Fabienne Wohlwend
Liechtenstein
Fahrer

Fabienne Wohlwend

1997-11-07 (Alter 23)

Filter:

Rennserie Fahrer Team Event Ort Artikelsorte Datum
22 Artikel
Alle Filter löschen
Fabienne Wohlwend
Rennserie
Inhalte laden ...
Fahrer
Inhalte laden ...
Team
Inhalte laden ...
Event
Inhalte laden ...
Ort
Inhalte laden ...
Artikelsorte
Inhalte laden ...
Datum

Aktuelle News über Fabienne Wohlwend

Raster
Liste

Fabienne Wohlwend mischt beim Saisonauftakt der Ferrari Challenge an der Spitze mit

Mit zwei Podestplätzen und einer Pole Position gelang der jungen Liechtensteinerin am vergangenen Wochenende in Imola ein ausgezeichneter Start in die Trofeo Pirelli.

Fabienne Wohlwend verpasst Podest bei den Ferrari World Finals nur knapp

Nachdem sie 2018 bei den Ferrari Mondiali den Titel in der Trofeo Pirelli AM gewonnen hatte, trat Fabienne Wohlwend in diesem Jahr in der Pro-Kategorie an. Die junge Liechtensteinerin klassierte sich am Ende nach einigen harten Zweikämpfen auf Rang vier.

Positiver Saisonabschluss für Fabienne Wohlwend in Brands Hatch

Die Liechtensteinerin zeigte beim letzten Renner der W Series in England von Beginn an eine starke Leistung, verlor aber in der Endabrechnung trotz des fünften Platzes im Rennen eine Position an Emma Kimilainen.

Kolumne Fabienne Wohlwend: "Bereit für das Finale der W Series und bestätigt für 2020“

In ihrer zweiten Kolumne für Motorsport.com wirft die junge Liechtensteinerin Fabienne Wohlwend einen Blick voraus auf das letzte Rennen der W Series am kommenden Wochenende sowie auf ihre weitere Zukunft, die bereits weitgehend geregelt ist.

Fabienne Wohlwend in Assen: Magere Ausbeute trotz starker Performance

Die Liechtensteinerin gehörte auf dem Traditionskurs in den Niederlanden zu den schnellsten Pilotinnen, kam allerdings in beiden Rennen der W Series am Ende des Feldes ins Ziel.

Starker vierter Platz von Fabienne Wohlwend auf dem Norisring

Die Liechtensteinerin zeigte am Norisring von Beginn weg eine überzeugende Leistung und holte am Ende als Viertplatzierte wichtige Meisterschaftspunkte.

Erstes Podium für Fabienne Wohlwend in der W Series

Beim dritten Saisonlauf in Misano holte sich die Liechtensteinerin ihren ersten Podestplatz in dieser Serie, nachdem sie aus der Pole Position ins Rennen gegangen war.

Kolumne Fabienne Wohlwend : "Wir pushen uns gegenseitig ans Limit“

Fabienne Wohlwend, die talentierte junge Liechtensteinerin, berichtet uns in ihrer ersten Kolumne für Motorsport.com über das Auswahlverfahren für die W Series und ihre ersten Saisonrennen.

Fabienne Wohlwend in Zolder erneut in den Punkten

Nach dem überzeugenden Saisonauftakt in Hockenheim konnte die Liechtensteinerin ihre Leistung beim zweiten Rennen der W Series in Zolder bestätigen und erneut wichtige Punkte für die Meisterschaft sammeln.

Fabienne Wohlwend: "Mein Ziel ist es, um Podestplätze zu kämpfen"

Die talentierte Liechtensteinerin hat mit dem Startplatz in der ersten Startreihe beim ersten Lauf der W Series in Hockenheim ihre Ambitionen in dieser neuen Meisterschaft bestätigt.

