Ein toller "Open Day" für Pergolini Motorsport

Am 21. und 22. April öffnete der Rennstall des gebürtigen Italieners die Pforten seines Hauptquartiers in Nendeln, Liechtenstein, für zahlreiche Enthusiasten und Gäste, denen Autos der Gegenwart und der Vergangenheit gezeigt wurden.

Dario Pergolini und sein Team haben am Wochenende vom 21. und 22. April einen "Open Day" ins Leben gerufen.

Die Gäste, die in einem Frühlingsklima empfangen wurden, konnten die drei Unternehmensbereiche mit Sitz in Nendeln, in der Sägastraße 34, aus der Nähe betrachten.  

Wir beziehen uns auf Pergolini Motorsport, Pergolini ClassicCar und die Pergolini Motorsport Academy AG, die alle im Fürstentum Liechtenstein tätig sind.

 

Während des Workshops wurden sowohl Modelle zeitgenössischer als auch historischer Autos gezeigt, und dank der Erklärungen eines professionellen Rennfahrers, dem Schweden Andreas Simonsen, konnten die Gäste mehr über die Funktionsweise des 3D-Simulators und über die Vorbereitung eines Wettbewerbs erfahren. 

"Es war auch für uns ein besonderer Moment", sagte der Schirmherr Dario Pergolini. "Wir führten viele interessante Gespräche und haben viele neue Kontakte geknüpft".

Das Team sucht derzeit nach technischem Personal und somit können Interessierte die offizielle Webseite des Liechtensteiner Teams besuchen

 
Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Veranstaltung Werksbesuch: Pergolini Motorsport
Unterveranstaltung Tag der offenen Tür
Fahrer Andreas Simonsen , Dario Pergolini
Teams Pergolini Motorsport
Artikelsorte News
Tags akademie, liechtenstein