BMW-Fahrer Timo Glock: „Zum Titel fehlt noch ein Schritt“

Der frühere Formel-1-Pilot Timo Glock zählt sich in der DTM-Saison 2016 nicht zum Kreis der Titelanwärter.

„Da sehe ich mich noch nicht. Dafür war ich in den ersten drei Jahren nicht konstant genug“, meint BMW-Pilot Glock und fügt hinzu: „Diesen Schritt muss ich noch machen.“

„Es ist schwierig, und es gibt viele Fahrer, die in einer ähnlichen Situation sind und auch noch nicht ganz erklären können, warum die Konstanz mal da ist und dann eben wieder nicht.“

 

Er freue sich darüber, in seiner DTM-Karriere bereits zwei Siege und insgesamt vier Podestplatzierungen erzielt zu haben, halte sich daher aber nicht automatisch für einen Frontrunner im Jahr 2016.

„Zum Titel“, sagt Glock, „fehlt schon noch ein Schritt. In der neuen Saison ist wichtig für mich, dass ich konstanter in die Punkte fahre. Das muss das Ziel sein.“

Die DTM-Saison 2015 hatte der Deutsche mit einem Sieg und insgesamt 56 Punkten auf dem 15. Gesamtrang beschlossen. Glock fährt seit 2013 für BMW in der DTM.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM
Fahrer Timo Glock
Artikelsorte News
Tags bmw, bmw m4, dtm, timo glock