Ein Ferrari von 1957: Das teuerste Auto aller Zeiten?

Ein Ferrari-Sportwagen aus dem Jahr 1957 könnte in Kürze als teuerstes Auto aller Zeiten versteigert werden.

Es handelt sich um einen Ferrari 335 S Spider Scaglietti, der im Februar in Paris zu einem Mindestgebot von voraussichtlich über 30 Millionen Euro unter den Hammer kommt. Doch es wird erwartet, dass diese Summe deutlich übertroffen wird.

Der mit 34 Millionen Euro bisher teuerste Rennwagen wurde 2014 versteigert – und es war ebenfalls ein Ferrari. Vielleicht aber ist der Rekord des Ferrari 250 GTO Berlinetta bald Geschichte.

Das nun angebotene Ferrari-Modell ist eines von nur vier Exemplaren, das unter anderem von Rennlegenden wie Stirling Moss, Wolfgang Graf Berghe von Trips oder Peter Collins bewegt wurde.

Zu den Rennen, die dieses Fahrzeug bestritten hat, zählen die 12 Stunden von Sebring und die Mille Miglia, wobei die Piloten einen sechsten beziehungsweise zweiten Platz erzielten.

Seit 1970 ist Pierre Bardinon der Besitzer des Ferrari 335 S Spider Scaglietti. Aber wahrscheinlich nicht mehr lange…

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Automotive , Langstrecke
Teams Ferrari
Artikelsorte News