Spatenstich zur neuen Rennstrecke auf Teneriffa ist erfolgt

Mit dem Spatenstich zum neuen Circuito de Tenerife ist der erste Schritt zu einer permanenten Rennstrecke auf der spanischen Ferieninsel Teneriffa gemacht.

Noch liegen allerdings nicht alle Genehmigungen vor, sodass die eigentlichen Bauarbeiten wohl noch etwas auf sich warten lassen.

Große Pläne hat man dennoch: Der Circuito de Tenerife soll ein Kurs mit FIA-Grad 1 werden, was die Austragung von Rennen von Formel 1, MotoGP, WEC oder anderer hochkarätiger Meisterschaften ermöglichen würde.

Die Kosten für den Bau der rund vier Kilometer langen Rennstrecke im Südwesten von Teneriffa werden mit etwa 40 Millionen Euro veranschlagt.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES , Formel 1 , MotoGP , WEC
Veranstaltung Präsentation: Circuito de Tenerife
Unterveranstaltung Spatenstich
Artikelsorte News
Tags circuito de tenerife, fia, teneriffa