DTM-Test Hockenheim: BMW am zweiten Tag knapp vor Audi

geteilte inhalte
kommentare
DTM-Test Hockenheim: BMW am zweiten Tag knapp vor Audi
Autor: Mario Fritzsche
06.04.2016, 18:30

Wie schon beim Auftakt am Dienstag, so ging auch am zweiten Tag der DTM-Testfahrten in Hockenheim die Tagesbestzeit an einen BMW-Fahrer, diesmal mit knappem Vorsprung an Tom Blomqvist.

Fotos: DTM-Testfahrten in Hockenheim

Blomqvist legte am Mittwochnachmittag eine Rundenzeit von 1:33,214 Minuten auf den 4,574 Kilometer langen Asphalt des Hockenheimrings. Damit war er die Winzigkeit von 0,012 Sekunden schneller als BMW-Markenkollege Augusto Farfus bei seiner Dienstagsbestzeit.

Im Endergebnis des zweiten Testtages hatte Blomqvist einen Vorsprung von 0,086 Sekunden auf Mattias Ekström. Der Schwede führte als Zweitschnellster die Audi-Fraktion an.

Rückblick: DTM-Testfahrten 2006

Drittschnellster war am Mittwoch Mike Rockenfeller, der mit seinem Audi RS5 mit einer Zeit von 1:33,330 Minuten der Schnellste der Vormittagssession war. Im Gegensatz zu Blomqvist, Ekström sowie Maximilian Götz (Mercedes; 7.) und Bruno Spengler (BMW; 10.) konnte sich Rockenfeller am Nachmittag nicht steigern.

Damit war „Rocky“ jedoch nicht allein. Auch Marco Wittmann (BMW; 4.), Antonio Felix da Costa (BMW; 5.), Jamie Green (Audi; 6.), Edoardo Mortara (Audi; 8.), Lucas Auer (Mercedes; 9.), Daniel Juncadella (Mercedes; 11.) und Esteban Ocon (Mercedes; 12.) fuhren ihre persönliche Tagesbestzeit bereits am Vormittag.

Mercedes-Fahrer Juncadella ging am Nachmittag gar nicht mehr auf die Strecke, nachdem er seinen C63 am Vormittag am Eingang der Boxengasse beschädigt hatte. So war es Maximilian Götz, der als Siebtschnellster der Tageswertung bestplatzierter Mercedes-Fahrer war.

Die Testfahrten in Vorbereitung auf die DTM-Saison 2016 werden am Donnerstag und Freitag fortgesetzt.

DTM-Test in Hockenheim, Ergebnis Mittwoch:

Pos.FahrerAutoVormittagNachmittag
1  Tom Blomqvist BMW 1:33,778 1:33,214
2  Mattias Ekstrom Audi 1:33,614 1:33,300
3  Mike Rockenfeller Audi 1:33,330 1:33,442
4  Marco Witmann BMW 1:33,485 1:34,243
5  Antonio Felix da Costa BMW 1:33,510 1:33,919
6  Jamie Green Audi 1:33,590 1:33,724
7  Maximilian Gotz Mercedes 1:34,000 1:33,647
8  Edoardo Mortara Audi 1:33,704 1:33,906
9  Lucas Auer Mercedes 1:33,804 1:34,387
10  Bruno Spengler BMW 1:33,993 1:33,963
11  Daniel Juncadella Mercedes 1:34,210 keine Zeit
12  Esteban Ocon Mercedes 1:34,276 1:33,878
Nächster DTM Artikel
Vor 10 Jahren: Testfahrten zur DTM-Saison 2006

Previous article

Vor 10 Jahren: Testfahrten zur DTM-Saison 2006

Next article

DTM-Test Hockenheim: Audi-Bestzeit durch Mattias Ekström am dritten Tag

DTM-Test Hockenheim: Audi-Bestzeit durch Mattias Ekström am dritten Tag
Kommentare laden