Rallye Dakar 2018: Peugeot stellt neues Auto vor

Mit dem 3008DKR Maxi strebt Peugeot bei der Rallye Dakar 2018 den 3. Sieg in Folge an. Am Start ist die französische Marke dann erneut mit Motorsport-Superstar Sebastien Loeb.

Loeb ist es auch, der den Peugeot-Neuwagen beim 1. großen Test unter Rennbedingungen fährt, bei der Seidenstraßen-Rallye 2017. Seine Teamkollegen Stephane Peterhansel und Cyril Despres wiederum bewegen dann noch das aktuelle DKR-Modell.

Carlos Sainz ergänzt das Peugeot-Aufgebot bei der Rallye Dakar 2018.

Vom neuen Fahrzeug, das 20 Zentimeter breiter ist als sein Vorgänger, verspricht sich Peugeot einiges. "Das Auto ist stabiler und fühlt sich daher etwas anders an", sagt Loeb. "Es ist zwar in engen Passagen nicht so wendig, aber dafür hat sich die Fahrbarkeit verbessert."

"Als Fahrer kannst du jetzt besser attackieren und auch mal um die Ecke driften. Aber das Beste sind die Offroad-Eigenschaften: Dank der breiten Spur und der großen Räder kann der 3008DKR quasi überall fahren, auch in den Dünen."

Die finale Spezifikation des Neuwagens soll rechtzeitig vor der Rallye Dakar 2018 vorgestellt werden.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Dakar
Fahrer Carlos Sainz , Sébastien Loeb , Stéphane Peterhansel , Cyril Despres
Teams Peugeot Sport
Artikelsorte News
Tags dakar, peugeot, peugeot 3008dkr maxi, rallye dakar, rallye dakar 2018