24h Spa 2018: Teilnehmerliste mit 68 Fahrzeugen

geteilte inhalte
kommentare
24h Spa 2018: Teilnehmerliste mit 68 Fahrzeugen
Autor: Heiko Stritzke
03.07.2018, 18:41

Die 24 Stunden von Spa-Francorchamps warten auch 2018 mit einem riesigen Feld auf - Alleine 30 GT3-Boliden in der Pro-Klasse - Manthey-"Grello" dabei

Bei der 70. Auflage der 24 Stunden von Spa wird es wieder richtig voll: 68 Traumsportwagen haben sich für den Höhepunkt des Endurance Cups der Blancpain-GT-Serie eingeschrieben. 64 GT3-Fahrzeuge und vier Cup-Autos sind auf der provisorischen Starterliste gemeldet. Das größte GT3-Kräftemessen des Jahres findet vom 26. bis 29. Juli 2018 auf dem Circuit de Spa-Francorchamps in Belgien statt.

13 verschiedene Marken stellen einen neuen GT3-Rekord auf. Aston Martin kehrt in die Pro-Kategorie zurück und verabschiedet den alten V12 Vantage endgültig. Auch der Honda NSX zeigt sich erstmals in einem großen 24-Stunden-Rennen in Europa, allerdings geht man dem Wettbewerb in der Pro-Kategorie noch aus dem Weg und sucht derzeit noch nach einen finanzstarken Amateur. Es ist das Comeback für den japanischen Hersteller nach 18 Jahren Abwesenheit; der letzte Start datiert noch auf das Tourenwagen-Zeitalter des Rennens zurück.

Sainteloc schickt sich an, mit dem Audi R8 LMS den Titel zu verteidigen. Mit nicht weniger als sieben Fahrzeugen in der Pro-Kategorie ist Audi wieder einmal am stärksten vertreten. Doch intern herrscht eine große Rivalität: Den Hausherren von WRT hat der Sainteloc-Sieg im Vorjahr gar nicht geschmeckt. Nicht mehr vertreten ist I.S.R. Mit sechs Pro-Autos ist Mercedes dicht dran. Die beiden deutschen Hersteller schicken das größte Kontingent als Profi-Autos ins Rennen. Strakka Racing hat nach dem schwierigen McLaren-Jahr komplett auf den AMG GT3 umgestellt und genießt Werksunterstützung.

Ein besonderes Schmankerl für alle Nürburgring-Fans: Manthey Racing schickt im Zuge seines Engagements im Endurance Cup der Blancpain-GT-Serie den "Grello" in die Ardennen. BMW stockt auf und schickt neben den zwei Rowe-M6 ein weiteres Profi-Auto von Walkenhorst Motorsport ins Rennen. McLaren rüstet derweil zurück und schickt nur ein Profi-Fahrzeug ins Rennen, das aber wieder vom erfolgreichen Team Garage 59 eingesetzt wird.

Ferrari hat nur noch SMP Racing im Köcher; der im Vorjahr bärenstarke von AF Corse unterstützte Bolide steht nicht mehr am Start. Der 488 GT3 ist nach wie vor erste Wahl bei Amateurteams. Bentley unterzieht den neuen Continental GT3 seiner Feuertaufe. Da der neue Bolide noch nicht verkauft wird, pausiert das Abt-Team, M-Sport muss es alleine reißen. Lamborghini war im Vorjahr bereits nahe dran, die Serie von Siegen deutscher Hersteller zu beenden und wird wieder durch GRT Grasser Racing vertreten.

Nissan geht mit nur einer Profi-Besatzung mit der neuen Evolutionsstufe des GT-R Nismo GT3 ins Rennen, hat aber keinen Platin-Fahrer auf dem Fahrzeug sitzen. Und das nimmermüde Team von Emil Frey (Lexus und Jaguar) kommt nach dem dramatischen wie historischen Sieg in Le Castellet mit reichlich Rückenwind zum Saisonhöhepunkt.

