VLN
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Moto3
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Moto2
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Rallycross-WM
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
Formel E
23 Nov.
-
23 Nov.
Event beendet
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
39 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
12 Dez.
-
14 Dez.
1. Training in
4 Tagen
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
ELMS
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
Formel 2
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Formel 1
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
WTCR
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
R
Sepang
13 Dez.
-
15 Dez.
1. Freies Training in
4 Tagen
Details anzeigen:
Nicolas Prost
France
Fahrer

Nicolas Prost

1981-08-18 (Alter 38)

Filter:

Rennserie Fahrer Team Event Ort Artikelsorte
22 Artikel
Alle Filter löschen
Nicolas Prost
Rennserie
Inhalte laden ...
Fahrer
Inhalte laden ...
Team
Inhalte laden ...
Event
Inhalte laden ...
Ort
Inhalte laden ...
Artikelsorte
Inhalte laden ...

Aktuelle news

Raster
Liste

Die Rekordhalter nach 50 Rennen Formel E

Der ePrix von Hongkong 2019 war das 50. Rennen in der Geschichte der Formel E. Wir zeigen die Rekordhalter in dieser Fotostrecke!

Renault e.dams trennt sich von Nicolas Prost

Renault e.dams und Nicolas Prost gehen nach vier gemeinsamen Jahren getrennte Wege - Viel Erfolg und ein frustrierender Abschluss

Beide Renault in der Wand: Kritik an Nicolas Prost wächst

Renault e.dams bleibt in Uruguay ohne Punkte, weil beide Piloten ihre Autos in die Wand werfen - Besonders Nicolas Prost steht für seine schwache Saison in der Kritik

Formel E Punta del Este: Vergne erbt Pole in kontroversem Qualifying

Lucas di Grassi war der Schnellste beim Qualifying der Formel E in Punta del Este, doch am Ende erbt Jean-Eric Vergne die Pole, obwohl er nur Fünfter wurde

Drei Jahre zu spät: Lewis Hamilton mit bizarrem Formel-E-Post

Lewis Hamilton hat die Motorsport-Welt mit einem bizarren Instagram-Post amüsiert. Der spektakuläre Heidfeld-Unfall 2014 in der Formel E kam erst jetzt bei ihm an.

Formel E 2017/2018: Renault e.dams zeigt neue Lackierung

Bei einer Präsentation im Zentrum von Paris hat Renault e.dams die neue Lackierung für die Formel-E-Saison 2017/18 vorgestellt.

Renault e.dams bestätigt Buemi und Prost für Formel E bis 2019

Renault e.dams macht auch in Saison 4 und 5 der Formel E mit seiner angestammten Fahrerbesetzung weiter. Das Team hat am Donnerstag Sebastien Buemi und Nicolas Prost bis 2019 bestätigt.

Heidfeld und Prost äußern sich zum Formel-E-Crash in Mexiko

Nicolas Prost und Nick Heidfeld haben jeweils eine andere Meinung zum Crash im ePrix von Mexiko, der Mahindra die Chance auf Punkte gekostet hatte.

Rebellion holt Bruno Senna für Wechsel in die LMP2-Klasse der WEC

Rebellion Racing stellt nach dem Wechsel von der LMP1-L in die LMP2 ein Aufgebot von 2 Oreca 07 für die Saison 2017 der Langstrecken-WM: 4 von 6 Fahrern stehen fest.

Rebellion Racing den Rest des Jahres 2016 mit nur einem Auto

Das LMP1-Privateam Rebellion Racing wird ab dem 6-Stunden-Rennen in Mexiko nur noch mit einem Auto in der WEC antreten, um sich gezielt auf 2017 vorbereiten zu können.

Video: Die Highlights von Sebastien Buemi und e.dams in der Formel E 2015/2016

Die Meister der Saison 2015/2016 in der Formel E: Sebastien Buemi und e.dams. Im Video sehen wir die Höhepunkte der neuen Champions!

Bildergalerie: Siegergala der Formel E in London

Sebastien Buemi und Renault e.dams wurden im Rahmen der Formel-E-Siegergala im British Museum in London für ihre Erfolge in der Saison 2015/2016 geehrt. Hier sind die Bilder dazu!

Formel E London: Zweiter Sieg für Prost - Sebastien Buemi ist Champion

Beim Formel-E-Krimi in London ging der Sieg von Nicoals Prost beinahe unter im spannenden Meisterschaftskampf zwischen Lucas di Grasssi und Sebastien Buemi.

Formel E in London: Sebastien Buemi auf der Pole-Position, Lucas di Grassi Dritter

Sebastien Buemi wird im letzten Rennen der Formel-E-Saison von der Pole-Position starten und hat damit gute Chancen auf den Titelgewinn. Sein Konkurrent Lucas di Grassi startet vom dritten Platz ins Rennen.

Formel E London: Prost gewinnt vor Senna

Nicolas Prost gewann das erste von zwei Formel-E-Rennen an diesem Wochenende in London vor Bruno Senna. Die beiden Meisterschaftskandidaten Lucas di Grassi und Sebastien Buemi landeten auf den Plätzen vier und fünf.

Formel E in London: Nicolas Prost auf der Pole-Position

Nicolas Prost hat die Pole-Position für das Formel-E-Rennen in London gewonnen. Der Franzose setzte sich in der entscheidenden Qualifikationseinheit gegen Bruno Senna durch.

Renault auch in Saison drei weiter mit Nicolas Prost und Sebastien Buemi

Das Renault-e.dams-Team hat am Freitag bekanntgegeben, dass die beiden Fahrer Nicolas Prost und Sebastien Buemi auch in der dritten Saison der Serie beim Team bleiben werden.

WEC-Chef Gerard Neveu: „Wir müssen die privaten Teams der LMP1-Klasse stärken“

Der Geschäftsführer der Langstrecken-WM (WEC), Gerard Neveu, sagt, dass die Organisatoren der Serie den privaten Teams einen Grund geben müssen, neben den Werksteams in der LMP1-Klasse anzutreten.

Rebellion Racing in der Saison 2016 mit unverändertem Fahrerkader

Rebellion Racing aus der Schweiz geht in der WEC-Saison 2016 mit den gleichen Fahrern an den Start, die schon 2015 für das Team angetreten sind.

Rebellion Racing in der WEC-Saison 2016 wieder mit zwei Autos

Das Rennteam Rebellion Racing aus der Schweiz wird in der Saison 2016 mit zwei Fahrzeugen in der Langstrecken-WM (WEC) antreten. Dies bestätigte Teammanager Bart Hayden gegenüber Motorsport.com.

Sébastien Buemi: Renault muss Probleme lösen

In Putrajaya hatte das Renault-Team mit technischen Problemen zu kämpfen: Bei Sébastien Buemi streikte die Software, bei Teamkollege Nicolas Prost überhitzte das Auto.

Formel E in Peking: e.dams Renault dominiert erste Session

e.dams Renault hat das erste Kräftemessen der Formel-E-Saison 2015/2016 in Peking deutlich für sich entschieden.