Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
25 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
33 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
39 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
53 Tagen
Rallye-WM
R
Monte Carlo
22 Jan.
-
26 Jan.
Nächster Event in
2 Tagen
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
24 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächster Event in
19 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
19 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
45 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
59 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
53 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
74 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
52 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
59 Tagen
Details anzeigen:
Anthony Davidson
United Kingdom
Fahrer

Anthony Davidson

1979-04-18 (Alter 40)
Team Jota Sport
38

Filter:

Rennserie Fahrer Team Event Ort Artikelsorte
37 Artikel
Alle Filter löschen
Anthony Davidson
Rennserie
Inhalte laden ...
Fahrer
Inhalte laden ...
Team
Inhalte laden ...
Event
Inhalte laden ...
Ort
Inhalte laden ...
Artikelsorte
Inhalte laden ...

Aktuelle news

Raster
Liste

Anthony Davidson: Sportwagen statt Formel E

Im Jahr 2018 wird Anthony Davidson für Toyota als Testfahrer und für DragonSpeed als LMP2-Teilzeitpilot zum Einsatz kommen – Ein Formel-E-Wechsel kam nie in Frage

Befreiungsschlag: Anthony Davidson findet Cockpit in der WEC

Anthony Davidson, der für Fernando Alonso bei Toyota Platz machen musste, hat ein neues Cockpit gefunden: Nach Le Mans geht es bei DragonSpeed weiter

Alonso-Opfer Anthony Davidson: Bleibt nur noch IMSA?

Anthony Davidson musste seinen Fahrerplatz bei Toyota für Fernando Alonso räumen - Der Sky-Formel-1-Experte hofft, nach Le Mans ein Cockpit zu finden

Toyotas WEC-Kader 2018/19: Davidson muss Alonso weichen

Weil Fernando Alonso parallel zur Formel-1-Saison 2018 für McLaren die WEC-Rennen 2018 für Toyota fährt, rückt Anthony Davidson dort ins zweite Glied.

Anthony Davidson: Schmerzhaftes Andenken an Bahrain-Sieg

Kurios: Auf dem Weg zum Sieg beim WEC-Lauf in Bahrain brach sich Toyota-Werksfahrer Anthony Davidson einen Zeh, als er eine Tür eintrat. Er nimmt den schmerzhaften Vorfall aber mit Humor.

24h Le Mans 2017: Anthony Davidson glaubt an Fluch über Toyota

Laut Toyota-Pilot Anthony Davidson fühlt es sich an, als würde der japanische Hersteller in Le Mans mit einem Fluch belegt sein, auch wenn es der Rennstall geschafft hat, sich mit 2 Fahrzeugen in der 1. Startreihe zu qualifizieren.

WEC 6h Spa 2017: Enges Toyota-Duell um den Sieg

Buemi/Davidson/Nakajima fahren auch beim 2. Rennen der Langstrecken-WM 2017 zum Sieg, diesmal knapp vor den Teamkollegen Conway/Kobayashi – Ferrari-Duell um GTE-Pro-Sieg.

Neel Jani: Porsche will das WEC-Rennen in Silverstone "opfern"

Laut Porsche-Pilot Neel Jani spielt der deutsche Hersteller beim Auftakt der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) 2017 im britischen Silverstone seine Joker-Karte. Beide Toyota-Teams waren Porsche in der LMP1-Kategorie klar überlegen.

WEC-Auftakt 2017 in Silverstone: Toyota im 3. Training am schnellsten

Toyota hatte auch im 3. Freien Training der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in Silverstone die Nase vorn.

WEC-Auftakt 2017 in Silverstone: Toyota am Freitag klar vor Porsche

Toyota legt die Messlatte für Porsche noch höher: Überlegene Freitagsbestzeit in Silverstone, doch der Vergleich hinkt aufgrund der unterschiedlichen Aero-Pakete.

WEC-Auftakt 2017 in Silverstone: Toyota beginnt mit Bestzeit

Toyota holt im 1. Freien Training der WEC-Saison 2017 die 1. Bestzeit vor Porsche – Aston Martin macht im GT-Feld klar das Tempo.

