, Ducati MotoGP

Riccardo Parino, Andrea Dovizioso, Ducati MotoGP

Photo by: Philip Morris International

Das Verb "winnow", welches den Prozess beschreibt, bei dem der Strohhalm (also die äussere Hülle) vom Weizen getrennt wird, bevor dieser als Nahrung verwendet werden kann, kann auch als "win now", was so viel wie "jetzt gewinnen" bedeutet, gelesen werden.

Der Slogan "Mission Winnow", der erstmals beim F1-GP in Japan im vergangenen Jahr auf den beiden Ferrari von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen auftauchte, wird in der kommenden Saison auch in der MotoGP auf den Ducati Team Desmosedici von Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci zu sehen sein.

Der Saisoneröffnung des Teams aus Bologna, die im sogenannte Cube – dem Herzen des Forschungs- und Entwicklungszentrums des multinationalen Tabakkonzerns – abgehalten wurde, bot Gelegenheit für ein Gespräch mit Riccardo Parino, dem Vizepräsidenten für internationale Partnerschaften von Philip Morris International. Seit 2004 hat er in diesem Unternehmen verschiedene Posten bekleidet. Begonnen hat seine Karriere allerdings bereits 1995 bei Ferrero, wo er bis 2001 verantwortlich war für den Vertrieb der Marke "Kinder" in Hongkong, ehe er in den Saisons 2002 und 2003 für Ferrari die Leitung des Sponsorings und des Marketings bei den Grand Prix übernahm. 

Weiterlesen:

Neben Generaldirektor André Calantzopoulos und Miroslav Zielinski, Präsident Science&Innovation, ist der italienische Manager, der heute in Vevey zu Hause ist und sein Büro in Lausanne hat, der richtige Ansprechpartner, wenn es um die Initiative und die Marke "Mission Winnow" geht. Hier sind seine Antworten bezüglich Formel 1 und MotoGP:

Warum haben Sie beschlossen, die Teampräsentation des Ducati-Teams für die Saison 2019 zum ersten Mal in der Schweiz, genauer in Neuchâtel, abzuhalten?
"Das Forschungs- und Entwicklungszentrum in Neuchâtel ist das Herzstück unserer Organisation und eine klare Darstellung unserer Kampagne "Mission Winnow". Wir wollen das Bewusstsein für unsere wissenschaftliche und technologische Entwicklung schärfen und dafür, wie wir das Unternehmen und unsere Aktivitäten dank der Kraft der Wissenschaft und der Technologie verändern."

Wann laufen die Sponsorverträge von Philip Morris mit der Scuderia Ferrari und Ducati Corse aus?
"Unsere Partnerschaft mit Ferrari und Ducati läuft noch zwei Jahre, also bis zum Ende der Saison 2021."

Was bestärkt Sie darin, den beiden italienischen Spitzenteams aus der Formel 1 und der MotoGP seit Jahrzehnten dieses Vertrauen zu schenken?
"Unsere 45 jährige Partnerschaft mit der Scuderia Ferrari gibt uns die Möglichkeit, durch den direkten Dialog mit Kritikern und Unterstützern ein breites Publikum zu erreichen und uns in grossem Stil zu engagieren. Die langjährige Zusammenarbeit mit den beiden italienischen Teams, die in ihren jeweiligen Disziplinen an der Spitze des Motorsports stehen, bietet uns die Gelegenheit, bei der rigorosen Suche nach innovativen Lösungen und bei der Anpassung der Herangehensweise an die Herausforderungen der Zukunft Affinität zu schaffen. Sowohl die Scuderia Ferrari als auch Ducati Corse sind die idealen Partner für "Mission Winnow", da diese Teams eine grosse Leidenschaft für Innovation und den Willen, sich ständig zu verbessern, haben." 

Weiterlesen:

Inwiefern gibt es unterschiedliche Herangehensweisen oder Sponsoring- und Marketingstrategien für die Formel 1 mit Ferrari oder die MotoGP mit Ducati?
"Wir werden uns jeweils auf die gemeinsamen Werte konzentrieren und wollen eine gemeinsame Geschichte in Bezug auf Leidenschaft, Teamarbeit, technologische Entwicklung und einzigartige Fähigkeiten kreieren. Werte, die bei unserer Kampagne "Mission Winnow" im Zentrum stehen."

