DTM
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
Details anzeigen:

DTM 2019: Keine Änderungen im Audi-Fahrerkader

geteilte inhalte
kommentare
DTM 2019: Keine Änderungen im Audi-Fahrerkader
Autor:
19.12.2018, 08:16

Audi setzt in der DTM auf Kontinuität und geht in der Saison 2019 mit unverändertem Fahrerkader an den Start - Besetzung des Kundenteams WRT noch offen

Audi startet mit einem bewährten Fahrerkader in die neue Turbo-Ära der DTM. Loic Duval, Robin Frijns, Jamie Green, Nico Müller, Rene Rast und Mike Rockenfeller sind als Piloten für die DTM-Saison 2019 bestätigt. Auch die bisherigen Paarungen bei den drei Audi-Teams Abt, Phoenix und Rosberg bleiben bestehen. In der neuen Saison kommt der leistungsstärkere Turbomotor zum Einsatz.

​"In der DTM gibt es im nächsten Jahr viele spannende Neuerungen​", sagt Audi-Motorsportchef Dieter Gass. ​"Die größte ist sicherlich der stärkere Motor." Die ersten Testfahrten haben bestätigt, dass es am Steuer der neuen Class-One-Rennwagen noch mehr auf den Fahrer ankommt. Deshalb besetzt Audi seine sechs Cockpits mit Piloten, die bereits über DTM-Erfahrung verfügen und mit den nochmals gewachsenen Anforderungen klarkommen.

"Wir hatten mit Loic, Robin, Jamie, Nico, Rene und Mike bereits 2018 einen extrem starken Fahrerkader und knüpfen in der neuen Saison daran an. Aus meiner Sicht sind sie für Audi Sport die sechs Richtigen. Alle sechs haben das Potenzial, in der DTM um den Titel zu kämpfen. Abgesehen davon haben sie sich in der vergangenen Saison erneut als extrem gute Teamplayer präsentiert."

 

Mit Mike Rockenfeller (2013) und Rene Rast (2017) zählen zwei ehemalige DTM-Champions zum Audi-Fahrerkader. Vier der sechs Audi-Piloten haben bereits DTM-Rennen gewonnen. Insgesamt gehen 32 Siege, 26 Pole-Positions und 42 Schnellste Runden auf das Konto des Audi-Sextetts. 16 der Siege hat Jamie Green erzielt. Das Team bringt Erfahrung aus 514 DTM-Rennen mit und hat bisher 2.573,5 Punkte in der populären Rennserie gesammelt.

Robin Frijns und Nico Müller starten für das Audi Sport Team Abt Sportsline. Loic Duval und Mike Rockenfeller bilden das Audi Sport Team Phoenix, Jamie Green und Rene Rast das Audi Sport Team Rosberg. ​"In der Vergangenheit haben wir die Teamzusammensetzungen immer mal wieder geändert", sagt Dieter Gass. ​"In der aktuellen Zusammenstellung ergänzen sich die Fahrer aber perfekt, sodass hier kein Verbesserungspotenzial erkennbar war."

Das Audi-Kundenteam WRT setzt 2019 zwei weitere Audi RS 5 DTM der neuen Generation ein. Ihre Fahrer gibt diese Mannschaft zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.

Nächster Artikel
Rücktritt und Abschiedsrennen: Mattias Ekströms erstes Jahr ohne DTM

Vorheriger Artikel

Rücktritt und Abschiedsrennen: Mattias Ekströms erstes Jahr ohne DTM

Nächster Artikel

Frischer Wind und große Ansprüche: Die DTM-Rookie-Highlights 2018

Frischer Wind und große Ansprüche: Die DTM-Rookie-Highlights 2018
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Autor Julia Spacek