Video: Honda Civic Type R vs. Peugeot 308 GTi im Test

geteilte inhalte
kommentare
Video: Honda Civic Type R vs. Peugeot 308 GTi im Test
06.01.2018, 08:01

Fahrbericht: Welcher Hot-Hatch-Exot macht mehr an? Japan vs. Frankreich: Fight!

Die Hot-Hatch-Welle hört nicht auf zu schwappen. Und sie hat uns in den letzten Jahren massenweise Autos beschert, für die Menschen über 35 in ihrer Jugend umgehend sämtliche Familienmitglieder verkauft hätten. Kompakte Brenner mit Allrad und mehr als 350 PS, die in etwas mehr als vier Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Das ist heute Normalität. Unsere beiden Testkandidaten lassen es ein wenig klassischer angehen, kommen dem ursprünglichen Kompaktsportler-Bild mit Frontantrieb und Schaltgetriebe deutlich näher. Nun sind Honda Civic Type R und Peugeot 308 GTi nicht nur auf den ersten Blick unterschiedlicher als Markus Söder und Claudia Roth (bitte ordnen Sie keinen dieser Namen einem dieser Autos zu). Doch sie eint die Lust auf echten Fahrspaß. Auf das "ein bisschen anders sein". Und deswegen finden wir, sind sie mehr als nur einen Blick wert.

Und sie sind kein Golf

Ach stimmt, wir hätten da noch einen weiteren Punkt: Beide sind kein Golf (egal ob GTI oder R). Was bedeutet: Sie sind nicht der vierte bis zehnte in Ihrer Straße, der einen besitzt. Und was ebenfalls bedeutet: Sie kriegen ein vollausgestattetes Exemplar für UNTER 40.000 Euro.

308 GTi nur auf den ersten Blick teuer

Lassen Sie uns ganz kurz skizzieren, was genau Sie dafür bei Peugeot bekommen: Obwohl nur eine Farbe für seinen kompakten Leib offensichtlich nicht ausreichte, kommt der 308 GTi reichlich dezent daher. Das 2017er-Facelift brachte homöopathische Änderungen an der Front, sonst sieht der Sport-Pug aus wie vorher. Was bedeutet: Würde es die absolut riesig aussehenden 19-Zöller, die 380-Millimeter-Monster-Bremsen und die beiden Endröhrchen am Heck nicht geben, würde kein Mensch erkennen, dass hier 272 PS und 330 Newtonmeter lauern. Selbige kommen wie bisher aus einem gerade mal 1,6 Liter großen Turbo-Vierzylinder und werden über ein Torsen-Differenzial gebändigt. All das ab 35.390 Euro. Klingt üppig, allerdings sei erwähnt: Der 308-GTi-Konfigurator dürfte inzwischen an Langeweile gestorben sein, einfach weil es so gut wie nichts gibt, was dieses Auto nicht serienmäßig an Bord hat.

Civic Type R eigentlich eine Stufe drüber

Das gilt im Großen und Ganzen auch für den Honda Civic Type R, der als absolut vollausgestatteter GT für 38.950 Euro über die – ähem – Theke wandert. Lassen Sie sich von den dreieinhalbtausend Euro Mehrpreis nicht blenden, denn was die Leistungsdaten betrifft, rangiert der Civic im Prinzip eine ganze Liga über dem 308. Sein Zweiliter-Turbo bringt es auf 320 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment. Auch hier gibt es ein Sechsgang-Schaltgetriebe (ein um mehrere Welten besseres, wohlgemerkt) und eine mechanische Vorderachssperre. Allerdings macht der Type R, was echtes Schnellfahren betrifft, den deutlich größeren Aufriss. Sie sehen es ja schon an all den Spoilern, Schwellern, Flics und Flaps. Oder an den ultranerdigen Vortex-Generatoren auf dem Dach, welche die anfliegende Luft sinnvoller in Richtung Flügel leiten. Die meisten Menschen, die vor dem Jahr 2000 geboren wurden, würden sich für seinen Auftritt vermutlich fürchterlich schämen. Andere mögen vorbringen, dass kein Auto optisch näher am eigenen Tourenwagen ist. Und: Der Civic ist der einzige Kompakte, der echten Downforce erzeugt.

Fahrleistungen nahezu gleichauf

Etwas überraschend: Was die reinen Fahrleistungen betrifft, sind unsere beiden Hot Hatches viel näher beisammen, als man denken würde. Der deutlich stärkere Type R geht in 5,8 Sekunden auf 100 km/h und schafft 272 km/h Spitze, der 308 GTi braucht  ... weiterlesen bei Motor1 Deutschland: Honda Civic Type R vs. Peugeot 308 GTi im Test"
 
Bildergalerie zum Beitrag "Honda Civic Type R vs. Peugeot 308 GTi im Test"
Wertung von Honda Civic Type R und Peugeot 308 GTi im Test"
Datenblatt von Honda Civic Type R und Peugeot 308 GTi
 

 

 

 
Nächster Automotive Artikel
Ares Project Panther

Previous article

Ares Project Panther

Next article

Audi Q8 2018 ungetarnt erwischt

Audi Q8 2018 ungetarnt erwischt
Load comments

Artikel-Info

Rennserie Automotive
Artikelsorte News