DKM-Auftakt in Wackersdorf: Paavo Tonteri erster Tabellenführer 2016

Die ersten Saisonrennen zur Deutschen Kart-Meisterschaft (DKM) in Wackersdorf sind absolviert und die vier Kategorien haben ihre ersten Tabellenführer 2016.

Mehr als sechs Monate hatten Kartsport-Fans auf die neue Saison der Deutschen Kart-Meisterschaft warten müssen, am vergangenen Wochenende war es dann soweit: Im oberpfälzischen Wackersdorf fiel der Startschuss in die neue Saison. Mit 140 Teilnehmern aus 23 Nationen erlebten die vier DMSB-Prädikate einen starken Aufschwung.

Neu im Programm ist in dieser Saison der Schaltkart-Cup. Neben der Deutschen Schaltkart-Meisterschaft (DSKM) bildet der Cup die 2. Liga im deutschen Schaltkartsport und erfuhr eine starke Resonanz: Mit 34 Einschreibungen ist die Klasse bis auf den letzten Platz gefüllt.

Aber auch die anderen Klassen sind hochkarätig besetzt. Das Feld der DSKM ist das stärkste seit Bestehen der Meisterschaft – Marco Ardigo, Davide Fore und Jorrit Pex zählen zusammen allein neun Weltmeistertitel.

Das größte Feld am Wochenende stellten die Junioren mit 46 Youngsters, etwas schwächer besetzt war die DKM. Trotz der nur 19 Piloten war jedoch auch dort die Qualität sehr hoch. Zu den größten Favoriten zählte der aktuelle Kart-Weltmeister Karol Basz.

Bildergalerie: DKM in Wackersdorf

Einen neuen Look hatte das Prokart Raceland Wackersdorf in den Wintermonaten erhalten. Neben einer leicht veränderten Streckenführung, war der 1.190 Meter lange Kurs neu geteert worden und sorgte nun für große Freude bei den Fahrern.

„Der neue Asphalt bietet sehr viel Grip. Es macht großen Spaß, darauf zu fahren“, sagt der mehrfache Kart-Weltmeister Marco Ardigo.

Für eine gute Stimmung bei Fahrern, Teams und Organisatoren des DMSB sowie beim ADAC-Ortsklub Würzburg sorgte auch das Wetter. An allen Renntagen blieb es trocken und die Sonne brachte teilweise sogar frühlingshafte Temperaturen.

Auf der Strecke wurde packende Rennaction geboten. In den acht Finalrennen gab es gleich mehrere Sieger. Allein Max Tubben schaffte in der DSKC einen Doppelerfolg und führt das Championat an. Neben ihm traten ebenfalls Charles Milesi (DJKM), Jorrit Pex (DSKM) und Paavo Tonteri (DKM) als Gesamtführende die Heimreise an.

Nach dem erfolgreichen Auftakt der DKM zog Serienkoordinator Stefan Wagner ein durchweg positives Fazit: „Wir haben an diesem Wochenende wirklich aufregende Rennen erlebt. Leider sahen wir auch einige Unfälle. Den Beteiligten geht es aber weitestgehend gut und das gesamte Team wünscht ihnen eine schnelle Genesung.“

„Die Qualität der Felder ist in diesem Jahr sehr stark, das freut uns sehr und bestätigt die Arbeit des gesamten Teams. Mit dem Schaltkart-Cup haben wir eine gute Ergänzung gefunden, die Stimmen aus dem Fahrerlager waren nur positiv.“

Vom 10. bis 12. Juni 2016 geht es in der Deutschen Kart-Meisterschaft weiter. Dann wartet mit dem Schweppermannring in Ampfing die südlichste Station des Rennkalenders.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DKM
Veranstaltung Wackersdorf
Rennstrecke Prokart Raceland Wackersdorf
Artikelsorte News
Tags dkm, kart, wackersdorf