DTM
23 Aug.
-
25 Aug.
Event beendet
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
Details anzeigen:

Offiziell: DTM fährt 2020 erstmals Rennen in Monza!

geteilte inhalte
kommentare
Offiziell: DTM fährt 2020 erstmals Rennen in Monza!
Autor:
04.09.2019, 17:10

Spektakulärer Neuzugang für den DTM-Kalender 2020: Die legendäre Strecke in Monza wird nach zwei Jahren den Kurs in Misano ersetzen

Die DTM fährt 2020 erstmals auf dem legendären Kurs in Monza! Was 'Motorsport.com' bereits vor eineinhalb Wochen als erstes Medium wusste, hat die DTM-Dachgesellschaft ITR am Mittwoch nun auch offiziell bekanntgegeben. Wann genau das Rennen vor den Toren Mailands stattfindet und über wie viele Jahre der Vertrag läuft, will man allerdings noch nicht verraten.

Der Termin soll bei der Präsentation des DTM-Kalenders, die für das Saisonfinale in Hockenheim geplant ist, nachgeliefert werden. "Monza ist für Motorsportfans in der ganzen Welt ein Mythos", sagt DTM-Boss Gerhard Berger, der 1988 beim Formel-1-Grand-Prix wenige Wochen nach Enzo Ferraris Tod einen legendären Sieg im Autodromo Nazionale di Monza feierte.

"Die Streckencharakteristik verspricht Rad-an-Rad-Duelle bei hohen Geschwindigkeiten sowie gute Überholmöglichkeiten", ist der Österreicher überzeugt. Mit seinen langen Geraden wird Monza die Strecke mit dem höchsten Volllast-Anteil im DTM-Kalender sein.

Gerhard Berger

Der heutige DTM-Boss Berger feierte 1988 in Monza einen legendären Ferrari-Sieg

Foto: LAT

Der 5,793 Kilometer lange Kurs auf dem dieses Wochenende zum bereits 84. Mal der Grand Prix ausgetragen wird, löst nach nur zwei Gastspielen Misano als Italien-Rennen der DTM ab. Damit ist Monza der bereits vierte italienische Austragungsort in der Geschichte der DTM.

Zur Erinnerung: Vor den vergangenen zwei Jahren in Misano, wo sich das Zuschauerinteresse in Grenzen hielt, war man bereits dreimal auf dem Adria Raceway (2003, 2004, 2010) sowie fünfmal in Mugello (1994-1996, 2007, 2008) zu Gast gewesen.

"Italien ist für viele Motorsport-Begeisterte - und damit auch für uns sowie für die in der DTM engagierten Marken Aston Martin, Audi und BMW - ein wichtiger Markt", erklärt ITR-Geschäftsführer Achim Kostron, der sich bei den Verantwortlichen in Misano dafür bedankt, "ein verlässlicher Partner" gewesen zu sein.

"Im nächsten Schritt wollen wir die Bekanntheit der DTM in Italien weiter steigern. Der Auftritt auf der berühmtesten Automobil-Rennstrecke des Landes in Verbindung mit dem Einzugsgebiet der Metropole Mailand soll uns dabei helfen", erhofft man sich mehr Zuschauer als zuletzt. Dazu kommt, dass DTM-Boss Berger nach wie vor darauf hofft, einen italienischen Hersteller für die DTM zu begeistern, wodurch ein Rennen in Italien von Bedeutung ist.

Mit Bildmaterial von Mercedes GP.

Nächster Artikel
Fan-Talk: ITR-Chef Berger sucht Gespräch mit den DTM-Fans

Vorheriger Artikel

Fan-Talk: ITR-Chef Berger sucht Gespräch mit den DTM-Fans

Nächster Artikel

Nächster Formel-1-Kurs im Visier: Fährt DTM 2020 in Silverstone?

Nächster Formel-1-Kurs im Visier: Fährt DTM 2020 in Silverstone?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Autor Sven Haidinger