Rasts neues Design: Audi enthüllt Auto des Meisters

geteilte inhalte
kommentare
Fotostrecke
Liste

Rene Rast, Audi Sport Team Rosberg Audi RS5 DTM

Rene Rast, Audi Sport Team Rosberg Audi RS5 DTM
1/5

Foto: : Audi Communications Motorsport

Audi zeigt Rene Rasts neues Design für die Saison 2020: Jetzt durch die Bilder klicken!

Rene Rast, Audi Sport Team Rosberg Audi RS5 DTM

Rene Rast, Audi Sport Team Rosberg Audi RS5 DTM
2/5

Foto: : Audi Communications Motorsport

Rene Rast, Audi Sport Team Rosberg Audi RS5 DTM

Rene Rast, Audi Sport Team Rosberg Audi RS5 DTM
3/5

Foto: : Audi Communications Motorsport

Rene Rast, Audi Sport Team Rosberg Audi RS5 DTM

Rene Rast, Audi Sport Team Rosberg Audi RS5 DTM
4/5

Foto: : Audi Communications Motorsport

Rene Rast, Audi Sport Team Rosberg Audi RS5 DTM

Rene Rast, Audi Sport Team Rosberg Audi RS5 DTM
5/5

Foto: : Audi Communications Motorsport

Autor:
14.03.2020, 20:06

Audi hat die neue Lackierung von DTM-Champion Rene Rast präsentiert: Was sich beim neuen RS 5, mit dem Rast den Titel verteidigen will, geändert hat

Audi hat am Samstagabend völlig überraschend die neue Lackierung von DTM-Meister Rene Rast enthüllt. In einem animierten Video auf 'Twitter' zeigt der Audi-Pilot seinen neuen RS 5, mit dem er 2020 den Titel verteidigen will. "Wie cool ist das?", freut sich der 33-Jährige über sein neues Design, das wie im Vorjahr in den Farben weiß und rot gehalten ist.

Doch es gibt Unterschiede: Die neue Lackierung verfügt ähnlich wie Rasts Dream-Race-Design über deutlich mehr Rotanteil als im Vorjahr. Zudem ist sie - wie in Fuji und im Gegensatz zu 2019 - asymmetrisch. Und Rast hat auch einen neuen Sponsor auf der Motorhaube: das deutsche Möbel-Einrichtungshaus Porta.

"Wir haben aber nicht nur eine neue Lackierung, sondern auch ein paar technische Kniffe", kündigt Rast an. "Im Vorjahr hatten wir 30 PS für Push-to-pass zur Verfügung, jetzt sind es 60 PS", verweist er auf die Reglementänderungen für die kommende Saison.

"Das ist sehr gut zum Überholen, aber ich hoffe dass es auch für die Zuschauer eine coole Show bedeutet", meint Rast. "Neben Push-to-pass hat sich auch die Aerodynamik ein bisschen geändert. Im Grunde ähnelt das neue Auto aber sehr dem alten. Das Reglement erlaubt uns dieses Jahr nicht viele Änderungen."

 

Rast ist nach ART-BMW-Pilot Robert Kubica der zweite Pilot, der seine Lackierung für die kommende Saison preisgibt. Und da sich die beiden Designs stark ähneln, herrscht nun tatsächlich Verwechsungsgefahr.

Bei den in der kommenden Woche geplanten Testfahrten auf dem Hockenheimring hätten die DTM-Fans aller Voraussicht nach weitere neue Lackierungen zu Gesicht bekommen, durch die Absage wegen des Coronavirus darf man nun von Online-Präsentationen in den kommenden Tagen ausgehen.

Mit Bildmaterial von Twitter/Audi AG.

Nächster Artikel
Coronavirus: DTM-Test 2020 in Hockenheim fällt aus

Vorheriger Artikel

Coronavirus: DTM-Test 2020 in Hockenheim fällt aus

Nächster Artikel

Audi zeigt DTM-Designs: Alles neu bei "Rocky" und Green!

Audi zeigt DTM-Designs: Alles neu bei "Rocky" und Green!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Autor Sven Haidinger