Audi-Piloten machen sich auf Lanzarote fit für die DTM-Saison 2019

geteilte inhalte
kommentare
Audi-Piloten machen sich auf Lanzarote fit für die DTM-Saison 2019
09.02.2019, 11:00

In einem gemeinsamen Trainingslager von DTM- und Formel-E-Fahrern haben sich die Audi-Piloten auf Lanzarote auf das Rennjahr 2019 vorbereitet

In dieser Woche entflohen die Audi-Werksfahrer dem Winter in Europa, um sich unter der Sonne der kanarischen Inseln für die Saison 2019 fit zu machen. Auf Lanzarote haben die Audi-Piloten aus der DTM und der Formel E gemeinsam mit Audi-Motorsportchef Dieter Gass und ihren Teamchefs bei idealen äußeren Bedingungen eine intensive Trainingswoche absolviert. Dabei mussten sie am Ende sogar Häuser bauen.

"Wir waren nun bereits zum vierten Mal im Club La Santa, der einfach ideale Bedingungen bietet", sagt Tom Kristensen. Der dänische Le-Mans-Rekordsieger kümmert sich gemeinsam mit Teamarzt Dr. Vincenzo Tota um die mentalen und physischen Stärken der Audi-Werksfahrer und überrascht diese auf Lanzarote jedes Jahr mit neuen Sportarten und spannenden Aufgaben.

Rennradfahren, Mountainbike-Touren über Lavafelder, Fat-Bikes am Strand, Wellenreiten, Stand-up-Paddeln, Boxen, Softball-Tennis, Tischtennis, Wasser-Polo, Schwimmen, Beach-Volleyball, Krafttraining, Klettern und vieles mehr: Für die DTM-Piloten Loic Duval, Robin Frijns, Jamie Green, Nico Müller, Rene Rast und Mike Rockenfeller, ihre Formel-E-Kollegen Daniel Abt und Lucas di Grassi und deren Teamchefs waren die sieben Tage auf der Kanarischen Insel alles andere als ein Entspannungsurlaub.

"Es geht darum, die Fahrer an ihre Grenzen zu bringen und langfristig zu stärken, damit sie für Audi in Extremsituationen einen perfekten Job machen können", sagt Kristensen. "Spaß und Team-Building gehören selbstverständlich auch dazu."

Fast schon traditionell ist dabei der bis zum letzten Moment streng geheime Teamwettbewerb zum Abschluss der Trainingswoche. Dieses Mal lautete die Aufgabe, innerhalb von knapp drei Stunden Gartenhäuser aufzubauen und diesen den Look von Hütten zu geben, wie sie auf Rennstrecken im Einsatz sind. Die drei Kunstwerke werden künftig unter anderem in Kindergärten auf Lanzarote zu bewundern sein.

Mit Bildmaterial von Audi AG.

Nächster Artikel
Aston Martin/R-Motorsport: "Lassen uns von der DTM nicht einschüchtern"

Vorheriger Artikel

Aston Martin/R-Motorsport: "Lassen uns von der DTM nicht einschüchtern"

Nächster Artikel

Stille Helden: So wird die Sicherheit an DTM-Strecken gewährleistet

Stille Helden: So wird die Sicherheit an DTM-Strecken gewährleistet
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM