Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächster Event in
4 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
1. Training in
13 Stunden
:
01 Minuten
:
38 Sekunden
18 März
-
20 März
Nächster Event in
24 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
5 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
19 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächster Event in
18 Tagen
NASCAR Cup
08 Feb.
-
17 Feb.
Event beendet
21 Feb.
-
23 Feb.
Abschlusstraining läuft . . .
MotoGP
05 März
-
08 März
1. Training in
13 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
25 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
19 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
40 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
FT1 in
20 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
25 Tagen
Details anzeigen:
Sébastien Bourdais
France
Fahrer

Sébastien Bourdais

1979-02-28 (Alter 40)
14

Filter:

Rennserie Fahrer Team Event Ort Artikelsorte
40 Artikel
Alle Filter löschen
Sébastien Bourdais
Rennserie
Inhalte laden ...
Fahrer
Inhalte laden ...
Team
Inhalte laden ...
Event
Inhalte laden ...
Ort
Inhalte laden ...
Artikelsorte
Inhalte laden ...

Aktuelle news

Raster
Liste

Fotostrecke: Alle Formel-1-Autos von Toro Rosso seit 2006

Red Bull übernahm das italienische Traditionsteam Minardi und schickt es seit der Formel-1-Saison 2006 als Scuderia Toro Rosso an den Start. Hier zeigen wir sämtliche Grand-Prix-Autos des Rennstalls!

Takuma Sato gewinnt wildes IndyCar-Comeback in Portland

Chaos-Start mit Überschlag von Marco Andretti, Rückschlag für Will Power, mehrfache Wende im Titelrennen und Sieg für Takuma Sato

Überholheld Sebastien Bourdais: "Das Auto hätte gewinnen können"

Sebastien Bourdais vollführt auf dem Mid-Ohio Sports Car Course nicht weniger als 20 Überholmanöver - Trotzdem ist der Franzose nicht zufrieden

Bourdais: Aerokit nicht schuld an Oval-Langeweilern

Das neue Aerokit hat laut Sebastien Bourdais keinen Einfluss auf die Ovalrennen in der IndyCar – Beim Indy 500 gab es nicht so viele Duelle wie im vergangenen Jahr

Makowiecki vs. Bourdais: Das Duell des Rennens!

Harter Zweikampf an der Grenze des Erlaubten bei den 24 Stunden von Le Mans 2018: Makowiecki (Porsche) gegen Bourdais (Ford) sorgt für Jubel und Spannungen

Bourdais: Fernando Alonso hatte es beim Indy 500 fast zu einfach

Laut Sebastien Bourdais hatte es Fernando Alonso bei seinem Start im Indy 500 2017 viel zu einfach – Ein zweiter Versuch würde für ihn viel schwieriger werden

Nach heftigem Indy-Unfall 2017: Bourdais crasht wieder

Sebastien Bourdais sieht die Zielflagge beim Indy 500 auch 2018 nicht - Im Vergleich zum Vorjahr geht sein Abflug aber ziemlich glimpflich über die Bühne

"Idioten!" Bourdais stocksauer auf Gegner und Rennleitung

Sebastien Bourdais ist seinem großen Pech in Long Beach restlos bedient: Erst versaut ihm die Rennleitung, dann ein Haufen "Idioten" auf der Strecke das Rennen

IndyCar in Phoenix: Bourdais mit erster Oval-Pole seit 2006

Sebastien Bourdais schnappt Simon Pagenaud in Phoenix im letzten Moment die Pole-Position für das zweite IndyCar-Rennen der Saison 2018 weg.

