Best of Ekström 2017: "Ekis" coolste Sprüche

geteilte inhalte
kommentare
Best of Ekström 2017:
Autor: Julia Spacek
24.12.2017, 12:42

Was wäre die DTM ohne Mattias Ekström - Wir haben die coolsten und lustigsten Sprüche des Audi-Fahrers gesammelt und zusammengestellt.

Er ist ein echter Typ und viele DTM-Fans feiern ihn als ihren Helden. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt frei heraus, was er denkt und fühlt: Mattias Ekström ist aus der DTM nicht wegzudenken. Seit 2001 ist der "alte Schwede" im Deutschen Tourenwagen Masters unterwegs und für Audi am Start. 2004 und 2007 schaffte der mittlerweile 39-Jährige das, wovon viele träumen: DTM-Champion zu werden.

2017, auf den Tag genau zehn Jahre nach seinem letzten Titelgewinn, war "Eki" wieder knapp davor, einer erfolgreichen DTM-Saison die Krone aufzusetzen und zum dritten Mal die Meisterschaft zu gewinnen. Am Ende fehlten ihm vier Punkte zum Erfolg: Ekström musste sich dem neuen DTM-Champion Rene Rast geschlagen geben und wurde zum vierten Mal Vizemeister.

Die Medienrunden mit dem Schweden sind stets gut besucht. Kein Wunder, denn "Eki" ist immer für einen flotten Spruch zu haben und sorgt Erheiterung in den sonst eher seriösen Pressegesprächen. 'Motorsport.com' hat im Verlauf der Saison 2017 die lustigsten und coolsten Sprüche des Audi-Fahrers gesammelt und in einer Fotostrecke zusammengestellt.

Fotostrecke
Liste

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM
1/15

Foto: : Alexander Trienitz

Audi-Fahrer Mattias Ekström ist immer für einen Spaß und coolen Spruch zu haben. 'Motorsport.com' hat "Ekis" beste Sprüche aus der Saison 2017 gesammelt.

Mattias Ekström auf Abwegen

Mattias Ekström auf Abwegen
2/15

Foto: : Mario Bartkowiak

"Plötzlich machte es 'knack', wie ein schwedisches Knäckebrot", erklärt "Eki" anschaulich, wie in Zandvoort völlig unerwartet sein Reifen kaputt ging und er sich damit ins Ziel schleppte.

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A4 DTM

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A4 DTM
3/15

Foto: : LAT Images

"Die Sprachregelung. Die würde ich nicht so doll vermissen. Aber ehrlich gesagt: Ich interessiere mich auch nicht sehr für sie", lacht Ekström spitzbübisch auf die Frage, was er nach seiner DTM-Karriere vermissen würde.

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline
4/15

Foto: : Alexander Trienitz

"Vorhin habe ich eine SMS von meinen DTM-Jungs bekommen, dass gerade ein Meeting stattfindet. Ich habe geantwortet: 'Ich weiß, und ich werde es verpassen.' Das ist Teil des Spiels. An so einem Wochenende kannst du es nicht allen recht machen", erklärt Ekström die Doppelbelastung DTM und Rallycross beim Saisonauftakt in Hockenheim.

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM
5/15

Foto: : Alexander Trienitz

"Ich schaffe alles. Die Frage ist nur, wie schnell!", so der Schwede zum Thema Reifen schonen in Spielberg, wo seine Reifen nach eigenen Aussagen "gekocht haben".

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM
6/15

Foto: : Alexander Trienitz

"In der schwedischen Schule lernt man: Wenn es trocken ist, braucht man Slicks. Wenn es nass ist, braucht man Regenreifen", versucht der Audi-Fahrer seine Reifenwahl beim Regenpoker am Nürburgring zu erklären, die wegen einsetzendem Regen während seinem Reifenwechsel dann doch falsch war.

Podium: Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline

Podium: Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline
7/15

Foto: : Alexander Trienitz

"Ich kann ja nix anderes!", so "Eki" auf die Frage, ob er nach seiner aktiven Rennfahrer-Karriere weiter im Motorsport arbeiten möchte.