#333 Rinaldi Racing Ferrari 488 GT3: Alexander Mattschull, Rinat Salikhov, Norbert Siedler, Matteo M

#333 Rinaldi Racing Ferrari 488 GT3: Alexander Mattschull, Rinat Salikhov, Norbert Siedler, Matteo M

Foto: Marc Fleury

Nennliste: 24 Stunden von Spa 2018 - Pro Cup

#1 WRT (Riberas/Mies/Vanthoor) - Audi R8 LMS
#2 WRT (Frijns/Müller/Rast) - Audi R8 LMS
#4 Black Falcon (Engel/Buurman/Stolz) - Mercedea-AMG GT3
#7 M-Sport (Kane/Pepper/Gounon) - Bentley Continental GT3
#8 M-Sport (Soucek/Soulet/Abril) - Bentley Continental GT3
#14 Emil Frey Racing (Klien/Costa/Seefried) - Lexus RC F GT3

#17 WRT (Leonard/Fässler/Serra) - Audi R8 LMS
#19 GRT Grasser Racing Team (Perez Companc/Giammaria/Mapelli) - Lamborghini Huracan GT3
#23 Team RJN (Ordonez/Bumcombe/Parry) - Nissan GT-R Nismo GT3
#25 Sainteloc Racing (Winkelhock/Haase/Vervisch) - Audi R8 LMS
#29 Land-Motorsport (K. van der Linde/S. van der Linde/Schmidt) - Audi R8 LMS
#34 Walkenhorst Motorsport (Eng/Blomqvist/Krognes) - BMW M6 GT3

#35 SMP with Akka ASP (Petrow/Bulatow/Meadows) - Mercedes-AMG GT3
#43 Strakka Racing (Buhk/Götz/Parente) - Mercedes-AMG GT3
#44 Strakka Racing (Barrichello/Fraga/Vietoris) - Mercedes-AMG GT3
#55 Attempto Racing (Kaffer/Schramm/tba) - Audi R8 LMS
#58 Garage-59-McLaren (Ledogar/Barnicoat/Watson) - McLaren 650S GT3
#62 R-Motorsport (Baumann/Kirchhöfer/Martin) - Aston Martin V12 Vantage

#63 GRT Grasser Racing Team (Bortolotti/Engelhart/Caldarelli) - Lamborghini Huracan GT3
#66 (P. Schothorst/S. Schothorst/Green) - Audi R8 LMS
#72 SMP Racing (Aljoschin/Molina/Rigon) - Ferrari 488 GT3
#76 R-Motorsport (Vaxiviere/Dennis/Thiim) - Aston Martin V12 Vantage
#82 GRT Grasser Racing Team (Ineichen/Keen/Perera) - Lamborghini Huracan GT3
#84 HTP Motorsport (Paffett/Mortara/van der Zande) - Mercedes-AMG GT3

#88 Akka-ASP (Marciello/Vautier/Juncadella) - Mercedes-AMG GT3
#98 Rowe Racing (tba/tba/tba) - BMW M6 GT3
#99 Rowe Racing (tba/tba/tba) - BMW M6 GT3
#114 Emil Frey Racing (Ortelli/Siedler/Palttala) - Lexus RC F GT3
#117 Team75 Bernhard (Bernhard/Bamber/Vanthoor) - Porsche 911 GT3 R
#911 Manthey-Racing (Dumas/Makowiecki/Werner) - Porsche 911 GT3 R

Nennliste: 24 Stunden von Spa 2018 - Pro-Am Cup

#5 Black Falcon (Lendoudis/Al Faisal/Aguas) - Mercedes-AMG GT3
#11 Kessel Racing (Broniszewski/tba/Piccini/Pier Guidi) - Ferrari 488 GT3
#27 Lazarus Racing (Cipriani/Ramos/Crestani/tba) - Lamborghini Huracan GT3
#30 Honda Racing (Baguette/Guerrieri/tba/tba) - Honda NSX GT3
#31 Team Parker Racing (Morris/Pierce/Smith/Mexrick) - Bentley Continental GT3
#42 Strakka Racing (Leventis/Buncombe/Williamson/Fumanelli) - Mercedes-AMG GT3

