Tödlicher Nordschleifen-Crash: Ermittlung zum Unfallhergang läuft

Nach dem schweren Unfall im Rahmen der Touristenfahrten auf der Nürburgring-Nordschleife mit zwei Toten und zwei Schwerverletzten soll nun die Unfallursache ermittelt werden.

Wie der SWR berichtet, wurde bereits ein Gutachter mit den Nachforschungen beauftragt.

Laut dem bisherigen Erkenntnisstand der Polizei war am Samstag ein Fahrzeug auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs gewesen und nach links von der Strecke abgeflogen. Dort stand jedoch bereits ein Auto der Streckensicherung, weil just zuvor ein anderes Fahrzeug verunfallt war.

Beim Crash am Streckenrand wurden der 29-jährige Fahrer aus Frankreich und seine 29-jährige Beifahrerin tödlich verletzt. Zwei Sportwarte erlitten schwere Verletzungen, schweben nach Informationen des SWR jedoch nicht in Lebensgefahr.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Automotive
Artikelsorte News
Tags crash, nordschleife, nurburgring, sportwart, tod, unfall, verletzung