Sebastien Bourdais: Habe nie an Rücktritt gedacht

Vom Krankenbett zurück in die Victory Lane: Für Sebastien Bourdais war der Sieg in St. Petersburg emotional - Ein Karriereende stand nie zur Debatte

Dale Coyne: Sebastien Bourdais' Auto war nur gut für Platz acht

Sebastien Bourdais feiert zum zweiten Mal in zwei Jahren den IndyCar-Auftaktsieg in St. Petersburg - Dabei wäre sein Auto nicht einmal für das Podium gut gewesen

Bourdais versteht US-Ärger: "Formel 1 lebt in eigener Blase"

Der ehemalige Formel-1-Pilot Sebastien Bourdais kann verstehen, wieso US-Piloten über Günther Steiner verärgert sind - Er selbst habe dem Ansehen nicht geholfen

Sebastien Bourdais sicher: Ed Jones wird bei Ganassi aufblühen

Die Verpflichtung von Ed Jones im Team vom Chip Ganassi für die IndyCar-Saison 2018 kam für viele überraschend und wurde erst durch den nicht weniger überraschenden Wechsel von Brendon Hartley in die Formel 1 möglich.

IndyCar-Comeback vorgezogen: Sebastien Bourdais fährt wieder

Sebastien Bourdais zieht sein Comeback in der IndyCar-Serie vor: Er startet nach dem schweren Indy-500-Unfall bereits an diesem Wochenende wieder für Dale Coyne Racing.

Sebastien Bourdais: IndyCar-Comeback im September?

Sebastien Bourdais hat von den Ärzten nach dem Horrorcrash in Indianapolis das Okay bekommen, wieder Rennen zu fahren. Wann er wieder zu einem Rennstart in sein IndyCar steigen wird, steht allerdings noch nicht fest.

IndyCar-Comeback nach Unfall: Sebastien Bourdais fährt wieder

Etwas mehr als 2 Monate nach seinem schweren Unfall beim Training zum Indy 500 der IndyCar-Saison 2017 hat sich Sebastien Bourdais von seinen Verletzungen erholt.

IndyCar-Fahrer Sebastien Bourdais aus Klinik entlassen

Sebastien Bourdais ist aus dem Indiana University Health Methodist Hospital in Indianapolis entlassen und in eine Rehaklinik verlegt worden.

2 Tage nach dem IndyCar-Unfall: Sebastien Bourdais kündigt Comeback an

Im Qualifying zum Indy 500 2017 hat sich Sebastien Bourdais bei einem heftigen Crash schwere Verletzungen zugezogen. Doch der Franzose spricht bereits von seiner Rückkehr ins IndyCar-Cockpit.

Saisonaus für Bourdais nach Crash im Qualifying für Indy 500 2017

Sebastien Bourdais wird, trotz einer erfolgreichen Operation im Methodist Hospital am Samstagabend, in dieser IndyCar-Saison nicht mehr starten, sagt Teambesitzer Dale Coyne.

Indy 500: Schwerer Unfall von Sebastien Bourdais mit Beckenbruch

IndyCar-Fahrer Sebastien Bourdais hat im Qualifying zum Indy 500 2017 in Indianapolis einen fürchterlichen Unfall erlitten und sich dabei schwer verletzt.

5. Training zum Indy 500: Bestzeit für Bourdais, Alonso wieder stark

Honda-Pilot Sebastien Bourdais hat am 5. Trainingstag in Vorbereitung auf das Indy 500 2017 in Indianapolis die schnellste Runde erzielt und die beste Qualifying-Simulation absolviert.

Sebastien Bourdais überrascht von IndyCar-Sieg vom letzten Startplatz

Sebastien Bourdais dachte, dass er durch seinen Crash im Qualifying und den letzten Startplatz alle Chancen auf einen Sieg verspielt hätte. Am Ende folgte aber ein sensationeller Sieg im 1. Rennen der IndyCar-Saison 2017.

Vom letzten Startplatz: Bourdais gewinnt IndyCar-Saisonauftakt 2017

Crash im Qualifying, Sieg im Rennen vom Ende des Feldes: Sebastien Bourdais triumphiert bei seiner Rückkehr zu Dale Coyne Racing auf dramatische Art und Weise.

Fotostrecke: Alle Formel-1-Autos von Toro Rosso seit 2006

Red Bull übernahm das italienische Traditionsteam Minardi und schickt es seit der Formel-1-Saison 2006 als Scuderia Toro Rosso an den Start. Sebastian Vettel erzielte 2008 den 1. und einzigen Sieg für den Rennstall. Hier sind alle Toro-Rosso-Rennautos!