24h Spa: HTP-Mercedes verliert und erbt die Pole-Position

Weil die Qualifying-Zeit des #86 HTP-Mercedes von Maximilian Götz gestrichen wurde, starten Bacheta/Dontje/Schmid im #85 HTP-Mercedes von der Pole-Position in die 24 Stunden von Spa.

Götz hatte im Top-20-Qualifying am Freitag mit 2:17,651 Minuten die Bestzeit markiert. Von der Pole-Position werden er und seine Kollegen Thomas Jäger und Gary Paffett aber nicht starten. Grund: Die Fabelzeit kam just in jener Runde zustande, als in der Stavelot-Kurve aufgrund des stehengebliebenen McLaren von Shane van Gisbergen doppelt Gelb geschwenkt wurde.

Bildergalerie: 24 Stunden von Spa

Somit verlieren Götz/Jäger/Paffett die Pole-Position an ihre HTP-Mercedes-Teamkollegen Luciano Bacheta, Indy Dontje, Clemens Schmid. Nach dem von Mercedes dominierten Top-20-Qualifying rücken weitere Fahrzeuge entsprechend auf.

Götz/Jäger/Paffett starten nach Streichung ihrer schnellsten Rundenzeit vom sechsten Startplatz.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien BES
Veranstaltung 24h Spa
Rennstrecke Spa-Francorchamps
Fahrer Maximilian Götz , Clemens Schmid
Artikelsorte News
Tags 24h spa, blancpain, endurance, götz, htp, korrektur, mercedes, pole-position, qualifying, streichung