Topic

DTM 2017

DTM 2017: Die aktiven Fahrer mit den meisten Rennteilnahmen

geteilte inhalte
kommentare
DTM 2017: Die aktiven Fahrer mit den meisten Rennteilnahmen
Autor:
07.02.2017, 15:49

Wer bringt am meisten Erfahrung in die DTM-Saison 2017 mit? Hier sind die dienstältesten Piloten von Audi, BMW und Mercedes!

Achtung: Seit der Saison 2015 bestreiten die Piloten 2 Rennen pro Wochenende, daher hat sich die Anzahl der Rennteilnahmen pro Saison seit 2015 im Vergleich zur Zeit davor erhöht.

Fotostrecke
Liste

#8: Timo Glock (56 Rennen)

#8: Timo Glock (56 Rennen)
1/11

Foto: : Alexander Trienitz

Der frühere Formel-1-Fahrer Timo Glock stieg 2013 in die DTM ein und fährt seither für BMW. In 56 Rennen gelangen dem Deutschen bislang 3 Laufsiege. Glock stand insgesamt 5 Mal auf dem Podium.

#8: Marco Wittmann (56 Rennen)

#8: Marco Wittmann (56 Rennen)
2/11

Foto: : Alexander Trienitz

Marco Wittmann begann seine DTM-Karriere 2013 bei BMW. Und der Deutsche legte einen raschen Aufstieg hin: Schon in seiner 2. Saison sicherte er sich den Titelgewinn, 2016 wurde Wittmann erneut Meister. In 56 DTM-Rennen brachte er es bisher auf 8 Siege und 15 Podestplätze.

#7: Augusto Farfus (66 Rennen)

#7: Augusto Farfus (66 Rennen)
3/11

Foto: : Alexander Trienitz

Augusto Farfus kam 2012 mit BMW in die DTM und blieb der bayerischen Marke seither treu. In seinen bisher 66 Rennen brachte er es auf 4 Siege und 12 Top-3-Platzierungen, dazu kommen 5 Pole-Positions.

#7: Robert Wickens (66 Rennen)

#7: Robert Wickens (66 Rennen)
4/11

Foto: : Alexander Trienitz

Mercedes-Fahrer Robert Wickens tritt seit 2012 in der DTM an und fuhr immer für die Sternmarke. Er bringt es bislang auf 5 Siege aus 66 Rennen, stand 11 Mal auf dem Podium und startete 4 Mal von der Pole-Position.

#6: Edoardo Mortara (76 Rennen)

#6: Edoardo Mortara (76 Rennen)
5/11

Foto: : Alexander Trienitz

Der gebürtige Schweizer Edoardo Mortara war in der DTM seit 2011 unter italienischer Flagge unterwegs und fuhr ausschließlich für Audi. Zur DTM-Saison 2017 wechselte er zu Mercedes. Seine bisherige DTM-Ausbeute aus 76 Rennen: 8 Siege, 21 Podestplätze, 4 Pole-Positions. 2016 wurde er in der Gesamtwertung knapp geschlagen 2.

#5: Paul di Resta (88 Rennen)

#5: Paul di Resta (88 Rennen)
6/11

Foto: : Alexander Trienitz

Paul di Resta ist bereits zum 2. Mal in seiner Karriere in der DTM aktiv. Nach seinem Gesamtsieg 2010 zog es den Briten für einige Saisons in die Formel 1, anschließend kehrte er zurück. Von 2007 bis 2010 und seit 2014 war er bei 88 Rennen am Start und erzielte 8 Siege, 28 Podiumsplatzierungen und 7 Pole-Positions für Mercedes.

#4: Mike Rockenfeller (117 Rennen)

#4: Mike Rockenfeller (117 Rennen)
7/11

Foto: : Alexander Trienitz

Mike Rockenfeller ist der 1. Fahrer im 100er-Klub der DTM. Er ist bereits seit 2007 in der Rennserie unterwegs, fuhr immer für Audi. 2013 gelang dem Deutschen für die Marke aus Ingolstadt auch der Titelgewinn. Rockenfeller kann nach 117 Rennen insgesamt 4 Siege, 15 Top-3-Ränge und 6 Pole-Positions vorweisen.

#3: Jamie Green (139 Rennen)

#3: Jamie Green (139 Rennen)
8/11

Foto: : Alexander Trienitz

Auch Jamie Green zählt zu den Urgesteinen im DTM-Fahrerlager. Er ist seit 2005 dabei und begann seine Laufbahn in der Rennserie bei Mercedes. Seit 2013 fährt er für Audi und drehte besonders 2015 und 2016 auf, verpasste aber jeweils den Meistertitel. Greens bisherige Bilanz: 139 Rennen, 13 Siege, 34 Podestplätze und 11 Pole-Positions. Damit ist der Brite der erfolgreichste aktive Fahrer in diesen Top 10 ohne Titel.

#3: Bruno Spengler (139 Rennen)

#3: Bruno Spengler (139 Rennen)
9/11

Foto: : XPB Images

Bruno Spengler aus Kanada stieg 2005 bei Mercedes in die DTM ein und fährt seit 2012 für BMW. Gleich im 1. Jahr bei seinem neuen Arbeitgeber gelang ihm endlich der große Wurf: DTM-Champion. Mit 14 Siegen aus 139 Rennen, 45 Podestplätzen und 17 Pole-Positions ist Spengler einer der erfolgreichsten aktiven DTM-Piloten. Er war auch schon 2 Mal 2. und 3 Mal 3. in der Gesamtwertung.

#2: Gary Paffett (147 Rennen)

#2: Gary Paffett (147 Rennen)
10/11

Foto: : Alexander Trienitz

Schon seit 2003 fährt Gary Paffett in der DTM. Der Brite nahm sich nur 2006 eine Auszeit, als er sich vollkommen auf seine Testfahrer-Rolle bei McLaren in der Formel 1 konzentrierte. Im Jahr davor hatte er sich den DTM-Meistertitel gesichert. Paffett steht aktuell bei 147 DTM-Einsätzen für Mercedes. Er siegte 19 Mal, stand 36 Mal auf dem Treppchen und schaffte 11 Pole-Positions. Die Nummer 1 ist er damit aber nicht.

#1: Mattias Ekström (177 Rennen)

#1: Mattias Ekström (177 Rennen)
11/11

Foto: : Alexander Trienitz

Der Schwede Mattias Ekström ist von allen aktiven DTM-Piloten am längsten dabei. Schon seit 2001 dreht er seine Runden für Audi. 2004 und 2007 gelang ihm der Gesamtsieg, dazu kommen jeweils 3 Mal der 2. und der 3. Platz in der Fahrerwertung. Mit 22 Siegen aus 177 Rennen ist er auch der erfolgreichste derzeitige DTM-Pilot. Er kommt auf 71 Podestplätze für Audi, 20 Pole-Positions und über 1.000 Punkte.

Nächster Artikel
Bildergalerie: Fitnesscamp der Mercedes-DTM-Fahrer 2017

Vorheriger Artikel

Bildergalerie: Fitnesscamp der Mercedes-DTM-Fahrer 2017

Nächster Artikel

DTM 2017: Audi gibt Fahrer-Team-Zuordnung bekannt

DTM 2017: Audi gibt Fahrer-Team-Zuordnung bekannt
Kommentare laden