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM
8/15

Foto: : Alexander Trienitz

"Das sagen sie schon so lange. Aber zum Glück bin ich so dumm und glaube das auch noch", sagt Ekström über Einführung die geplante Einführung neuer schnellerer DTM-Autos.

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM
9/15

Foto: : Alexander Trienitz

"Als die Nachricht kam, war ich mir nicht sicher, ob sich jemand einen Scherz erlaubt, denn ich habe nicht gedacht, dass man das noch lösen wird", sagt Ekström über die überraschende Abschaffung der unbeliebten Performance-Gewichte vor dem DTM-Rennwochenende in Spielberg.

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline
10/15

Foto: : Alexander Trienitz

"Ich freue mich sehr für Nico. Er hat bisher brutal viel Aufmerksam bekommen, weil alle sagen: 'Er kann nur Blockieren'. Jetzt haben alle Hater und Lover gesehen: Er stellt die Karre auf Startplatz zwei und fährt aufs Podium. Da können alle Jammerlappen mal für eine Weile leise sein", sagt Ekström über Abt-Teamkollege Nico Müller.

Gridgirl für Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM

Gridgirl für Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM
11/15

"Mit den Reifen musst du umgehen, wie mit deiner Frau oder Freundin. Wenn du sie schlecht behandelst, sind sie böse zu dir. Wenn du nett zu ihnen bist, dann sind sie auch nett zu dir. Aber am Anfang der Beziehung musst du vorsichtig sein", erklärt "Eki" den Umgang mit den Reifen.

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM
12/15

Foto: : Alexander Trienitz

"In der NASCAR liegt ab und zu mal eine Trinkflasche auf der Strecke und dann gibt es eine Safety-Car-Phase. Heute habe ich mich gefühlt wie Brad Keselowski", sagt der Schwede mit einem Augenzwinkern und spielt auf den Dreher von Lucas Auer im rosa BWT-Mercedes in Spielberg an.

Links: Mattias Ekström

Links: Mattias Ekström
13/15

"Das wäre eine coole Nummer. Stell dir vor, du gehst in die Pressekonferenz uns sagst: 'Das ist das letzte Mal, dass ich mir deine blöden Fragen anhören muss'", lacht "Eki" darüber, wie die Verkündigung seines DTM-Rücktritts aussehen könnte.

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM

Mattias Ekström, Audi Sport Team Abt Sportsline, Audi A5 DTM
14/15

"Je älter man wird, desto leichter geht alles!", sagt Ekström ironisch. "Wenn man aufsteht, fühlt man sich immer fitter und immer jünger. Mit dem Alter geht alles leichter. Wenn ich heute eine Massage bekomme, da fühle ich mich wie ein altes, zähes Stück Rindfleisch. Früher war es wie zartes Kalbfleisch."

Mattias Ekström und Hans-Jürgen Abt

Mattias Ekström und Hans-Jürgen Abt
15/15

Foto: : ITR eV

"Hans-Jürgen ist so ein Saufkopf! Wenn man keinen Sprit in den Rennautos hat, dann gibt es bestimmt nur alkoholfreie Parties, hundert Prozent. Deshalb freut er sich auf eine richtige Abt-Party à la DTM", so Ekström über Teamchef Hans-Jürgen Abt, die Party zu einem möglichen DTM-Titelgewinn und die alkoholfreie Abt-Formel-E-Feier.

Nächster DTM Artikel
DTM-Saisonrückblick 2017: Funkverbot und Amateurtruppen

Previous article

DTM-Saisonrückblick 2017: Funkverbot und Amateurtruppen

Next article

DTM-Saisonrückblick 2017: Heftiger Crash, hohe Sicherheit

DTM-Saisonrückblick 2017: Heftiger Crash, hohe Sicherheit

Artikel-Info

Rennserie DTM
Fahrer Mattias Ekström
Autor Julia Spacek
Artikelsorte Fotostrecke