Erfolgreiches Debüt für Fabienne Wohlwend

Die junge Liechtensteinerin beeindruckte beim allerersten Lauf der W-Series an diesem Wochenende in Hockenheim mit einem Startplatz in der ersten Reihe und einem sechsten Platz im Rennen.

W-Series 2019: Was hinter den Startnummern der 18 Pilotinnen steckt

Die Teilnehmerinnen der ersten W-Series-Saison haben ihre persönlichen Startnummern gewählt und erklären, warum sie sich für welche entschieden haben

Fabienne Wohlwend qualifiziert sich für die erste Saison der W Series!

Die talentierte Liechtensteinerin steht auf der Liste der 18 Pilotinnen, die definitiv für die erste Saison der W Series ausgewählt wurden. Die erste ausschliesslich für Frauen konzipierte Rennserie beginnt anfangs Mai in Hockenheim.

Fabienne Wohlwend: "Eine fantastische Gelegenheit"

Die talentierte Liechtensteinerin hat am vergangenen Wochenende in Wien die erste Selektionsrunde der W Series problemlos überstanden und gehört nun zu den 28 Kandidatinnen für die letzte Auswahlphase.

Fabienne Wohlwend nominiert für den Titel Sportlerin des Jahres in Liechtenstein

Die junge Rennfahrerin, die vor kurzem bei den Ferrari World Finals die Trofeo Pirelli AM für sich entscheiden konnte, gehört erneut zu den fünf nominierten Frauen in der Kategorie "Sportlerin des Jahres" in Liechtenstein.

Die W Series präsentiert eine Vorauswahl von 55 Fahrerinnen – darunter Scolari, Niederhauser und Wohlwend

Die W Series, bei der ausschliesslich Frauen an den Start gehen werden, hat eine Liste mit 55 Kandidatinnen veröffentlicht, aus der die 18 Starterinnen der Premierensaison 2019 ausgewählt werden. Darunter befinden sich neben der Liechtensteinerin Fabienne Wohlwend mit Sharon Scolari und Marilyn Niederhauser auch zwei Schweizerinnen.

Fabienne Wohlwend gewinnt WM-Titel bei den Ferrari World Finals

Die junge Liechtensteinerin sichert sich mit ihrem Ferrari 488 in einem zwischenfallsreichen letzten Saisonrennen in Monza die Meisterschaftskrone in ihrer Kategorie.

Wohlwend und Kaiser – "Sportler des Jahres 2017“ in Liechtenstein?

Fabienne Wohlwend und Matthias Kaiser gehören zu den vom Olympischen Komitee Liechtensteins nominierten Athleten, die am 3. Dezember für die Wahl zum Sportler des Jahres zur Auswahl stehen...

Der letzte Titel im Audi TT Cup geht in die Schweiz

Mit seinem fünften Saisonsieg und einem zweiten Platz sicherte sich Philip Ellis in Hockenheim den Markenpokal im Rahmen der DTM. 2011 gewann der für England startende Zuger die Schweizer Formel Lista Junior.

Audi TT Cup: Siege und Podestplätze für die multinationalen Schweizer

Drei der 16 Fahrer kommen dieses Jahr aus der Schweiz oder Liechtenstein. Philip Ellis siegte zweimal, Yannick Brandt eroberte eine Pole Position und Fabienne Wohlwend holte ihren angestrebten Top-10-Rang.

Fabienne Wohlwend: "Das Interesse in Liechtenstein ist enorm“

Ihr Heimatland ist im internationalen Automobilsport kaum vertreten. Umso mehr will die junge Rennfahrerin im Audi Sport TT Cup 2017 Ehre für das Ländle einlegen.

Fabienne Wohlwend: „Neben Mick Schumacher auf dem Podium ist nichts Besonderes“

Die jungen Damen sind im Rennsport auf dem Vormarsch. In der deutschen Formel 4 feierte Sophia Flörsch erst am Sonntag einen Achtungserfolg mit Platz 9, in Italien versucht eine junge Liechtensteinerin ihr Glück.