Alex Fontana fährt beim Finale für Emil Frey Racing

Der Tessiner Rennfahrer verabschiedet sich von AKKA ASP, um fürs letzte Blancpain-Endurance-Rennen beim Safenwiler Team anzudocken. "Eine tolle Gelegenheit, wieder für eine Schweizer Equipe zu fahren."

Obwohl der Blancpain GT Series Endurance Cup noch nicht zu Ende ist, blickt Alex Fontana bereits in die Zukunft. Und die heisst zunächst Emil Frey Jaguar Racing.

Die bisherige GT3-Saison bestritt der Tessiner mit einem Mercedes AMG GT3 von AKKA ASP. Teamkollegen waren der Franzose Ludovic Badey und der Tessiner Kantonskollege Daniele Perfetti. Fürs Finalrennen vom übernächsten Wochenende in Spanien hat sich Fontana aber für den Wechsel zu einem Schweizer Team entschieden.

Bei Emil Frey Racing ersetzt er den verletzten Lorenz Frey im Jaguar G3 #14. Teampartner sind Stammfahrer Stéphane Ortelli (Monaco) sowie Norbert Siedler, der den Platz des Spaniers Albert Costa einnimmt. Der Österreicher war schon beim Finallauf 2016 dabei.

Nach seinen ersten GT-Erfahrungen auf einem McLaren und danach mit Mercedes ist dies für Alex Fontana die dritte Marke, aber das erste Schweizer Team. "Ich freue mich wirklich, Teil der Familie bei Emil Frey Jaguar Racing zu werden. Wir kennen und respektieren uns seit einiger Zeit. Nur gab es bisher keine Gelegenheit, etwas zusammen zu machen."

Was Alex besonders freut: "Es ist ein rein schweizerisches Projekt. Nach meiner Zeit im Karting, dann bei Jenzer Motorsport und einer Partnerschaft mit Kessel Racing fahre ich nun wieder für ein Schweizer Team."

 

Der 26-jährige Luganese legt Wert darauf, seiner bisherigen Equipe AKKA ASP und den Teamkollegen zu danken. "Ohne ihr Einverständnis könnte ich diese Chance nicht nutzen, vielen Dank. Mit Ludovic und Daniele zu fahren, war eine tolle Erfahrung."

Nun macht er eine neue mit Emil Frey Racing. "Ich kann es kaum erwarten, mit dem Jaguar endlich zu fahren. Das Team hatte in diesem Jahr viel Pech und die Ausfälle haben die Leistungen in keiner Weise reflektiert. Daher greifen wir in Barcelona nochmals an – ich hoffe, ich kann meinen Beitrag dazu leisten…"

Das 3-Stunden-Rennen von Barcelona zählt am 1. Oktober erstmals zum Endurance-Cup der Blancpain GT Series.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien BES
Veranstaltung Mitteilung Alex Fontana mit Emil Frey Racing
Unterveranstaltung Einreichung
Fahrer Alex Fontana
Teams Emil Frey Racing
Artikelsorte News
Tags alex fontana, emil frey racing, schweiz