DTM in Zandvoort: Mercedes vor Audi im 3. Training

Mercedes-Fahrer Christian Vietoris hat im 3. Training der DTM in Zandvoort die schnellste Runde erzielt, Audi-Pilot Mattias Ekström belegte Rang zwei.

Allerdings fuhr Vietoris in der halbstündigen Einheit in einer eigenen Liga: Ekström als Zweiter hatte mit einer Zeit von 1:32,297 Minuten bereits einen Rückstand von 0,728 Sekunden.

Auf den weiteren Positionen nur Mercedes-Piloten: Samstagssieger Robert Wickens, Daniel Juncadella und Maximilian Götz. Bruno Spengler war als Sechster BMW-Fahrer vor Lucas Auer (Mercedes) und Maxime Martin (BMW). DTM-Spitzenreiter Marco Wittmann (BMW) belegte den zehnten Platz.

Mit 1:34,529 Minuten kam DTM-Neuling Rene Rast nicht über den 24. und letzten Platz hinaus. Sein Rückstand auf die Spitze: 2,9 Sekunden. Allerdings saß der Deutsche am Vormittag erstmals im RS 5 DTM von Audi und hat dementsprechend noch Aufholbedarf.

Alle DTM-Ergebnisse finden Sie hier.

Motorsport.com zeigt auch am Sonntag sowohl das 2. Qualifying als auch das 2. Rennen im Livestream.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM
Veranstaltung Zandvoort
Rennstrecke Zandvoort
Fahrer Mattias Ekström , Robert Wickens , Christian Vietoris , Maxime Martin , René Rast , Marco Wittmann , Daniel Juncadella , Lucas Auer
Artikelsorte Trainingsbericht
Tags audi, bmw, dtm, mercedes, training, zandvoort