 

Könnten Sie uns mehr über das Konzept von "Mission Winnow" erzählen? Es wird ja in Zukunft auch im Motorradsport auftauchen, wie hier in Neuchâtel offiziell bekanntgegeben wurde, doch was ist genau der Grund dafür?
"Mission Winnow ist eine Kampagne unter der Leitung von Philip Morris International, um ein Bewusstsein für unsere Entschlossenheit zur ständigen Verbesserung und Weiterentwicklung zu schaffen und die Kraft der Wissenschaft, Technologie und Innovation zu nutzen, um unseren Beitrag zum Aufbau einer besseren Zukunft zu leisten. Es geht nicht darum, unsere Marken oder Produkte zu bewerben. Eher im Gegenteil, denn es beinhaltet unsere Verpflichtung, auf eine globale Verbesserung hinzuarbeiten und den Weg für den Fortschritt zu ebnen."

Haben Sie vor, Maurizio Arrivabene, der ja bereits früher für Ihr Unternehmen gearbeitet hat, zu Philip Morris International zurückzuholen?
"Wir können den weiteren Verlauf von Herrn Arrivabenes Karriere nicht kommentieren." 

Weiterlesen:

Haben Sie parallel zur Formel 1 und zur MotoGP eine Art "Kultursponsoring" in anderen Motorsportkategorien geplant?
"Wir werden unsere Beziehungen zur Formel 1 und zur MotoGP nutzen, um unsere Kampagne mit einer breiten Palette von Aktionen und einem umfangreichen Engagement zu unterstützen."

Wie viele Leute arbeiten weltweit für Philip Morris International im Bereich Sponsoring? Und wo befinden sich diese?
"Die Gruppe, die an den Partnerschaften mit Motorsportveranstaltungen arbeitet, hat ihren Sitz in Lausanne und arbeitet mit mehreren Abteilungen auf zentraler Ebene sowie mit allen unseren Tochtergesellschaften auf der ganzen Welt zusammen."

From left to right, Philip Morris International people at Ducati MotoGP Team launch in Neuchatel, Switzerland: Andrea Dovizioso, rider, Riccardo Parino, Vice President Global Event Partnerships, Miroslaw Zielinski, President Science & Innovation, Patricia Klaric, Head of Mission Winnow Project, Sebastiano Cremonini, Manager MotoGP Event Platform, and Danilo Petrucci, rider

From left to right, Philip Morris International people at Ducati MotoGP Team launch in Neuchatel, Switzerland: Andrea Dovizioso, rider, Riccardo Parino, Vice President Global Event Partnerships, Miroslaw Zielinski, President Science & Innovation, Patricia Klaric, Head of Mission Winnow Project, Sebastiano Cremonini, Manager MotoGP Event Platform, and Danilo Petrucci, rider

Photo by: Philip Morris International

 

 

 

Wo befindet sich Ihr europäischer Hauptsitz? Und planen Sie Aktivitäten in der Schweiz?
"Wir glauben, dass die Leitprinzipien von "Mission Winnow" nicht nur für uns und unsere aktuellen Partner Ferrari und Ducati gelten, sondern auch für andere Bereiche. Wir sind durchaus offen dafür, andere Betätigungsfelder zu suchen, die diese Werte teilen."

Werden dabei angesichts der Werte von "Mission Winnow" auch die Formel E oder die MotoE in Betracht gezogen? Was wird Ihre nächste "sportliche Aktion" sein?
"Wir verfolgen die weitere Entwicklung dieser zukunftsgerichteten Serien sehr genau."  

 
Nächster Artikel
In eigener Sache: Mit Motorsport Jobs den Traumberuf im Motorsport finden!

Vorheriger Artikel

In eigener Sache: Mit Motorsport Jobs den Traumberuf im Motorsport finden!

Nächster Artikel

RaceCoin will ein neues Kapitel im Motorsport aufschlagen

RaceCoin will ein neues Kapitel im Motorsport aufschlagen
Kommentare laden