Top 10: Fotos des Jahres 2016

Ein weiteres Motorsportjahr geht zu Ende. Die Masse an fantastischen Fotos auf die 10 besten zu reduzieren, ist uns alles andere als leicht gefallen.

Weil es zahlreiche Fotos gibt, die den Sprung in unsere Top 10 des Jahres nicht geschafft haben, werden wir in Kürze noch unsere Masterliste präsentieren, die Grundlage für diese 10 Fotos war:

#10: Nasser Al-Attiyah und Matthieu Baumel, Mini, bei der Rallye Dakar

#10: Nasser Al-Attiyah und Matthieu Baumel, Mini, bei der Rallye Dakar
1/10

Die Rallye Dakar ist wie jede Marathonrallye einfach traumhaft für Fotografen. Genau wie in der WRC, so sind es die Momente in der freien Natur weit abseits von Leitplanken, Betonmauern, Strommasten oder Sicherheitsfahrzeugen, die einen ganz anderen Blick auf den von uns allen so geliebten Sport erlauben. Solche Fotos wirken einfach natürlicher und zugänglicher.

#9: Andreas Mikkelsen und Anders Jäger, Volkswagen, bei der Rallye Mexiko

#9: Andreas Mikkelsen und Anders Jäger, Volkswagen, bei der Rallye Mexiko
2/10

So setzt man eine Drohne richtig ein. Der Winkel ist unglaublich. Das Timing ist optimal, wie man am aufspritzenden Wasser sehen kann. Und das Licht ist dank eines seitlichen Blitzes perfekt. Ein sehr inspirierendes Rallye-Foto!

#8: Toyota TS050 Hybrid bei den 24h Le Mans

#8: Toyota TS050 Hybrid bei den 24h Le Mans
3/10

Es gibt da diesen alten Fotografenkniff, der darin besteht, irgendwo eine Handvoll Licht aufzutreiben. Das bedeutet, die Highlights (helle Bereiche, überlicherweise dank Sonnenlicht) herauszustellen und die Schatten in der Dunkelheit verschwinden zu lassen. Bei diesem Foto ist dieser Kniff auf extreme Art und Weise gelungen. Wer diesen Bereich des Circuit de la Sarthe in Le Mans kennt, weiß, dass es rechterhand nichts als Wald und eine Leitplanke gibt. Dank der Handvoll Licht wird das Auge sofort auf den Toyota gelenkt.

#7: "Big One" in Talladega

#7: "Big One" in Talladega
4/10

Wir können uns nicht helfen, aber NASCAR-Crashs in Daytona und Talladega sind einfach spektakulär! Es führt kein Weg daran vorbei, wenngleich sie völlig unnötig und gefährlich sind.

#6: "Shoey" von Daniel Ricciardo, Red Bull Racing, in Hockenheim

#6: "Shoey" von Daniel Ricciardo, Red Bull Racing, in Hockenheim
5/10

Irgendwie ist das Ganze ja schon ein wenig eklig, aber Daniel weiß einfach, wie man eine Show abzieht. Er hat uns in diesem Jahr einige tolle Momente bei Formel-1-Siegerehrungen beschert.

#5: Weltmeister Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid

#5: Weltmeister Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
6/10

Ein unglaublicher Moment der Freude und der Emotion von Nico Rosberg, der gerade Formel-1-Weltmeister geworden ist. Dieser Winkel von der Seite erlaubt einen klaren Blick auf Auto und Fahrer. Großartig!

#4: Abendstimmung bei der Rallye Monte Carlo

#4: Abendstimmung bei der Rallye Monte Carlo
7/10

Dieses wunderbare Foto mit Langzeitbelichtung verkörpert die ganze Faszination der Rallye Monte Carlo. Für dieses Foto war jede Menge Planung und Anstrengung notwendig, aber es hat sich ausgezahlt!

#3: Porsche 919 Hybrid bei Sonnenuntergang in Austin

#3: Porsche 919 Hybrid bei Sonnenuntergang in Austin
8/10

Wir sagten es schon, als wir das Foto erstmals sahen, und wir sagen es wieder: Das ist eines der besten Sonnenuntergangs-Fotos, die wir je gesehen haben. Dieses Foto kann es ganz locker mit allen aus Sebring oder Le Mans aufnehmen.

#2: Nissan GT-R Nismo GT3 bei Sonnenaufgang in Bathurst

#2: Nissan GT-R Nismo GT3 bei Sonnenaufgang in Bathurst
9/10

Apropos Sonne.... Dies ist wiederum das beste Sonnenaufgangs-Foto, das wir im ganzen Jahr 2016 gesehen haben. Da die 12 Stunden von Bathurst vor der Dämmerung gestartet wurden, stand die Anfangsphase des Rennens im Zeichen dieses eindrucksvollen Licht Australiens. Das Foto ist so wunderschön, es könnte ein Ölgemälde sein.

#1: Crash von Fernando Alonso, McLaren MP4-31, in Melbourne

#1: Crash von Fernando Alonso, McLaren MP4-31, in Melbourne
10/10

Ganz ehrlich: Als wir im März dieses Foto sahen, war uns im Grunde schon klar, dass es das Foto des Jahres werden würde. Es ist einfach nur unglaublich, wie der Moment eingefangen wurde. Als Fotograf ist man machmal gut, manchmal hat man Glück. Manchmal trifft aber auch beides zu!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Artikelsorte Fotostrecke
Tags fotos des jahres, top 10