WEC-Prolog in Monza: Toyota dank Lapierre-Bestzeit Gesamtschnellster

Beim offiziellen Vorsaisontest der Langstrecken-WM in Monza holte sich Toyota auch am Sonntag die Tages- und damit die Gesamtbestzeit: Nicolas Lapierre mit Rückkehr nach Maß.

Bildergalerie: Alle Fotos des neuen Toyota TS050 für WEC 2017

Toyota hat seinen LMP1-Neuwagen für die Langstrecken-WM (WEC) 2017 und das 24-Stunden-Rennen in Le Mans vorgestellt. Hier sind die Bilder!

WEC 2017: Toyota präsentiert modifizierten TS050 Hybrid für Le Mans

Die ersten Bilder vom neuen Toyota TS050 Hybrid liegen vor. Mit diesem Fahrzeug startet die japanische Marke in der Langstrecken-WM (WEC) 2017 und auch bei den 24 Stunden von Le Mans.

Vor 10 Jahren: Formel-1-Testfahrten 2007 in Barcelona

Vor der Formel-1-Saison 2007 testeten Fahrer und Teams in Barcelona. Hier sind die Bilder von damals mit Fernando Alonso bei McLaren und Kimi Räikkönen bei Ferrari!

Vor 10 Jahren: Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 2007

Unser Rückblick auf die Formel 1 vor 10 Jahren: Diese Fahrer und Teams fuhren in den Grands Prix der Rennsaison 2007!

Toyota, der große Verlierer der WEC-Saison 2016: "Wir hatten mehr erwartet"

Toyota war mit einer Außenseiterchance auf den WM-Titel in das letzte Saisonrennen in Bahrain gegangen, am Ende blieb aber nur Platz 3 – sowohl in der Fahrer- als auch in der Herstellerwertung.

Le Mans 2017: "Anfänger-Schild" für Amateure?

Lucas di Grassi und Anthony Davidson finden, dass die Veranstalter der 24 Stunden von Le Mans strengere Auflagen für Neulinge und vielleicht eine Kennzeichnung der Autos mit Amateuren am Steuer einführen sollten.

Riesenjubel bei Toyota nach Sieg beim "sechsstündigen Sprintrennen" in Fuji

Beim Heimrennen in Fuji hat es für Toyota endlich zum ersten Saisonsieg 2016 gereicht. Entsprechend große war die Freude im Lager der Japaner.

WEC in Fuji: Toyota dominiert das 3. Freie Training

Im 3. Freien Training der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) fuhren Anthony Davidson, Kazuki Nakajima und Sebstien Buemi für Toyota die schnellste Runde.

Analyse: Wenn es einfach nicht reicht, das schnellste Auto zu haben

Porsche 5:1 Audi. In der diesjährigen Saison der Langstrecken-WM (WEC) scheint Audi so richtig verprügelt zu werden. Die reinen Zahlen spiegeln aber noch nicht einmal die Hälfte der Geschichte wider, wie Charles Bradley erklärt.

Rückkehr von Anthony Davidson: Die Verletzung ist "noch immer spürbar"

Anthony Davidson wird beim WEC-Rennen in den USA wieder hinter dem Steuer seines Toyotas sitzen. Jedoch würde seine Verletzung weiterhin Probleme machen.

Nach Unfall bei Testfahrten: Anthony Davidson verpasst Mexiko-Debüt der WEC

Toyota-Werksfahrer Anthony Davidson muss seine Teilnahme am Rennwochenende der Langstrecken-WM in Mexiko-Stadt absagen. Grund ist ein heftiger Crash bei Testfahrten in Magny-Cours.

Anthony Davidson: Junge Fahrer haben nicht das richtige Handwerkszeug für LMP1

LMP1-Fahrer Anthony Davidson glaubt, dass erfahrene Fahrer besser für Langstreckenrennen geeignet sind als junge Piloten, da sie eher das "Gesamtbild" sehen.