Nach WEC-Aus von Audi: Oliver Jarvis wird Bentley-Fahrer

geteilte inhalte
kommentare
Nach WEC-Aus von Audi: Oliver Jarvis wird Bentley-Fahrer
Autor: Gary Watkins
Übersetzung: Stefan Ehlen
10.01.2017, 14:11

Mehr und mehr ehemalige Audi-Werkspiloten aus der Langstrecken-WM (WEC) kommen bei anderen Marken unter. Nun auch Oliver Jarvis.

#7 Bentley Team M-Sport, Bentley Continental GT3: Steven Kane, Guy Smith, Vincent Abril
#8 Bentley Team M-Sport, Bentley Continental GT3: Andy Soucek, Maxime Soulet
#8 Audi Sport Team Joest, Audi R18 e-tron quattro: Oliver Jarvis
Oliver Jarvis, Audi Sport Team Joest

Der britische Rennfahrer tritt ab sofort für die britische Marke Bentley an und absolviert sowohl die Blancpain-Serie als auch die Langstrecken-Klassiker in Bathurst und Spa-Francorchamps im Bentley Continental GT3 als Teamkollege von Steven Kane und Guy Smith.

"Nachdem Audi sich [aus der WEC] zurückgezogen hatte, suchte ich nach einem Platz bei einem anderen Hersteller. Ich freue mich sehr darüber, dass ich mich mit Bentley einigen konnte", sagt Jarvis.

Seine früheren Teamkollegen Lucas di Grassi und Andre Lotterer haben bereits neue sportliche Heimaten gefunden: Di Grassi konzentriert sich nun ganz auf die Formel E, Lotterer wechselte serienintern von Audi zu Porsche.

Nächster BES Artikel
Video: Die Highlights des 24h-Rennens in Spa-Francorchamps

Previous article

Video: Die Highlights des 24h-Rennens in Spa-Francorchamps

Next article

Ronnie Kessel: "Die Schweiz kann dem Motorsport noch viel geben"

Ronnie Kessel: "Die Schweiz kann dem Motorsport noch viel geben"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie BES
Fahrer Oliver Jarvis
Teams Bentley Team
Autor Gary Watkins
Artikelsorte News