DTM-Test in Monteblanco: Timo Glock und BMW fahren an die Spitze

BMW-Fahrer Timo Glock hat am dritten und letzten Tag der DTM-Testfahrten in Monteblanco die schnellste Runde erzielt und Mattias Ekström von Audi von der Spitze verdrängt.

Mit 1:21,311 Minuten gelang Glock sogar eine neue Wochenbestzeit, da er Ekströms Marke vom Mittwoch um rund eine Zehntelsekunde unterbot.

Ekström belegte am Schlusstag hinter Glock den zweiten Platz. Auf Rang drei folgte mit Paul di Resta der bestplatzierte Mercedes-Pilot. Jamie Green (Audi), Augusto Farfus (BMW) und Gary Paffett (Mercedes) landeten auf den restlichen Positionen.

Bildergalerie: Der DTM-Test in Monteblanco

Der nächste DTM-Test – und zugleich der letzte vor dem Saisonauftakt im Mai 2016 – wird von 5. bis 8. April in Hockenheim ausgetragen.

Das Donnerstagsergebnis:

Pos. Fahrer Auto Zeit R.
1  Timo Glock BMW M4 1:21,311 137
2  Mattias Ekström Audi RS5 1:21,929 114
3  Paul di Resta Mercedes C63 1:21,932 104
4  Jamie Green Audi RS5 1:22,143 146
5  Augusto Farfus BMW M4 1:22,278 157
6  Gary Paffett Mercedes C63 1:22,415 41
Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM
Veranstaltung Testfahrten in Monteblanco, Februar
Unterveranstaltung Donnerstag
Rennstrecke Monteblanco
Fahrer Mattias Ekström , Augusto Farfus , Gary Paffett , Paul di Resta , Timo Glock , Jamie Green
Artikelsorte Testbericht