Doppelsieg für R-Motorsport im Silver Cup

Das Schweiz Team holte sich am vergangenen Wochenende auf der niederländischen Strecke von Zandvoort seine ersten beiden Siege im Silver Cup der Blancpain GT World Challenge Europe.

Doppelsieg für R-Motorsport im Silver Cup

Nach den Plätzen drei in Brands Hatch und zwei in Misano haben der Schweizer Hugo de Sadeleer (der am Dienstag nach diesem Doppelerfolg seinen 22. Geburtstag feiern konnte) und sein finnischer Teamkollege Aaro Vainio (25) in Zandvoort die beiden Rennen des Wochenendes für sich entscheiden können, wobei am Samstag gar der sechste Rang im Gesamtklassement zu Buche stand.

“Wir freuen uns sehr, dass wir uns regelmässig verbessern können“, sagte Hugo de Sadeleer. “Einmal mehr hat das Team an diesem Wochenende perfekte Arbeit geleistet und uns ein grossartiges Auto hingestellt. Dieser Erfolg ist der verdiente Lohn für die gesamte Mannschaft.“

Weiterlesen:

Nach dem Erfolg am Samstag gewannen die beiden Junioren auch das Sonntagsrennen im Silver Cup.

“Beim zweiten Rennen konnten wir von Startplatz 13 aus nicht weniger als fünf Positionen gutmachen“, betonte Vainio. “Hugo absolvierte die erste Rennhälfte ohne Feler, und ich brachte das Auto auf Platz acht ins Ziel. Ich hatte immer unsere Position im Silver Cup im Hinterkopf und bin deswegen kein unnötiges Risiko eingegangen.“

Dank der 33 Punkte kletterte das Duo im Klassement vom vierten auf den zweiten Platz und konnte den Rückstand auf die provisorischen Leader Nico Bastian und Thomas Neubauer aus dem französischen Team AKKA ASP verkleinern.

Podium Silver : les vainqueurs #62 R-Motorsport Aston Martin Vantage AMR GT3: Aaro Vainio, Hugo de Sadeleer, les deuxièmes #89 Akka ASP Team Mercedes-AMG GT3: Nico Bastian, Thomas Neubauer, les troisièmes #10 Belgian Audi Club Team WRT Audi R8 LMS GT3: Rik Breukers, Oscar Tunjo

Podium Silver : les vainqueurs #62 R-Motorsport Aston Martin Vantage AMR GT3: Aaro Vainio, Hugo de Sadeleer, les deuxièmes #89 Akka ASP Team Mercedes-AMG GT3: Nico Bastian, Thomas Neubauer, les troisièmes #10 Belgian Audi Club Team WRT Audi R8 LMS GT3: Rik Breukers, Oscar Tunjo

Photo de: SRO

“Es ist grossartig, dass sich unser Team bei jedem Lauf im Silver Cup in der Blancpain GT World Challenge Europe steigern kann. Ich bin sehr stolz auf Hugo und Aaro, die für R-Motorsport den ersten Klassensieg in dieser Serie eingefahren haben“, sagte Teamchef Dr. Florian Kamelger. „Die Tatsache, dass wir dieses Resultat am nächsten Tag wiederholen konnten, unterstreicht das enorme Potential unseres Teams. Das ist eine tolle Motivation für die 24 Stunden von Spa.“

Noch vor dem Klassiker in Belgien stehen für R-Motorsport am kommenden Wochenende die beiden DTM-Rennen in Assen – erneut in den Niederlanden – auf dem Programm. Die beiden letzten Läufe zur Blancpain GT World Challenge Europe und des Silver Cups werden Ende August auf dem Nürburgring und eine Woche später auf dem Hungaroring ausgetragen.

#62 R-Motorsport Aston Martin Vantage AMR GT3: Aaro Vainio, Hugo de Sadeleer, #10 Belgian Audi Club Team WRT Audi R8 LMS GT3: Rik Breukers, Oscar Tunjo

#62 R-Motorsport Aston Martin Vantage AMR GT3: Aaro Vainio, Hugo de Sadeleer, #10 Belgian Audi Club Team WRT Audi R8 LMS GT3: Rik Breukers, Oscar Tunjo

Photo de: SRO

 

geteilte inhalte
kommentare
R-Motorsport baut Engagement in der Blancpain-GT-Serie aus

Vorheriger Artikel

R-Motorsport baut Engagement in der Blancpain-GT-Serie aus

Nächster Artikel

Erster Sieg für R-Motorsport im Blancpain GT Sprint Cup

Erster Sieg für R-Motorsport im Blancpain GT Sprint Cup
Kommentare laden