DTM 2017

DTM 2017 mit 18, 21 oder doch mit 24 Autos?

Für die DTM-Saison 2017 gibt es mehrere Szenarien, wie viele Autos die drei Hersteller jeweils an den Start bringen werden. Von sechs bis acht ist alles möglich.

Doch noch ist keine finale Entscheidung getroffen worden, wie Audi-DTM-Leiter Dieter Gass am Freitagabend am Nürburgring versicherte. Er habe "keine Neuigkeiten", wenngleich "uns das alles unter den Nägeln brennt", wie er meint. Am liebsten wüsste er "bis gestern", mit welcher Aufstellung er für die kommende Saison planen könne.

Weniger Fahrzeuge als bisher müsste jedoch nicht zwangsweise weniger Spannung zur Folge haben, sagt Gass. "Grundsätzlich kommt es darauf an, an der Spitze ein interessantes Rennen zu haben. Das wird nicht durch mehr oder weniger Autos beeinflusst."

"Sicherlich gibt es bei mehr Autos auch mehr Zweikämpfe. Aber der Zweikampf um Position 18 ist normalerweise nicht der, der das öffentliche Interesse so sehr erregt", meint der Audi-DTM-Leiter. "Deshalb glaube ich, dass es zumindest nicht schlechter wird."

Seit 2015 fahren Audi, BMW und Mercedes jeweils mit acht Werksautos.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM
Artikelsorte News
Tags audi, bmw, dieter gass, dtm, hersteller, mercedes, starterfeld, teilnehmer
Topic DTM 2017