Fernando Alonso: Test im Dakar-Toyota schon in dieser Woche?

geteilte inhalte
kommentare
Fernando Alonso: Test im Dakar-Toyota schon in dieser Woche?
Autor:
26.03.2019, 13:43

Fernando Alonso könnte noch in dieser Woche in Südafrika erstmals einen Toyota Hilux testen, wie er von Nasser Al-Attiyah zum Dakar-Sieg 2019 gefahren wurde

Dass sich der vielseitig talentierte zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso nicht mehr nur für Formelrennen interessiert, ist spätestens seit den erfolgreichen Auftritten des Spaniers in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) bekannt. Doch Alonsos Interesse beschränkt sich inzwischen nicht allein auf Rundstreckenrennen. Am Rande der Rallye Dakar 2019 wurde bekannt, dass Alonso in naher Zukunft das Dakar-Auto von Toyota, den Hilux, testen könnte.

In der WEC steht Alonso bei Toyota unter Vertrag. Die Verbindung zu Toyotas Dakar-Programm, das nicht von Japan, sondern von Südafrika aus geleitet wird, kam über Nasser Al-Attiyah zustande. Der aus Katar stammende Rallyeprofi wiederum fuhr im Januar am Steuer des Hilux den ersten Dakar-Sieg für Toyota und bei dieser Gelegenheit seinen persönlich dritten Dakar-Sieg ein.

Alonsos Test im Toyota Hilux soll nach Informationen von 'RaceFans' in dieser Woche in einer wüstenähnlichen Region im Nordwesten Südafrikas, nahe der Grenze zu Botswana und Namibia, stattfinden. Ob für den Spanier mehr daraus wird, etwa ein Start bei der Rallye Dakar 2020, bleibt abzuwarten. Ebenso ist offen, ob die "Dakar" 2020 überhaupt noch einmal in Südamerika ausgetragen oder aber erstmals seit 2007 nach Afrika zurückkehren wird.

Was Alonso betrifft, so plant er nach seinen Siegen beim Formel-1-Grand-Prix von Monaco (2005 und 2007) sowie bei den 24 Stunden von Le Mans (2018) nun Ende Mai dieses Jahres mit seinem zweiten Start bei den 500 Meilen von Indianapolis, als erster Fahrer neben Graham Hill die sogenannte "Triple Crown" des Motorsports zu gewinnen. Abgesehen davon fuhr Alonso im Januar dieses Jahres schon bei den 24 Stunden von Daytona zum Sieg.

Mit Blick auf seinen bevorstehenden Dakar-Test sagte Alonso kurz nach dem Daytona-Sieg gegenüber der Nachrichtenagentur 'AFP': "Ich werde versuchen, mich mehr in anderen Motorsportdisziplinen, also auch abseits der Rundstrecke, zu bewegen."

Aber auch auf der Rundstrecke beschränkt sich Alonsos Interesse nicht allein auf Formel- oder Langstreckensport. So steht für ihn auch ein Start beim Bathurst 1000 der australischen Supercars-Serie im Raum. Zudem absolvierte er im November 2018 in Bahrain im Zuge eines Autotauschs mit Jimmie Johnson bereits einen NASCAR-Test. Renneinsätze in der Stockcar-Szene sind für ihn derzeit allerdings nicht geplant.

Mit Bildmaterial von Red Bull Content Pool.

Nächster Artikel
David Castera löst Etienne Lavigne als Direktor der Rallye Dakar ab

Vorheriger Artikel

David Castera löst Etienne Lavigne als Direktor der Rallye Dakar ab

Nächster Artikel

"Fühle mich wohler als erwartet": Alonso nach erstem Testtag im Dakar-Toyota

"Fühle mich wohler als erwartet": Alonso nach erstem Testtag im Dakar-Toyota
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallye Dakar
Autor Mario Fritzsche
Hier verpasst Du keine wichtige News