DTM-Pilot Paul di Resta neuer Meister in der Asian Le-Mans-Series

geteilte inhalte
kommentare
DTM-Pilot Paul di Resta neuer Meister in der Asian Le-Mans-Series
Autor:
24.02.2019, 12:09

Zusammen mit Philip Hanson hat sich Paul di Resta in Sepang den Meistertitel in der Asian Le-Mans-Series gesichert: Platz zwei beim Saisonfinale reicht

DTM-Pilot Paul di Resta hat zusammen mit seinem Teamkollegen Philip Hanson die Fahrermeisterschaft in der Asian Le-Mans-Series (AsLMS) 2018/19 gewonnen. Beim Saisonfinale am Sonntag auf dem früheren Formel-1-Kurs von Sepang in Malaysia reichte den beiden Fahrern des Teams United Autosports (welches McLaren-Formel-1-Boss Zak Brown gehört) ein zweiter Platz zum Titelgewinn.

Zuvor waren di Resta und Hanson mit ihrem LMP2-Boliden von Ligier schon bei den ersten beiden Saisonrennen in Schanghai und Fuji auf Platz zwei gefahren und hatten im Januar im thailändischen Buriram ihr erstes Rennen gewonnen. Der Sieg beim Saisonfinale in Sepang ging am Sonntag an das Trio Harrison Newey, Andrea Pizzitola und Ate De Jong (Algarve-Pro-Ligier).

Nach dem Sieg in der Formel-3-Euroserie 2006 und der DTM 2010 ist es für di Resta der dritte Titelgewinn in seiner Motorsportkarriere. In der Saison 2019 wird der Schotte in der DTM für das neue Aston-Martin-Team R-Motorsport an den Start gehen.

Mit Bildmaterial von United Autosports.

Nächster Artikel
Paul di Resta: Erster Rennsieg in der Asian-Le-Mans-Series

Vorheriger Artikel

Paul di Resta: Erster Rennsieg in der Asian-Le-Mans-Series

Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Asian Le Mans
Autor Markus Lüttgens
Be first to get
breaking news