Sagen Sie Hallo zum neuen Peugeot 508

geteilte inhalte
kommentare
Sagen Sie Hallo zum neuen Peugeot 508
22.02.2018, 19:36

Die zweite Generation steht auf dem Genfer Autosalon 2018

Peugeot 407 und Citroën C6: Ach Gott, wie lang ist das her. Und doch, der aktuelle Peugeot 508 steht noch auf der gleichen Uralt-Plattform PF3 wie diese längst eingestellten Modelle. Nun, nach sieben Jahren folgt Generation zwei des 508. Sie beruht wie der 3008 und der 5008 auf der EMP2-Plattform und steht auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2017).

Fünftüriges Coupé statt Stufenhecklimousine

Die Hauptänderung beim 508 ist das Karosseriekonzept: Der Mittelklassewagen verwandelt sich von einer viertürigen Stufenhecklimousine in ein fünftüriges Coupé. Peugeot-Chefdesigner Gilles Vidal entwarf ein sportlich wirkendes Auto, das mit nur 1,40 Meter sechs Zentimeter weniger hoch ist als bisher. Der Grill hat die derzeit modische Tüpfeloptik, die LED-Scheinwerfer sind scharf geschnitten. Dazu kommen Tagfahrleuchten, die wie die Eckzähne eines Vampirs wirken. Ungewöhnlich auch, dass der 508 nicht größer, sondern kleiner wird: Längs verliert er acht Zentimeter. Mit 4,75 Meter ist er nun etwa so lang wie der Audi A5 Sportback. An Audi erinnert auch die recht hohe Gürtellinie. Wie für ein Coupé typisch, hat der neue 508 rahmenlose Türen.

Künftig kein Kombi mehr?

Am Heck gibt es Rückleuchten mit je drei Streifen, die nicht an Adidas, sondern an die Klauen des Peugeot-Löwen erinnern sollen. Der Kofferraum hinter der großen Heckklappe bietet trotz geringerer Karosserielänge etwas mehr Volumen. Nach französischer Norm sind es nun 487 statt 473 Liter, nach dem Umklappen der Rücksitze stehen ... weiterlesen bei Motor1 Deutschland: Sagen Sie Hallo zum neuen Peugeot 508

Zur Bildergalerie (18 Bilder)

Nächster Automotive Artikel

Artikel-Info

Rennserie Automotive
Artikelsorte News