Sportchef Jost Capito verlässt Volkswagen und wechselt zu McLaren

Volkswagen braucht einen neuen Sportchef, denn Jost Capito wird das Unternehmen im Jahresverlauf „im Einvernehmen“ verlassen. Danach arbeitet er für das Formel-1-Team McLaren.

Dort wird Capito als Geschäftsführer tätig sein, wie der britische Rennstall vermeldet. McLaren-Renndirektor Eric Boullier berichtet künftig direkt an Capito, der seinerseits an McLaren-Chef Ron Dennis berichtet.

Dennis selbst hat im vergangenen Sommer den Kontakt zu Capito hergestellt, wie er sagt. „Jost ist eine ehrgeizige Person, der über reichlich Erfahrung im Motorsport verfügt. Er hatte schon leitende Positionen bei BMW, Porsche, Ford, Sauber und zuletzt bei Volkswagen inne.“

Dort verabschiedet man Capito, obwohl dessen Austrittsdatum noch nicht bekannt ist.

„Wir danken Jost Capito für seine außerordentlich engagierte und erfolgreiche Arbeit für Volkswagen im Motorsport“, sagt Frank Welsch aus dem Markenvorstand.

„Die drei WM-Titel mit dem Polo R WRC stellen die größten sportlichen Erfolge in der Geschichte der Marke Volkswagen dar und unterstreichen die technische Kompetenz unseres Unternehmens. Mit seinem transparenten und weitsichtigen Führungsstil hat Jost Capito entscheidenden Anteil an diesem Erfolg.“

Capito bleibt noch so lange im Amt, bis seine Nachfolge geklärt ist. Der Deutsche war 2012 zu Volkswagen gestoßen und stellt sich nun einer neuen Aufgabe bei McLaren.

„Er kennt sich aus in der Rallye-WM, bei Sport- und Tourenwagen, bei Motorrädern und in der Formel 1. Deshalb“, so Dennis, „glaube ich, dass er gut mit Eric und McLaren Racing zusammenarbeiten wird.“

„Gemeinsam streben wir Grand-Prix-Siege und WM-Titel an.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES , Formel 1 , WRC
Teams Volkswagen Motorsport
Artikelsorte News