Übernahme von SportStadion lässt Motorsport Experiences weiter wachsen

geteilte inhalte
kommentare
Übernahme von SportStadion lässt Motorsport Experiences weiter wachsen
06.07.2018, 14:14

Mit der Übernahme von SportStadion baut Motorsport Experiences seine internationale Präsenz weiter aus, vor allem im Schlüsselmarkt Niederlande

London, 6. Juli 2018Motorsport Network arbeitet weiter intensiv an der Expansion seiner Ticket- und Eventplattform Motorsport Experiences. Bereits im Mai 2018 hatte das Unternehmen BookF1.com gekauft. Nun folgte die Übernahme des führenden Anbieters in den Niederlanden, SportStadion.

Als neuer Teil von Motorsport Network hat SportStadion hervorragende Wachstumsmöglichkeiten und kann sein Ticketgeschäft auf alle 21 Märkte ausweiten, in denen das Netzwerk bereits vertreten ist. SportStadion erhält so die Möglichkeit, seine Kunden in 17 unterschiedlichen Sprachen anzusprechen. Die Übernahme durch Motorsport Network umfasst auch das Kundenbeziehungsmanagement, wodurch neue Geschäftsfelder erschlossen werden können. Zudem erhält das Netzwerk ein breites Portfolio an Ticket- und Eventangeboten in einem Motorsport-Schlüsselmarkt. SportStadion verfügt bereits über eine offizielle Zusammenarbeit mit Max Verstappen, die weiterhin Bestand haben wird

In Kombination bieten BookF1.com und SportStadion den Fans einen hervorragenden Zugang zum Motorsport, weil die Angebote sowohl Eintrittskarten als auch Rennreisen umfassen, dazu außerdem Fan-Villages, Zeltplätze, Tribünen und Events mit Rennfahrern.

Stefan van den Berg ist als Geschäftsführer von SportStadion tätig und wird diese Rolle auch künftig ausüben. Gleichzeitig unterstützt er das weitere Wachstum von Motorsport Experiences. SportStadion hat zuletzt eine ausverkaufte Veranstaltung am Rande des Österreich-Grand-Prix organisiert: 17.500 Fans fanden im Max-Verstappen-Village Platz. Das Komplettpaket umfasste zudem eine dezidierte Tribüne sowie die Unterbringung von 4.600 Besuchern vor Ort an der Rennstrecke.

Über die Übernahme durch Motorsport Network sagt Stefan van den Berg: "Dass SportStadion jetzt unter Motorsport Experiences geführt wird, gibt uns die Möglichkeit, neue Angebote für Fans anzubieten – auch international. Denn jetzt können wir auf die langjährige Erfahrung und die Expertise unserer neuen Partner in der Unternehmensgruppe zurückgreifen. Wenn wir all diese großartigen Voraussetzungen miteinander verknüpfen und dem weltgrößten Motorsport-Publikum zugänglich machen, dann können wir alle vom Netzwerk-Effekt profitieren."

Die Ticket- und Rennreisen-Angebote von Motorsport Experiences runden das umfangreiche und ständig wachsende Portfolio von Motorsport Network ab und ergänzen die Premium-Motorsport-Inhalte des Unternehmens wie Motorsport.tv, Motorsport.com Prime, Autosport.com Plus und MotorsportImages.com.

James Allen als Präsident von Motorsport Network erklärt: "Die Übernahme von SportStadion ist ein weiteres Beispiel dafür, was wir als Netzwerk im Motorsport zusammenführen können. Die Zahl von 17.500 niederländischen Fans in Österreich spricht für sich selbst. Motorsport Experiences als sich entwickelnder Geschäftszweig ist die ideale Ergänzung zu unserer Medienplattform. Außerdem unterstreichen wir damit unsere Absicht, die besten und umfangreichsten Angebote für Fans zu schaffen, die Motorsport lieben. Motorsport Experiences wird dabei eine Schlüsselrolle spielen. Das Wachstum dieses Geschäftsbereichs spielt eine wichtige Rolle für uns."

Nächster ALLGEMEINES Artikel

Next article

Motorsport Network bringt Pit Stop Betting an den Start

Motorsport Network bringt Pit Stop Betting an den Start

Artikel-Info

Rennserie ALLGEMEINES
Artikelsorte Motorsport.com-News