Neuer Weltrekord: Venturi schafft 576 km/h mit Elektrofahrzeug

Der Venturi VBB-3 hat einen neuen Weltrekord für Fahrzeuge mit Elektroantrieb aufgestellt und war dabei fast 600 km/h schnell.

Beim Weltrekordversuch im US-amerikanischen Bonneville erzielte das Team des monegassischen Herstellers einen Spitzenwert von 576 km/h und fuhr auf der Messstrecke im Schnitt mit 549 km/h. Beides sind neue Bestwerte für elektrisch angetriebene Autos.

"Die Erleichterung ist groß", sagt Venturi-Besitzer Gildo Pallanca Pastor. "Wir haben drei Jahre auf dieses Ergebnis gewartet. Schwere Niederschläge und schlechtes Wetter an den Salzseen hatten unseren Erfolg verhindert."

Doch nun war es endlich so weit und das 3.000-PS-Monster von Venturi konnte seine Kraft unter Beweis stellen. "Der VBB-3 ist das leistungsstärkste Elektroauto der Welt", meint Pallanca Pastor. "Wir mussten jetzt nur noch zeigen, dass es auch das schnellste ist."

Der bisherige Rekord, den Venturi 2010 mit dem Modell VBB-2.5 aufgestellt hatte, wurde um 81 km/h übertroffen. Am Steuer der Rekordfahrt saß Roger Schroer vom Transportation Research Center (TRC) in Ohio. Und er sagt: "Es geht sogar noch schneller."

Venturi ist übrigens auch mit einem eigenen Team in der elektrischen Formel E vertreten.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Automotive
Veranstaltung Weltrekordversuch: Venturi VBB-3
Rennstrecke Bonneville Salt Flats International Speedway
Artikelsorte News
Tags bonneville, geschwindigkeit, km/h, rekord, venturi, venturi vbb-3, weltrekord