Audi: Trainingsbestzeit von Wittmann war ein "Ausrufezeichen"

geteilte inhalte
kommentare
Audi: Trainingsbestzeit von Wittmann war ein
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
14.10.2016, 18:19

Audi zollt BMW-Fahrer Marco Wittmann Respekt für die Bestzeit beim Trainingsauftakt zum DTM-Finale in Hockenheim.

Dieter Gass, Chef DTM Audi Sport
Edoardo Mortara, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi RS 5 DTM
Edoardo Mortara, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi RS 5 DTM

"Das war ein Ausrufezeichen von Marco Wittmann", sagt Dieter Gass, DTM-Leiter von Audi. "Das können wir nicht ignorieren, brechen deshalb aber nicht in Panik aus."

Allerdings sei Wittmanns schärfster Verfolger im Titelkampf, Audi-Mann Edoardo Mortara, am Freitag "nicht zufrieden" gewesen mit seinem Auto. Mortara hatte nach Problemen mit der Balance und einem technischen Defekt am Fahrzeug nur Platz 13 belegt.

Nächster DTM Artikel
Mattias Ekström: "Nicht in Hockenheim zu sein, ist seltsam"

Previous article

Mattias Ekström: "Nicht in Hockenheim zu sein, ist seltsam"

Next article

DTM-Finale in Hockenheim: Audi im 2. Training an der Spitze

DTM-Finale in Hockenheim: Audi im 2. Training an der Spitze
Load comments

Artikel-Info

Rennserie DTM
Event Hockenheim 2
Ort Hockenheimring
Fahrer Edoardo Mortara , Marco Wittmann
Autor Stefan Ehlen
Artikelsorte News