DTM 2017: Audi-Pilot Mike Rockenfeller erhält Startfreigabe

geteilte inhalte
kommentare
DTM 2017: Audi-Pilot Mike Rockenfeller erhält Startfreigabe
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
21.07.2017, 17:35

Der verletzte Audi-Fahrer Mike Rockenfeller hat grünes Licht erhalten für seine Teilnahme an den Rennen der DTM 2017 auf dem Moscow Raceway in Russland.

Mike Rockenfeller, Audi Sport Team Phoenix, Audi RS 5 DTM
Mike Rockenfeller, Audi Sport Team Phoenix, Audi RS 5 DTM
Mike Rockenfeller, Audi Sport Team Phoenix, Audi RS 5 DTM
Mike Rockenfeller, Audi Sport Team Phoenix, Audi RS 5 DTM

Nach dem 1. Training am Freitag hat der behandelnde Arzt seine Freigabe erteilt.

"Ich freue mich sehr, dass ich fahren kann. Das war vorher nicht so klar gewesen", sagt Rockenfeller. Audi hatte vorsorglich Nyck de Vries auf Standby gesetzt. Der Niederländer hätte im Zweifelsfall von Rockenfeller übernommen. Doch dazu kommt es nicht.

Denn bei seinem Einsatz im Freitagstraining habe es "ganz gut geklappt", meint Rockenfeller. "Es war schön, im Auto zu sein und zu sehen, ob es geht. Das war die große Frage.

"Auch wenn mein linker Fuß verletzt ist, sollte ich hier recht gut abschneiden können. Insgesamt war es ein guter Start ins Wochenende."

Rockenfeller hatte sich beim DTM-Rennen am Norisring in Nürnberg bei einer unverschuldeten Kollision mit Mercedes-Fahrer Gary Paffett einen Knochenbruch im linken Fuß zugezogen. Paffett hatte den heftigen Unfall unverletzt überstanden.

 

Nächster DTM Artikel
DTM 2017: Mike Rockenfeller will in Moskau mit Bandage fahren

Previous article

DTM 2017: Mike Rockenfeller will in Moskau mit Bandage fahren

Next article

"Beeindruckend": Mike Rockenfeller mit Verletzung auf Platz 2

"Beeindruckend": Mike Rockenfeller mit Verletzung auf Platz 2
Load comments

Artikel-Info

Rennserie DTM
Event Moskau
Subevent Training, Freitag
Ort Moscow Raceway
Fahrer Mike Rockenfeller
Teams Phoenix Racing
Autor Stefan Ehlen
Artikelsorte News