DTM
01 Aug.
Event beendet
R
Lausitzring
14 Aug.
FT1 in
16 Stunden
:
35 Minuten
:
29 Sekunden
Superbike-WM
R
28 Aug.
Nächster Event in
14 Tagen
WEC
13 Aug.
FT2 in
13 Stunden
:
05 Minuten
:
29 Sekunden
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächster Event in
97 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
Rallycross-WM
R
20 Aug.
Nächster Event in
6 Tagen
18 Sept.
Nächster Event in
35 Tagen
Moto2
07 Aug.
Event beendet
R
Spielberg 1
14 Aug.
FT1 in
14 Stunden
:
30 Minuten
:
29 Sekunden
Moto3
07 Aug.
Event beendet
R
Spielberg 1
14 Aug.
FT1 in
12 Stunden
:
35 Minuten
:
29 Sekunden
VLN
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächster Event in
15 Tagen
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächster Event in
21 Tagen
R
Türkei
18 Sept.
Nächster Event in
35 Tagen
NASCAR Cup
R
Daytona Rundkurs
16 Aug.
Rennen in
3 Tagen
Formel 1
14 Aug.
FT1 in
14 Stunden
:
35 Minuten
:
29 Sekunden
Formel 2
R
Barcelona
14 Aug.
Training in
16 Stunden
:
30 Minuten
:
29 Sekunden
Formel 3
R
Barcelona
14 Aug.
Training in
13 Stunden
:
10 Minuten
:
29 Sekunden
IndyCar
17 Juli
Event beendet
24h Le Mans
12 Sept.
Nächster Event in
29 Tagen
ELMS
07 Aug.
Event beendet
R
4h Le Castellet
27 Aug.
Nächster Event in
13 Tagen
MotoGP
02 Aug.
Event beendet
14 Aug.
FT1 in
13 Stunden
:
30 Minuten
:
29 Sekunden
WTCR
11 Sept.
Nächster Event in
28 Tagen
24 Sept.
Nächster Event in
41 Tagen
Details anzeigen:

David Castera löst Etienne Lavigne als Direktor der Rallye Dakar ab

geteilte inhalte
kommentare
David Castera löst Etienne Lavigne als Direktor der Rallye Dakar ab
Autor:
Co-Autor: Sergio Lillo
09.03.2019, 15:15

Führungswechsel bei der Rallye Daker: Der langjährige Rallye-Direktor Etienne Lavigne räumt seinen Posten, Landsmann David Castera übernimmt

In der Organisation der Rallye Dakar endet eine Ära. Etienne Lavigne, der seit 2004 als Rallye-Direktor gesamtverantwortlich für die Marathon-Rallye war, tritt ab und wird durch David Castera ersetzt. Lavigne wird die Amaury Sport Organisation (ASO), den Veranstalter der Rallye Dakar, nicht verlassen, sondern eine andere Position übernehmen.

Für Castera, der in den 1990er-Jahren fünfmal als Motorradfahrer an der Rallye Dakar teilnahm und in den vergangenen fünf Jahren Beifahrer von Cyril Despres beziehungsweise Stephane Peterhansel war, ist der Job in der Organisation der Rallye nichts Neues. Zwischen 2006 und 2015 war er Sportdirektor der Rallye Dakar.

Der Führungswechsel kommt in einer Phase großer Unsicherheit bei der Rallye. In diesem Jahr fand die "Dakar" nur in Peru und damit erstmals in ihrer Geschichte nur in einem Land statt. Ob die Rallye in Südamerika eine Zukunft hat, ist derzeit unklar. Zuletzt wurde über eine Rückkehr nach Afrika spekuliert.

Mit Bildmaterial von Peugeot Sport.

Von Zitzewitz' Dakar-Bilanz: "Logistisch sehr einfach, sportlich schwierig"

Vorheriger Artikel

Von Zitzewitz' Dakar-Bilanz: "Logistisch sehr einfach, sportlich schwierig"

Nächster Artikel

Fernando Alonso: Test im Dakar-Toyota schon in dieser Woche?

Fernando Alonso: Test im Dakar-Toyota schon in dieser Woche?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallye Dakar
Autor Markus Lüttgens