Nach WEC-Aus von Audi: Oliver Jarvis wird Bentley-Fahrer

Mehr und mehr ehemalige Audi-Werkspiloten aus der Langstrecken-WM (WEC) kommen bei anderen Marken unter. Nun auch Oliver Jarvis.

Der britische Rennfahrer tritt ab sofort für die britische Marke Bentley an und absolviert sowohl die Blancpain-Serie als auch die Langstrecken-Klassiker in Bathurst und Spa-Francorchamps im Bentley Continental GT3 als Teamkollege von Steven Kane und Guy Smith.

"Nachdem Audi sich [aus der WEC] zurückgezogen hatte, suchte ich nach einem Platz bei einem anderen Hersteller. Ich freue mich sehr darüber, dass ich mich mit Bentley einigen konnte", sagt Jarvis.

Seine früheren Teamkollegen Lucas di Grassi und Andre Lotterer haben bereits neue sportliche Heimaten gefunden: Di Grassi konzentriert sich nun ganz auf die Formel E, Lotterer wechselte serienintern von Audi zu Porsche.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien BES
Fahrer Oliver Jarvis
Teams Bentley Team
Artikelsorte News
Tags audi, bentley, bentley continental gt3, rückzug, wec, wechsel