Ganz in Weiß: Audi zeigt das DTM-Design 2019 von Rene Rast

geteilte inhalte
kommentare
Ganz in Weiß: Audi zeigt das DTM-Design 2019 von Rene Rast
06.04.2019, 08:21

Rene Rast geht 2019 in der DTM mit einem mehrheitlich weißen Audi an den Start: Der zweite Meistertitel nach 2017 ist das klare Ziel des Mindeners

Neues Outfit für Rene Rast: Der DTM-Champion des Jahres 2017 fährt im Audi-Team Rosberg in diesem Jahr einen weißen Audi RS 5 DTM. "Das neue Design schaut top aus. Ich finde es sehr sportlich und es hat noch einen Wiedererkennungseffekt durch das rote Heck", sagt Rast, der mit seinem im vergangenen Jahr noch roten Audi sechs Rennen in Folge gewann und damit einen neuen DTM-Rekord aufstellte.

Fotostrecke
Liste

Livery René Rast, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS5 DTM

Livery René Rast, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS5 DTM
1/6

Foto: : Audi Communications Motorsport

Livery René Rast, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS5 DTM

Livery René Rast, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS5 DTM
2/6

Foto: : Audi Communications Motorsport

Livery René Rast, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS5 DTM

Livery René Rast, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS5 DTM
3/6

Foto: : Audi Communications Motorsport

Livery René Rast, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS5 DTM

Livery René Rast, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS5 DTM
4/6

Foto: : Audi Communications Motorsport

Livery René Rast, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS5 DTM

Livery René Rast, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS5 DTM
5/6

Foto: : Audi Communications Motorsport

Livery René Rast, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS5 DTM

Livery René Rast, Audi Sport Team Rosberg, Audi RS5 DTM
6/6

Foto: : Audi Communications Motorsport

Der Konkurrenz möchte Rast auch 2019 möglichst oft nur das rote Heck seines RS 5 DTM zeigen: "Mein ganz klares Ziel ist, wieder mehrmals ganz oben auf dem Podium und am Ende des Jahres als Meister dazustehen."

Er sei sehr gespannt auf die neue Saison: "Mit dem neuen Motor und Aston Martin als neuem Hersteller betreten wir alle Neuland. Keiner weiß wirklich, was passieren wird. Es sind spannende Zeiten für die DTM."

Vom neuen Audi RS 5 DTM mit dem über 610 PS starken Zweiliter-Vierzylinder-Turbomotor ist er nach den Testfahrten genauso angetan wie seine Kollegen: "Als Rennfahrer freut man sich immer über mehr Leistung. Wenn man aufs Gaspedal tritt und der Turbolader einsetzt, hat man ein breites Grinsen im Gesicht. Die DTM ist so schnell, wie sie noch nie war."

Mit Bildmaterial von Audi AG.

Nächster Artikel
Nico Rosberg verrät: Hatte Audi-Angebot für DTM-Gaststart 2019

Vorheriger Artikel

Nico Rosberg verrät: Hatte Audi-Angebot für DTM-Gaststart 2019

Nächster Artikel

DTM und Super GT: Entsteht aus der Kooperation Class-1-WM?

DTM und Super GT: Entsteht aus der Kooperation Class-1-WM?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Hier verpasst Du keine wichtige News