DTM
01 Aug.
Event beendet
14 Aug.
Event beendet
21 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Event beendet
R
Zolder 1
09 Okt.
Nächster Event in
11 Tagen
R
Zolder 2
16 Okt.
Nächster Event in
18 Tagen
R
Hockenheim
06 Nov.
Nächster Event in
39 Tagen
Details anzeigen:

Offiziell: DTM fährt auf dem Nürburgring vor Zuschauern

geteilte inhalte
kommentare
Offiziell: DTM fährt auf dem Nürburgring vor Zuschauern
Autor:

Die DTM fährt am kommenden Wochenende auf dem Nürburgring erstmals 2020 in Deutschland vor Zuschauern: Was die Fans erwartet und wie man zu Tickets kommt

Entscheidung in letzter Sekunde: Die DTM wird am kommenden Wochenende (12. und 13. September) auf dem Nürburgring nun doch vor Publikum fahren. Das hat die DTM-Dachorganisation ITR in einer Pressemitteilung offiziell bekanntgegeben.

Das Gesundheitsamt Ahrweiler hat dem Nürburgring am Dienstag die Genehmigung erteilt, am ersten der zwei Rennwochenenden in der Eifel, das auf der Grand-Prix-Strecke ausgetragen wird, am Samstag und am Sonntag drei Tribünen für eine begrenzte Anzahl an Zuschauern zu öffnen.

"Gerade auf dieser Traditionsstrecke, die ein großes Stück der langen DTM-Geschichte geprägt hat, gehören Fans einfach dazu", sagt ITR-Geschäftsführer Marcel Mohaupt. "Es gibt zwar nur eine begrenzte Anzahl an Tickets, und der Zutritt zum Fahrerlager ist aufgrund des Infektionsschutzkonzeptes nach wie vor nicht möglich, aber die Öffnung der Tribünen ist ein weiterer Schritt zurück zur Normalität."

Wie viele Zuschauer erlaubt sind, wird von der ITR nicht aktiv kommuniziert. Da die Entscheidung aber so kurzfristig gefallen ist, ist ohnehin nicht davon auszugehen, dass das Kontingent komplett erschöpft wird.

Vermutlich bewegt sich die erlaubte Anzahl pro Tag im Bereich von 2.500 Zuschauern, wie das auch auch beim NLS-Rennen (früher VLN) am 29. August der Fall war. Warum die Entscheidung so kurz vor dem Rennwochenende fällt? Das liegt an den Behörden, denn die ITR und der Nürburgring hatten bereits in der vergangenen Woche auf die Freigabe gehofft, um endlich mit dem Ticketverkauf zu beginnen.

Fans haben nun die Möglichkeit, Tickets für die Tribünen 3, 4 und 4a - also bei Start-Ziel und in der ersten Kurve - zu kaufen. Der Zutritt zum Fahrerlager ist nicht erlaubt. Am Freitag, an dem das Freie Training stattfindet, sind keine Zuschauer zugelassen.

Erhältlich sind die stark limitierten Tribünenkarten mit dazugehörigem Parkplatz im DTM-Ticketshop um 49 Euro pro Tag. Und zwar bis zum jeweiligen Renntag bis 12:00 Uhr - der Rennstart erfolgt traditionell um 13:30 Uhr. Im Rahmenprogramm fahren die neue DTM-Trophy, die GTC-Serie, der Porsche-Carrera-Cup Benelux und der Lotus-Cup.

Früher erworbene Nürburgring-Tickets sind nicht mehr gültig. Alle bereits ausgestellten Gutscheine können jederzeit und veranstaltungsunabhängig im DTM-Ticketshop und über die DTM-Tickethotline eingelöst werden.

Für die Rennen auf der Nürburgring-Sprintstrecke, die am 19. und 20. September steigen, gibt es noch keine Freigabe. Das kommende Rennwochenende ist damit das zweite der Saison 2020, das vor Zuschauern ausgetragen wird. Bereits am vergangenen Wochenende in Assen hatte man eine Genehmigung für 10.000 Zuschauer pro Tag.

Dabei setzte man auf ein Sicherheits- und Infektionsschutz-Konzept, das einen Zutritt zum Fahrerlager für Fans nicht erlaubt. Am Ende waren in Assen nach Informationen von 'Motorsport.com' an beiden Tagen insgesamt 9.000 Zuschauer an der Strecke..

Mit Bildmaterial von ITR.

Van der Lindes BMW-Wunder: Startplatz 14 als Schlüssel

Vorheriger Artikel

Van der Lindes BMW-Wunder: Startplatz 14 als Schlüssel

Nächster Artikel

Frijns überrascht: Wette macht Freundin zu Grid-Girl

Frijns überrascht: Wette macht Freundin zu Grid-Girl
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Event Nürburgring 1
Autor Sven Haidinger