#49 Ram Racing (Yoluc/Burke/Hankey/Rosenqvist) - Mercedes-AMG GT3
#51 AF Corse (Cameron/Mastronardi/Griffin/Scott) - Ferrari 488 GT3
#53 AF Corse (Hommersson/Machiels/Bertolini/Cioci) - Ferrari 488 GT3
#91 Target Racing (Costantini/di Folco/Debs/tba) - Lamborghini Huracan GT3
#100 Brussels Racing (Verbergt/Wauters/Dejonghe/Vandierendonck) - Aston Martin V12v Vantage

#175 HTP Motorsport (Habul/Schneider/Jäger/tba) - Mercedes-AMG GT3
#333 Rinaldi Racing (Mattschull/Salichow/Perel/Keilwitz) - Ferrari 488 GT3
#540 Black Swan Racing (Pappas/Bleekemolen/Lieb/Miller) - Porsche 911 GT3 R
#888 Car Collection Motorsport (Parhofer/Forne Tomas/Stippler/tba) - Audi R8 LMS
#961 961 Corse (Demirdjian/Bontempelli/Fisichella/Rugolo) - Ferrari 488 GT3

Nennliste: 24 Stunden von Spa 2018 - Silver Cup

#6 Black Falcon (Haupt/Piana/Al Faisal/Metzger) - Mercedes-AMG GT3
#12 Ombra Racing (Frassinetti/Rizzoli/Monti/tba) - Lamborghini Huracan GT3
#22 Team RJN (Moore/Sanchez/Witt/Walkinshaw) - Nissan GT-R Nismo GT3
#28 Lazarus Racing (Santamato/Leo/Gattuso/Pohler) - Lamborghini Huracan GT3
#54 Emil Frey Racing (Fontana/Zaugg/Grenier) - Emil Frey G3 Jaguar

#78 Barwell Motorsport (Beretta/Kodric/Mitchell/Breukers) - Lamborghini Huracan GT3
#90 Akka ASP (Manchester/Bastian/Szymkowiak/Schiller) - Mercedes-AMG GT3
#97 TF Sport (Al Harthy/Eastwood/McKay/Gunn) - Aston Martin V12 Vantage
#111 Aust Motorsport (Rogivue/Hezemans/Frommenwiler/Dauenhauer) - Audi R8 LMS

Nennliste: 24 Stunden von Spa 2018 - Am Cup

#26 Sainteloc Racing (Stievenart/Rostan/Gachet/Kelders) - Audi R8 LMS
#36 Walkenhorst Motorsport (Walkenhorst/Oeverhaus/Buchardt/Vinke) - BMW M6 GT3
#75 AF Corse (Teo/Tjiptobiantoro/Colombo/Cressoni) - Ferrari 488 GT3
#77 Barwell Motorsport (Matschiski/Amstutz/Abra/Kujala) - Lamborghini Huracan GT3
#89 Akka ASP (Debard/Giauque/Barthez/Jamin) - Mercedes-AMG GT3

#188 Garage 59 (West/Goodwin/Harris/tba) - McLaren 650S GT3
#488 Rinaldi Racing (Yoon/Ehret/Sultanov/Boulle) - Ferrari 488 GT3
#666 Attempto Racing (Heyrowsky/Müller/Jasper/Krebs) - Lamborghini Huracan GT3
#991 Herberth Motorsport (Häring/Brauner/Triller/Renauer) - Porsche 911 GT3 R

Nennliste: 24 Stunden von Spa 2018 - Gruppe National

#67 GDL Motorsport (Haryanto/Josephsohn/Caccia/tba) - Lamborghini Huracan Super Trofeo
#123 Mühlner Motorsport (tba/tba/tba/tba) - Porsche 911 GT3 Cup
#124 Mühlner Motorsport (tba/tba/tba/tba) - Porsche 911 GT3 Cup
#tba SpeedLover (tba/tba/tba/tba) - Porsche 911 GT3 Cup

Nächster BES Artikel

Next article

Rolf Ineichen: "Die Emotionen nach dem Daytona-Sieg werde ich nie mehr vergessen!"

Rolf Ineichen: "Die Emotionen nach dem Daytona-Sieg werde ich nie mehr vergessen!"

Artikel-Info

Rennserie BES
Event 24h Spa-Francorchamps
Autor Heiko Stritzke
Artikelsorte News